Aufholjagd wurde nicht belohnt

Viel zu tun: Werder-Torfrau Melanie Wimmer musste so manche brenzlige Situation entschärfen. Die Niederlage konnte aber auch sie nicht verhindern
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Da die meisten Spielerinnen der U 15, wie auch deren Trainerin Nadin Stubbemann, noch auf dem Rückweg vom ONE NATION CUP in Izmir waren, halfen überwiegend Spielerinnen des jüngeren U 17-Jahrgangs bei dem von Daniela Adam und Michael Entelmann betreuten Team aus. In dieser Formation hatten die Werder-Mädchen noch nicht zusammengespielt und mussten sich erst einmal finden. Schon nach drei Minuten ging der Habenhauser FV, der vor diesem Spiel in sechs Partien 60 Tore geschossen hatte, durch Philipp Kowald mit 1:0 in Führung. In der 14. Minute hatte der grün-weiße Nachwuchs Glück, als Tim Amrhein nach einer Ecke aus kurzer Distanz neben das Tor schoss. Aber Werders Juniorinnen fanden langsam ins Spiel, waren jedoch beim letzten Pass noch zu ungenau. Eine Einzelaktion von Olivia Kulla war es, die in der 23. Minute zum ersten Torschuss für Werder führte, doch Kulla traf den Ball nicht voll. Gefährlicher waren da die Angriffe der Gastgeber. Philipp Kowald hatte in der 28. Minute die nächste Chance für die 2. C-Jugend vom Habenhauser FV, konnte diese jedoch nicht nutzen. Eine Minute später jedoch war es Alil Sandijan, der mit einem Heber über Melanie Wimmer das 2:0 erzielte. Jener Alil Sandijan hatte in der 32. Minute gar die Möglichkeit zum 3:0, was aber Melanie Wimmer im Werder-Tor verhindern konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es für Werder die große Chance zum Anschlusstreffer. Amma Love Konama hatte bei einem Konter Selina Pauls bedient, die mit einem Lupfer zwar Habenhausens Keeper Marlon Hartmann überwinden konnte, der Ball ging jedoch wenige Zentimeter am Tor vorbei.

Das war knapp. Werders U 15-Talente mussten sich am vergangenen Wochenende in einem ganz engen Spiel mit 3:4 der zweiten Mannschaft des Habenhauser FV geschlagen geben.

Statt 2:1 zur Pause stand es wenige Minuten nach dem Seitenwechsel 3:0. Robin Henseleit hatte relativ unbedrängt aus halblinker Position geschossen und getroffen (39.). Eigentlich schien das Spiel damit entschieden. Zumal es noch eine dicke Chance für Philipp Kowald gab, die aber Melanie Wimmer entschärfen konnte (48.). Im Gefühl des sicheren Sieges stellten die Gastgeber das Offensivspiel fast ein und schoben sich teilweise in der Abwehr den Ball nur zu. Werder bemühte sich hingegen, das Spiel noch zu drehen. Das 3:1 von Olivia Kulla nach Vorarbeit von Amma Love Konama war der erste kleine Hoffnungsschimmer (52.). Mit dem 3:2 von Julia Hechtenberg wurde die Hoffnung auf die Wende größer (55.). Der Habenhauser FV merkte, dass das Spiel zu kippen drohte und erhöhte wieder seine Anstrengungen. Bastian Zeeb hätte den Abstand wieder vergrößern können, doch Nadine Lohmann konnte klären (57.) und der Versuch von Alil Sandijan ging nur knapp vorbei (60.). Auf der Gegenseite hatte Marlon Hartmann eine Flanke von Olivia Kulla erst im Nachfassen sicher (59.). Wäre der Ball durchgekommen, hätte Selina Pauls die Chance zum Ausgleich gehabt. Der Ausgleich fiel dann in der 63.Minute. Selina Pauls hatte den Ball in den Strafraum gespielt. Jannika Ehlers verpasste den Ball zwar, doch aus dem Hintergrund rauschte Olivia Kulla heran, die ihren zweiten Treffer an diesen Tag machte. Nun wollten die Werder-Mädchen noch mehr und die Chance war da. Vier Minuten vor Ende der Partie war es die in der zweiten Halbzeit starke Olivia Kulla, die das 3:4 auf dem Fuß hatte, dann allerdings den aus dem Tor geeilten Marlon Hartmann anschoss. Aber auch ein Punkt wäre beim Habenhauser FV ein Achtungserfolg gewesen. Doch in der Schlussminute fühlte sich niemand für Alil Sandijan zuständig, der den Habenhauser FV mit dem 4:3 den Sieg bescherte. Am Ende war die Niederlage für die Werder-Juniorinnen etwas ärgerlich, aber sie konnten erhobenen Hauptes vom Feld gehen, denn sie hatten eine tolle Moral gezeigt.

Dietmar Haß

Werder Bremen: Melanie Wimmer - Laureen Ulbrich, Karla Kedenburg, Nadine Lohmann, Melissa Ciftci - Kira Bohn, Jannika Ehlers - Julia Hechtenberg, Amma Love Konama, Olivia Kulla - Selina Pauls

Tore: 1:0 Philipp Kowald (3.), 2:0 Alil Sandijan (29.), 3:0 Robin Henseleit (39.), 3:1 Olivia Kulla (52.), 3:2 Julia Hechtenberg (55.), 3:3 Olivia Kulla (63.), 4:3 Alil Sandijan (70.)