Hohe Hürde im 1/8-Finale für Werder-Frauen

Cindy König kann mit Werder am Sonntag erstmals in Viertelfinale einziehen.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nach dem hart erkämpften aber verdienten Sieg in der 2. Runde gegen Meppen (1:0 nach Verlängerung) erwartet das Team von Werder-Coach Dirk Hofmann ein harter Brocken. Die Gütersloherinnen gehören zu den Topteams der Liga und konnten sich im Meisterschaftsspiel im Stadion „Platz 12" Anfang Oktober mit 4:2 gegen die Bremerinnen durchsetzen. Besonders die Offensivabteilung um Mittelfeldspielerin Lina Magull war an diesem Tag nur schwer zu stoppen und drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Dass das am Wochenende nicht wieder so laufen muss, weiß Dirk Hofmann: „Es geht wieder bei 0:0 los. Und außerdem kann man so ein Pokalspiel nicht mit einem Meisterschaftsspiel vergleichen."

Im Achtelfinale des DFB-Pokals bekommen es Werders Fußballerinnen am Sonntag, 30.10.2011, um 14 Uhr mit einem alten Bekannten zu tun. Im Gütersloher Heidewald-Stadion kommt es zum erneuten Duell mit dem FSV Gütersloh 2009. Nachdem man in den Vorjahren im Pokal jeweils knapp an den Ostwestfalen gescheitert war und auch dieses Jahr in der Saison das Nachsehen hatte, sind die Grün-Weißen hoch motiviert, das Ergebnis dieses Mal erfolgreicher zu gestalten.

Bis auf die verletzte Katharina Hamann kann der Trainer personell aus dem Vollen schöpfen. „Wir werden alles dafür tun, um dem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen, auch wenn die Gütersloher den Heimvorteil haben und sicher favorisiert in das Duell gehen", hofft Hofmann auf eine engagierte Leistung seines Teams. Bisher haben die Grün-Weißen eine „weiße Weste" im Pokal. Und wenn die Mannschaft ihre Tugenden in die Waagschale werfe, so ist „der Einzug in das Viertelfinale durchaus möglich", ist sich Dirk Hofmann sicher, dass man garantiert nicht chancenlos die Reise nach Ostwestfalen antritt und fügt mit einen Augenzwinkern hinzu: „Außerdem ist dreimal Bremer Recht. Nachdem wir bis jetzt zweimal an Gütersloh in den Vorjahren gescheitert sind, muss es ja mal klappen!"

Auswärts muss auch Werders zweite Frauenmannschaft in der Regionalliga antreten. Die Grün-Weißen sind am Sonntag ab 15 Uhr beim Tabellenvierten TSV Eintracht Immenbeck zu Gast. Bereits am Samstag, 29.10.2011, sind die C-Juniorinnen im Einsatz. Um 9.30 Uhr trifft die U 15 auf die vereinseigene sechste C-Jugend.

Finn Holsing