Werders U 17 mit Achtungserfolg gegen Komet II

Sara Jobe glich zum 3:3 aus (Foto: Gloth).
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Dementsprechend dominant traten die Gastgeber auch auf, doch das erste Tor erzielten die Grün-Weißen. Nach einem starken Pass von Jana Lehmann traf Maylin Widjaja zur Führung (14.). Mitte des ersten Durchgangs glich Komet nach einem Alleingang mit anschließendem Querpass aus (22.). Werder gab jedoch prompt die Antwort: Meggie Schröder nutzte die zweite Chance zum 2:1 (26.). Die erneute Führung hielt jedoch nicht lange an: Erst gelang den Gastgebern der Ausgleich zum 2:2 (28.) und kurz nach der Pause nutzte TuS ein Missverständnis in Werders Abwehr zum 3:2 (38.).

Werders U 17-Talente haben sich am vergangenen Wochenende mit einem 3:3 von der zweiten Mannschaft des TuS Komet Arsten getrennt. „Ein Achtungserfolg", wie Trainerin Birte Brüggemann zurückblickend meinte, „schließlich hat Komet größtenteils Spieler des Verbandsligateams eingesetzt."

„Wir dachten eigentlich, dass Komet nun aufdreht, doch unsere Team hat bärenstark dagegengehalten und hatte das nötige Glück, dass die Gastgeber ihre Möglichkeiten nicht nutzten", schildert Brüggemann, deren Team nach fast einer Stunde zum Ausgleich kam. Sara Jobe nutzte einen Torwartfehler zum 3:3 (56.).

Fast wäre Werder in der Schlussphase noch der Siegtreffer gelungen, doch Manjou Wilde konnte den Ball nicht im Tor unterbringen.

Werder Bremen: Franzlüning, Budde, Bohling, Sachau, Liesigk, Lehmann, Kempin, Woller (25. Wilde), Schröder (41.Lorenz) Jobe (58. Liebs), Widjaja