Weibliche U 17 mit 3:3 in Grohn

Leonie Kempin musste sich mit Werders B-Juniorinnen mit einem 3:3 zufrieden geben (Foto: Gloth).
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Ein kurioses Spiel liegt hinter Werders B-Juniorinnen. Die Grün-Weißen mussten sich beim SV Grohn, Absteiger der Leistungsklasse, mit einem 3:3 zufrieden geben.

Nachdem sich die Grün-Weißen an den Schlackeplatz gewöhnt hatten entwickelte sich ein gutes Werder-Spiel. Doch nach fünf Minuten erfolgte der erste Rückschlag. Ein indirekter Freistoß des SV wurde direkt verwandelt und zur Verwunderung aller gab der völlig überforderte Schiedsrichter auf Tor (5.).

Werder gab jedoch nach einer Viertelstunde die richtige Antwort. Einen Freistoß von Ylenia Sachau konnte der SV-Torwart nicht festhalten und Nina Woller staubte zum 1:1 ab (14.). Kurz darauf fühlten sich die Bremerinnen jedoch wie in einem schlechten Film. Wieder gab es indirekten Freistoß, wieder führte Grohn ihn direkt aus und wieder gab der Schiedsrichter den Treffer (15.).

In der Folgezeit hatten die Grün-Weißen durch Alina Liesigk (25.), Ylenia Sachau (26.) sowie Mirja Budde (29.) die Chancen zum erneuten Ausgleich, doch Werder bekam den Ball nicht ins Tor. Dafür aber die Hausherren. Dieses Mal jedoch nach einem fraglichen Freistoß per Kopf (32.).

Im zweiten Durchgang stellte Werder trotz des Rückstandes das deutlich aktivere Team und wurde so manches Mal vom Schiedsrichter in der Offensive zurückgepfiffen. Den Punktgewinn ließen sich die Bremerinnen dennoch nicht nehmen. Manjou Wilde (48./65.) sorgte mit einem Doppelpack für den hochverdienten Ausgleich.

"Unser Spiel hat uns nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut gefallen. Das Ergebnis und die Art und Weise, wie es zustande gekommen ist, ist aber unglaublich", so Birte Brüggemann, die ergänzt, dass sie froh war, dass ihr Team trotz permanenter Fehlentscheidungen relativ ruhig geblieben ist.

Werder Bremen: Ruhe, Budde, Sachau, Bohling, Liebs, Kempin (43. Schröder), Lehmann, Wilde, Schröder (13. Lorenz), Liesigk (50. Widjaja), Woller (43. Schlüter)

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Woller (14.), 2:1 (15.), 3:1 (32.), 3:2 Wilde (48.), 3:3 Wilde (65.)