Guter Test der Zweiten

Wirbelte viel in der Offensive, ein Tor war ihr jedoch nicht vergönnt: Cindy König.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Ein guter Test im Hinblick auf die Relegation zur Regionalliga! Werders zweite Frauenmannschaft trennte sich am Sonntag vom niedersächsischen Oberligisten ATSV Scharmbeckstotel mit einem 2:2-Unentschieden...

Ein guter Test im Hinblick auf die Relegation zur Regionalliga! Werders zweite Frauenmannschaft trennte sich am Sonntag vom niedersächsischen Oberligisten ATSV Scharmbeckstotel mit einem 2:2-Unentschieden.

Werder fand gut in die Partie. Gegen einen kompakt stehenden, robusten Gegner agierte die Mannschaft von Trainer Thomas Gefken aus einer sicheren Abwehr heraus, erspielte sich ein leichtes Übergewicht und somit auch einige Möglichkeiten. Das Tor machten aber die Gäste. Nach einem verunglückten Abschlag von Torfrau Ilka Brokamp fing ATSV den Ball ab und setzte ihn ins untere linke Eck (45.).

Im zweiten Durchgang ließen sich die Bremerinnen jedoch nicht unterkriegen, kombinierten stark und erspielten sich zahlreiche 1:1-Situationen, die von Antje König (53./75.), Katharina Haar (62./78.) und auch Cindy König (67.) nicht genutzt werden konnten. Dennoch gelang es Werder, die Partie zu drehen: Sigrun Luttmann glich erst per Elfmeter nach einer Stunde aus (60.) und brachte Bremen wenig später sogar in Führung (70.). Zum Sieg hat es dennoch nicht gereicht. In den Schlussminuten setzten die Gäste einen Weitschuss genau in den Winkel (88.).

„Das war ein guter Auftakt für das Unternehmen ‚Aufstieg‘. Leider fehlt uns noch die Konzentration für 90 Minuten. Das wurde uns von Scharmbeckstotel einmal mehr deutlich gemacht. Aber unter anderem sind diese Spiele dafür natürlich gedacht."

Werder Bremen: Brokamp - Päs (46. Miz), Sander, Möhlmann, Adam (46. Broel), Bersebach (46. Luttmann), Bopp, Demirtas (65. Helms), A. König, Haar, C. König

Tore: 0:1 (45.), 1:1 Luttmann (60.FE), 2:1 Luttmann (70.), 2:2 (88.)