Erste Niederlage des HSV gegen Werder?

Nahrin Uyar tritt mit Werder am Sonntag beim Hamburger SV an.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Doch genau das wollen die Hamburgerinnen verhindern. Denn das Saisonziel der nichtaufstiegsberechtigen Hanseaten ist klar: Die Meisterschaft, wenn möglich auch noch ungeschlagen. „Wir sind immer noch ungeschlagen, das ist auch weiter unser Ziel", sagte HSV-Trainerin Claudia von Lanken nach dem 1:1 beim BV Cloppenburg auf der vereinseigenen Homepage. Auch das zweite Spiel im Jahr 2011 endete mit einem Unentschieden. Bei der Reserve des 1. FFC Turbine Potsdam holten die personell angeschlagenen Hamburger ein 0:0.

Derbytime in der 2. Frauen-Bundesliga: Werders Fußballerinnen müssen am Sonntag, 13.03.2011, um 14 Uhr auf der Wolfgang-Meyer-Sportanlage beim Spitzenreiter Hamburger SV II antreten. „Wir freuen uns auf den Vergleich mit dem Tabellenführer! Es ist schon beeindruckend wie der HSV bisher durch die Saison marschiert. Umso schöner wäre es also, wenn wir die Ersten wären, die ihn besiegen könnten", blickt Werder-Coach Holger Stemmann auf die Begegnung.

Nicht viel besser sieht die personelle Situation bei den Bremerinnen aus: Neben den Langzeitverletzten Saskia Mauckisch (Knorpelschaden), Fiona Rolfs (Knochenödem), Sarah Schneider (Reha nach Kreuzbandriss) und Laura Kersting (Wadenbeinbruch) stehen auch Jessica Golebiewski (Schambeinentzündung), Alexandra De Nuzzo und Stephanie Schröder (beide beruflich verhindert) nicht zur Verfügung. „Dies und die Tatsache, dass wir die Relegationsspiele unserer Zweiten im Hinterkopf haben, macht die Kaderplanung für das Wochenende nicht ganz so einfach. Trotzdem werden wir alles daran setzen, gerade im Derby einen heißen Fight abzuliefern", erklärt Stemmann, dessen Team sich im Hinspiel mit einem 1:1-Unentschieden vom HSV trennte. Kathrin Patzke und Lisa-Marie Scholz erzielten die Treffer.

Wenige Stunden zuvor ist Werders zweite Frauenmannschaft in Bremen im Einsatz. Das Team von Coach Thomas Gefken empfängt in der Verbandsliga Bremen um 11 Uhr den SC Sparta Bremerhaven auf dem Kunstrasen am Weser-Stadion.

Bereits am Freitagabend, 11.03.2011, kämpfen Werders U 17-Juniorinnen um Tore und Punkte. Trainerin Birte Brüggemann muss mit ihrem Team um 18 Uhr bei der Zweiten des TSV Lesum antreten.

Norman Ibenthal

Die Ansetzungen der WERDER-Frauen im Überblick:

Freitag, 11.03.2011:
TSV Lesum II - Werder U 17 um 18 Uhr.

Sonntag, 13.03.2011:
Hamburger SV II - Werder Bremen um 14 Uhr.
Werder II - SC Sparta Bremerhaven um 11 Uhr auf Platz 17.