B-Juniorinnen verlieren vereinsinternes Duell

Konnte sich einige Male im Spiel auszeichnen: Werder-Keeperin Sarah Ruhe.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die körperlich überlegenen Jungs waren von Beginn an spielerisch überlegen und setzten nach zehn Minuten mit einem Lattentreffer das erste Ausrufezeichen. Keeperin Sarah Ruhe war es zu verdanken, dass die Mädels nicht schon viel eher in Rückstand gerieten. Vor der Pause musste man dennoch zwei Gegentreffer einstecken (26./32.).

Werders U 17-Juniorinnen mussten am vergangenen Wochenende eine Niederlage hinnehmen. Die Grün-Weißen verloren gegen die eigene 4. C-Jugend mit 0:4 (2:2).

Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Jedoch hatte Sarah Jobe die Chance zum Anschlusstreffer, ihr Schuss wurde aber in letzter Sekunde abgeblockt (36.). Mit einem unhaltbaren Distanzschuss (40.) und einer guten Kombination (69.) erhöhten Werders Jungs in der Folgezeit zum 4:0-Endstand.

"Wir haben gegen einen stärkeren Gegner verloren, der eigentlich ein bis zwei Ligen höher spielen könnte. Es war aber eine gute Gelegenheit, unsere Defensivarbeit zu verbessern. Zudem hat sich Sarah Ruhe im Tor mehrfach auszeichnen können", so Trainerin Birte Brüggemann.

Werder Bremen: Ruhe, Budde (62. Schlüter), Bohling, Schoote, Kempin (32. Funke), Lehmann (62. Kempin), Hartmann, Wilde, Schröder (36. Widjaja), Jobe (44.Liesigk) , Schlüter (36. Woller)