Den Aufstieg fest im Visier: Werders Zweite kurz vor dem Ziel

Die erste Hürde ist genommen. Jubel brandet bei Werders Fußballerinnen auf, nach dem 2:0-Erfolg gegen den SC Eilbek.
Frauen
Freitag, 27.05.2011 // 10:23 Uhr

Die erste Hürde auf dem Weg zum Aufstieg in die Regionalliga ist genommen! Am vergangenen Wochenende gewann Werders zweite Frauenmannschaft beim SC Eilbek, Sonntag können die Grün-Weißen den Aufstieg nun bereits perfekt machen.

„Wir hätten zwar noch das ein oder andere Tor mehr schießen können, aber letztlich war es ein von uns überlegen geführtes Spiel und ein verdienter Sieg", zeigte sich Trainer Thomas Gefken nach dem 2:0-Erfolg beim SC Eilbek zufrieden. Zu Recht, denn der Sieg seines Teams war - abgesehen von einer frühen Chance der Gastgeberinnen - zu keinem Zeitpunkt gefährdet. So fuhren die Werderanerinnen durch Tore von Nahrin Uyar (21.) und Cindy König (43.) die wichtigen drei Punkte ein.

In der Relegation zur Regionalliga trifft der SV Werder als Bremer Meister auf sein Pendant aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Mit dem Sieg gegen Eilbek haben sich die Bremerinnen also eine gute Ausgangslage geschaffen. Am Sonntag (14 Uhr) empfangen sie nun den FC Riepsdorf und können mit einem Dreier bereits den Aufstieg besiegeln.

Nachdem Werders Verbandsliga-Frauen in den letzten zwei Jahren noch in der Relegation gescheitert waren, wollen sie nun endlich den Sprung in die dritthöchste Spielklasse schaffen. Trainer Thomas Gefken warnt allerdings vor allzu großer Euphorie: „Wir haben zwar ein Erfolgserlebnis im Rücken, gehen aber mit dem nötigen Respekt an die Sache heran. Der FC Riepsdorf hat eine sehr robuste, aber gleichzeitig spielstarke Mannschaft." Ein Blick in die Statistik lässt eine interessante Partie erwarten. Während die Grün-Weißen ihre Gegnerinnen in der Verbandsliga mit sensationellen 141 Toren regelmäßig vom Platz schossen, kassierten die Riepsdorferinnen in 22 Ligaspielen gerade einmal neun Gegentreffer.

Wer sich eine mögliche Aufstiegsparty nicht entgehen lassen möchte, der ist herzlich eingeladen, Werders zweite Frauen zu unterstützen. Anpfiff ist um 14.00 Uhr auf Platz 11. Der Eintritt kostet 2,- Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Einlass.