Umbau des Gästebereichs im Weser-Stadion

Der Gästebereich in der Westkurve des Weser-Stadions wird während der Sommerpause umgebaut (Foto: WERDER.DE).
Fankurve
Mittwoch, 20.05.2015 // 17:17 Uhr

Der SV Werder und die Bremer Weser-Stadion GmbH nutzen die spielfreie Zeit für einen Umbau des Gästebereichs im Weser-Stadion. Die bisherigen Sektoren im Oberrang der Westkurve werden von einem Bereich mit horizontaler Trennung zwischen Steh- und Sitzplätzen in einen Bereich mit vertikaler Trennung umgebaut. So kann nicht nur der Komfort, sondern auch die Sicherheit für die Zuschauer weiter verbessert werden.

Bislang trennte ein Sicherheitszaun blockübergreifend den Sitzplatzbereich (Reihe 1 bis 6) vom Stehplatzbereich (Reihe 7 bis 21). In Zukunft wird dieser Zaun vertikal von der ersten bis zur letzten Reihe verlaufen. Somit ist eine verbesserte Einlasskontrolle zwischen Steh- und Sitzplatz-Tickets bereits im Umlauf des Stadions möglich.

Der Gästebereich kann je nach Auslastung auch zukünftig in der Anzahl der Sektoren variiert werden. Die maximale Kapazität von circa 4.000 Plätzen für Fans des Gästevereins bleibt unverändert. Bei einem nicht voll ausgeschöpften Gästekontingent können wie bisher einzelne Sektoren dem Heimbereich zugeordnet werden. Der Umbau startete im Anschluss an das letzte Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Montag, 18.05.2015, und wird voraussichtlich die gesamte Sommerpause in Anspruch nehmen.