Fanhinweise zum Auswärtsspiel in Hoffenheim

Die 2.500 Werder-Fans, die die Grün-Weißen in Sinsheim unterstützen, sollten vor Ort folgende Infos beachten.
Fankurve
Donnerstag, 28.11.2013 // 15:11 Uhr

Der SV Werder darf sich erneut großer Unterstützung sicher sein: 2.500 Fans werden die Grün-Weißen am kommenden Samstag, 30.11.2013, um 15.30 Uhr, zum Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim begleiten. Um allen Fans einen unkomplizierten, sicheren und friedlichen Fußballnachmittag in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena zu ermöglichen, wurden folgende Informationen zur Anreise nach Sinsheim herausgegeben.

Fan-Utensilien:

- Fahnen bis zu einer Stocklänge von 1,50 m (ausschließlich PVC-Stöcke)
- 50 Doppelhalter bis zu einer Stocklänge von 2,20 m (ausschließlich PVC-Stöcke)
- Zaunfahnen/Banner (können mithilfe des Ordnungsdienstes aufgehängt werden, solange Platz vorhanden ist)

Der Fanszene sind nach der erfolgten Anmeldung zudem folgende Utensilien genehmigt:

- 3 Megafone
- 8 Trommeln (unten einsehbar/offen)
- 20 Fahnen bis 2 m (PVC-Stöcke)
- 8 Schwenkfahnen bis 4,5 m (PVC-Stöcke, hohl und einsehbar)

Promillegrenze:

- von 16 - 18 Jahre 0,8 Promille
- ab 19 Jahre 1,2 Promille sichtlich betrunkene Personen können ohne Kontrolle des Stadions verwiesen werden.

Parkplätze:

Direkt vor dem Block befinden sich genügend Abstellplätze für 50er Busse. Sollte Platz vorhanden sein, können auch gerne 9-Mann-Busse dort abgestellt werden. Die Parkgebühren betragen dafür 10 Euro bzw. 5 Euro für Kleinbusse. Ansonsten wird darum gebeten, die umliegenden Parkplätze P9 bis P11 zu benutzen.

Gästekasse:

Vor Ort wird ab 13.30 Uhr die Gästekasse geöffnet sein. Dort werden noch Resttickets für Steh- und Sitzplätze angeboten.

Sonstiges:

Es darf kein mitgebrachtes Essen/Trinken mit in die Arena genommen werden. Im Gästebereich gibt es genügend Versorgungsstellen, an denen in bar gezahlt werden kann. Rucksäcke können kostenlos abgegeben werden, Bauch/Gürteltaschen können mitgeführt werden. Ebenso kleine Fotoapparate (ähnlich einer Canon Ixus oder Casio Exilim) oder eine kleine Videokamera.