Fan-Weekend verbindet Werderfans aus neun Ländern

Gäste aus aller Welt im Pressebereich des Weser-Stadions.
Fankurve
Mittwoch, 28.03.2012 // 18:09 Uhr

Rund um das Spiel gegen den FC Augsburg waren weitgereiste Werderfans in Bremen zu Gast: Das „International Fan-Weekend" brachte Grün-Weiße...

Rund um das Spiel gegen den FC Augsburg waren weitgereiste Werderfans in Bremen zu Gast: Das „International Fan-Weekend" brachte Grün-Weiße aus den Vereinigten Staaten, Schottland, England, Norwegen, Finnland, Schweden, Tschechien, Weißrussland und Russland für ein bunt gestaltetes Wochenende zusammen.

Die Fans hatten sich ursprünglich im „International Board" der Werder- Homepage zusammengeschlossen, um ein Spiel im Weser-Stadion gemeinsam verfolgen zu können. Aus dieser Idee entwickelte sich, in Zusammenarbeit mit der Fan- und Mitgliederbetreuung, ein komplettes Wochenendprogramm. Dieses startete die Gruppe am Freitag mit einem gemeinsamen Abend in der Bremer Innenstadt.

Der Samstag begann mit einer Stadtführung und einer Schiffstour zum Stadion. Im Anschluss an das Spiel feierte man gemeinsam mit Bremer und Augsburger Fans zunächst im OstKurvenSaal und anschließend im Lagerhaus. Mit einer Stadionführung, einem gemeinsamen Essen und einem Fußballturnier endete das Wochenende mit internationalem Flair.

In Erinnerung bleibt sicher allen Beteiligten das Treffen mit Klaus-Dieter Fischer beim Mittag im Vereinsheim „Platz 11", bei dem der Vereinspräsident die Gäste verabschiedete und es sich nicht nehmen ließ, die schottischen Gäste persönlich zum Flughafen zu bringen, damit diese rechtzeitig ihren Flug nach Hause erreichen konnten.

Von Anfang an stand das Wochenende unter dem Motto: „Gemeinsam eine Werderfamilie". Obwohl sich die „Internationals" das erste Mal außerhalb des Internets trafen, konnte man den Eindruck gewinnen, dass sich die Grün-Weißen aus aller Herren Länder schon ewig kennen.

Mit großen Erwartungen und Hoffnungen blicken alle auf die nächste Saison: Da ist nicht nur das „International Fan-Weekend 2013" in Bremen geplant, sondern hoffentlich auch wieder internationale Reisen der Mannschaft nach Schottland, England oder vielleicht Norwegen?!