Mit Fahrrad und Werder-Trikot um die Welt

Werder-Fan Stefan Rehmann am Rande des Horseshoe Bends in Arizona, USA (Foto: Rehmann).
Fankurve
Freitag, 18.01.2019 / 08:40 Uhr

Von Julius Böttner

Von Bremen über Hanoi und Sydney bis nach New York! Stefan Rehmann ist seit über zehn Jahren Werder-Fan, Mitglied der Grün-Weißen und momentan auf einer sechsmonatigen Weltreise. Immer dabei: sein Fahrrad und ein Werder-Trikot.

Rehmanns Ziel ist es, zwischen sechs- und siebentausend Kilometer mit seinem Fahrrad zu fahren. Das macht der Werder-Fan aber nicht nur aus reiner Liebe zum Fahrradfahren, sondern auch, um Spenden für den Förderkreis für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Ulm zu sammeln. Aktuell hat Rehmann 3.572 Kilometer in 108 Tagen zurückgelegt und von 35 Unterstützern eine Gesamtspende von 975,86 Euro erfahren. Sein Interesse am Fahrradfahren und insbesondere sein Wille, "etwas anderes als den gewöhnlichen Urlaub zu machen", führten zu dieser außergewöhnlichen Reise. 

Stefan Rehmann vor der Golden Gate Bridge in San Francisco, USA (Foto: Rehmann).

Neben seinem Fahrrad hat Rehmann auch sein Werder-Trikot eingepackt. Auf dem Rücken: die Nummer zehn, Diego Ribas Da Cunha. Zwar kommt er gebürtig aus Gotha und lebt in Ulm, ist jedoch laut eigener Aussage "einer, der tatsächlich vielen Bremen-Fans im Süden Deutschlands".

Auf seiner Webseite und seinem Instagram-Account postet der Radler häufig Reiseberichte, Videos und Bilder von seinen Eindrücken aus aller Welt. Mit seinem Diego-Trikot posiert Rehmann beispielsweise vor einer Vielzahl von Wahrzeichen wie zum Beispiel der Golden Gate Bridge in San Francisco oder den Whitsunday Islands in Australien.

Das nächste Etappenziel für den 33-Jährigen heißt Irland, danach folgen Spanien und Frankreich bis es ihn wieder zurück nach Deutschland führt. Um Stefan Rehmanns Reise um die Welt zu verfolgen, könnt ihr seine Webseite besuchen. Alle Werder-Fans, die zusätzlich oder anderweitig den Förderkreis für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Ulm unterstützen wollen, können das hier tun.