Fanhinweise zum Spiel beim 1.FC Köln

Knapp 6.000 Werder-Fans reisen nach Köln (Foto: nordphoto).
Fankurve
Mittwoch, 03.05.2017 // 17:25 Uhr

Am kommenden Freitag geht es für den SV Werder zum Auswärtsspiel beim 1. FC Köln. Anpfiff gegen die Domstädter ist um 20.30 im RheinEnergieSTADION. Auch bei dieser Partie kann sich der SV Werder auf lautstarke Unterstützung seiner Fans freuen. Damit in beiden Fanlagern keine Unklarheiten vorkommen, haben die Fanbeauftragten des SV Werder einige Infos zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Anschrift für Navigationssysteme: RheinEnergieSTADION, Aachener Straße 999, 50933 Köln 
  • Stadionöffnung: zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 18.30 Uhr.
  • Tickets: Das RheinEnergieSTADION ist ausverkauft. Es treten an die 6000 Werder-Fans die Reise ins Rheinland an.
  • Aufbewahrungsmöglichkeiten: Da Taschen und Rucksäcke nicht mit ins Stadion genommen werden dürfen, wird gebeten diese im Auto oder Bus zu lassen.

Anfahrt:

Mit der Bahn: Die Haltestelle RheinEnergieSTADION wird regulär von der KVB-Linie 1 angefahren. Von der Haltestelle Neumarkt (Fahrtrichtung Weiden) beträgt die Fahrzeit 16, vom Bahnhof Weiden-West 9 Minuten. Der Bahnhof Weiden-West ist mit S-Bahn und Regionalbahnverkehr der der deutschen bahn gut zu erreichen. Vom Bahnhof-Köln Messe/Deutz beträgt die Fahrtzeit 17, vom Kölner Hauptbahnhof 15 und vom Flughafen Köln/Bonn 30 Minuten. An Spieltagen verkehren vom Kölner Hauptbahnhof und der Haltestelle Neumarkt zusätzlich KVB-Sonderzüge, die das Stadion direkt ansteuern. Die An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Eintrittspreis enthalten – sofern Sie schon bei der Anreise im Besitz einer gültigen Eintrittskarte sind. 

Mit dem PKW: Für Autos und Busse der Werder-Fans steht Parkplatz 4 zur Verfügung. Um Fankonflikte zu vermeiden, wird empfohlen nicht die beschilderten Busparkplätze P6-P8 für die Heimfans im Süden anzufahren. Wichtig ist die Ausfahrt 103 Köln-Lövenich zu nutzen. Die Gebühren für Autos betragen 7 Euro, für Busse 20.  

Hinweis: Die Polizei Köln behält sich Änderungen vorzunehmen, die denn vor Ort bekannt gegeben werden. Zudem ist das Laufenlassen von Motoren verboten und wird von der Stadt Köln mit einem Ordnungsgeld belegt.

Geltungsbereich der Stadionverbote

Stadionverbote gelten für das Stadion und den gesamten Bereich der Platz- und Hallenanlage (rote Markierungen). Personen, gegen die ein bundesweites Stadionverbot ausgesprochen wurde, ist es untersagt, sich während Veranstaltungen des 1. FC Köln in diesem Gebiet aufzuhalten. Bei Missachtung behalten wir uns das Erstatten einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gemäß § 123 StGB vor. 

Fan-Utensilien:

Am Freitagabend im RheinEnergieSTADION sind kleine Fahnen, 20 Doppelhalter und diverse Zaunfahnen erlaubt, soweit der Platz dafür vorhanden ist. Für Zaunfahnen steht der vordere Zaun als Bannerfläche zur Verfügung. Die hinter dem Zaun liegende Entfluchtungsfläche muss frei bleiben. Ebenfalls zur Mitnahme genehmigt wurden Teile der, bereits über Werders Fanbetreuung angefragten, großen Schwenkfahnen, Trommeln und Megafone.

Glas- / Dosen und Verzehrverbote

Im und im Umfeld des RheinEnergieSTADION gilt von drei Stunden vor Spielbeginn bis drei Stunden nach Spielende ein durch das Ordnungsamt der Stadt Köln verhängtes Verbot, welches das Mitführen von Glasflaschen, Gläsern und Getränkedosen untersagt. Für Besucher stehen Behältnisse zur Entsorgung bereit. Das Glasverbot erstreckt sich auch auf die im Bereich um das Stadion gelegenen Gastronomiebetriebe und Kioske. Diesen wurde der Verkauf von Glasflaschen und Getränkedosen sowie der Ausschank in Gläser untersagt. Ebenfalls gilt ein (grundsätzliches) Verzehrverbot für Speisen und Getränke in allen Fahrzeugen der Kölner Verkehrsbetriebe AG.