Unter den Top-5 der Welt

MoAuba und MegaBit stehen nach den ersten Turnieren unter den Top-5 der Welt (Foto: WERDER.DE).
eSPORTS
Mittwoch, 12.12.2018 // 11:58 Uhr

In die neue FIFA19-Saison sind Werders eSPORTLER Michael "MegaBit" Bittner und Mohammed "MoAuba" Harkours überzeugend stark gestartet. Die FIFA-Profis stehen in der Weltrangliste aktuell unter den Top-5. MegaBit befindet sich mit 775 Punkten auf dem vierten Platz der Xbox-Wertung und MoAuba mit 780 Punkten auf dem fünften Platz der PlayStation-Rangliste.

Vergangenes Wochenende schaffte es MegaBit beim „PGL Cup“ bis ins Finale auf der Xbox, MoAuba musste sich auf der PlayStation im Viertelfinale geschlagen geben (zur Extrameldung). Auf jedem Turnier der „Global Series“ können sich die Werder eSPORTLER wichtige Punkte für die Weltrangliste erspielen, um sich am Ende der Saison für den „FIFA eWorld Cup“ zu qualifizieren.

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder:

Für die Qualifikation müssen sich die Aspiranten über eines der Online- und Offline-Qualifiers im Nordwesten Deutschlands qualifizieren, die von Werder und mehreren Werder-Partnern ausgerichtet werden. Nach dem ersten Qualifikationsturnier von Conblu in der Uni Bremen, stehen nun weitere Termine für die Events fest.

19.03.2019

Große Ehre für „MoAuba“ und „MegaBit“. Am Montag waren Werders eSPORTS-Profis auf Einladung von Bürgermeister Dr. Carsten Sieling zu Gast im Bremer Rathaus. „Es war sehr interessant. Der Bürgermeister war sehr interessiert, hat aber auch schon sehr viel gewusst. Und das Rathaus mal von innen zu sehen, war echt cool“, so Mohammed "MoAuba" Harkous.

18.03.2019

Sicher ist dem SV Werder der deutsche Klub-Meistertitel im eFootball schon seit vergangener Woche, doch mit dem heutigen Donnerstag sind die Grün-Weißen auch offiziell der erste Titelträger des neuen Wettberwerbs. Im Rahmen der „ran eSports“-Liveübertragung auf "ProSieben MAXX" wurde dem Werder-Trio am Abend die Meisterschale übergeben. Die Freude darüber ist riesengroß. "Das ist ein geiles...

14.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019