Sieg im VBL-Topspiel - Werder festigt Tabellenführung

Festigten Tabellenplatz eins in der VBL Club Championship: Michael "MegaBit" Bittner und Mohammed "MoAuba" Harkous (Foto: nordphoto).
eSPORTS
Montag, 18.02.2019 // 20:12 Uhr

WERDER eSPORTS bleibt VBL-Tabellenführer. Nach insgesamt zwei Siegen und einem Remis am ersten Triple-Spieltag der Saison stehen "MoAuba" und "MegaBit" bei insgesamt 96 Punkten und können die Verfolger aus Stuttgart und Gladbach auf Distanz halten. Der Grundstein dafür wurde durch einen 6:3-Erfolg im Top-Spiel gegen den VfB Stuttgart gelegt.

Am aufgrund von Terminkollisionen vorgezogenen 15. Spieltag der TAG Heuer Virtual Bundesliga Club Championship trafen zwei der heißesten Titelanwärter aufeinander. Einerseits Werder, vor dem Spieltag auf Platz eins mit 10 Siegen aus 12 Spieltagen. Andererseits der VfB Stuttgart, der aus zuvor 11 gespielten Match-Ups acht Siege holen konnte. So spannend es sich angekündigt hatte, so spannend wurden die Partien dann auch. Michael "MegaBit" Bittner besiegte Erhan "VfB DrErhano" Kayman in einem engen Match inklusive Chancen auf beiden Seiten mit 2:0, im zweiten Spiel schlug Lukas "VfB Lukas_1004" Seiler Werders "MoAuba" mit 4:1. Das 2vs2 sollte entscheiden und zwar zugunsten der Grün-Weißen. Mit einem 0:1-Rückstand ging es gegen "VfB DrErhano" und Marcel "VfB  Marlut" Lutz in die Pause, doch dann drehte die beste Offensive der VBL auf und erzielte sechs Tore in einer Halbzeit, Endstand 6:2.

Danach traten "MoAuba" und "MegaBit" im Nord-Duell gegen Holstein Kiel an und zeigten erneut, warum sie momentan Tabellenführer der VBL Club Championship sind. Auf der Xbox gelang "MegaBit" ein souveräner 6:2-Erfolg gegen Mario "elast1Cooo" Pflumm, "MoAuba" verzeichnete gegen Burhan "BNY" Yerli einen 4:1-Erfolg. Im 2vs2 gaben die Kieler Nils "Samstag_11" Mohr und Bennett "rohwaedder" Rohwedder alles und rangen den WERDER eSPORTS-Profis ein 1:1 ab. 

Zum Abschluss der Triple-Spieltages trat der SV Werder gegen die eSPORTS-Vertretung von Arminia Bielefeld an. "MegaBit" begann gegen Sebastian "Whoot" Hallerbach und ließ auch in seinem 15. Einzelmatch dem Gegner keine Chance. Am Ende hieß es 6:1 für Grün-Weiß. Danach duellierten sich "MoAuba" und Timo "Krapsi" Kraps ohne Sieger, Endstand 1:1. Im letzten Spiel des Tages setzte es für den SVW eine Niederlage im 2vs2, Bielefeld gewann mit 2:1 und sicherte sich somit ein 4:4-Untentschieden gegen die Werderaner.

In der TAG Heuer Virtual Bundesliga geht es voraussichtlich am 28. Februar weiter mit der Partie gegen den VfL Bochum. "MoAuba" und "MegaBit" reisen aber bereits kommende Woche in die USA, um dort am ELEAGUE FUT-Champions-Cup in Atlanta (23.+24.02.) teilzunehmen.

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder:

Michael "MegaBit" Bittner ist deutscher eFootball-Einzel-Meister 2019 und WERDER eSPORTS holt das Double in der TAG Heuer Virtual Bundesliga! Besser hätte es nicht laufen können für die grün-weißen eSPORTLER Mohammed "MoAuba" Harkous und Michael "MegaBit" Bittner. Nach zwei nervenaufreibenden Wettkampftagen und Entscheidungen, die erst in der Nachspielzeit fielen, standen sich die beiden WERDER...

12.05.2019

Am Samstag und Sonntag treten in Berlin die 24 besten FIFA-Spieler Deutschlands beim "TAG Heuer Virtual Bundesliga Grand Final" gegeneinander an. Dort kämpfen sie um den Titel des deutschen FIFA-Meisters im Einzel. Durch die fulminanten Leistungen und dem damit verbundenen Titelgewinn in der "TAG Heuer VBL Club Championship" haben sich Werders eSPORTLER "MoAuba" und "MegaBit" für das Event...

09.05.2019

Für die FIFA19-Begeisterten und eSPORTS-Fans unter den Grün-Weißen bietet EWE in den nächsten Wochen gleich zwei Chancen, sich einen der begehrten Plätze für den großen Werder eSPORTS-Cup im Weser-Stadion zu sichern. Beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag, 04.05.2019, können Fans zwischen 15 Uhr und 17.30 Uhr auf dem Kassenvorplatz des Weser-Stadions FIFA19 zocken.

29.04.2019

WERDER eSPORTS-Profi Mohammed "MoAuba" Harkous ist vorzeitig aus der eChampions League ausgeschieden. Der PlayStation-Spieler der Grün-Weißen schaffte es nicht, in der "Swiss Round" vier von sieben Duellen zu gewinnen und muss damit früh die Rückreise aus Manchester antreten. 

27.04.2019