Überblick

Die Mannschaft

ALLE SPIELER AUF EINEN BLICK

Obere Reihe von links:

Bakary Bojang, Darko-Ivan Krajina, Taehoon Kang, Jörg Engelken (Betreuer), Stefan Horeis (Co-Trainer), Andreas Ernst (Trainer)

Mittlere Reihe von links:

Taegyeong Lee, Shinji Yamada, Jakob Raub, Won Jun Kim, Eugen Uschpol, Jonas Haubner, Boris Kaiser, Edison Mazreku

Untere Reihe von links:

Luei Omar, Hyoungbin Park, Mamadou Diop, Gianluca Ferrulli, Tariq Olatunji, Behljulj Salihi, Jasmin-Denis Ramic, Samer Aio (nicht mehr im Kader)

Es fehlen:

Michael Arends, Markus Fila, Gianfranco Hofmann, Richard MC-Mensah Quarschie, Antonia Bonar (Physiotherapeutin)

Erfolgreich in der Bremen-Liga

Werders U 21 zählt zu den erfolgreichsten Mannschaften in Bremens höchster Fußball-Liga. Seit Jahren mischen die Grün-Weißen ganz vorne in der Tabelle mit und Werder stellt zusammen mit dem Bremer SV das einzige Team, das die Meisterschaft zwei Mal in Folge gewinnen konnte (2010 und 2011).

Auch in der Saison 2017/2018 möchte die U 21 wieder eine gute Rolle in der höchsten Bremer Liga spielen. Die Konkurrenz ist jedoch stark. So zählt Bremer SV wieder zu den absoluten Titelkandidaten und auch die Konkurrenz vom Brinkumer SV und dem FC Oberneuland wollen wieder vorne mit dabei sein.

Wie bei allen grün-weißen Nachwuchsteams steht auch bei Werders dritter Herrenmannschaft die Ausbildungsphilosophie vor dem Erfolg: „Wichtig ist es, den U 23-Spieler, die in der 3. Liga nicht zum Einsatz kommen, Spielpraxis zu geben und vielleicht den einen oder anderen Spieler an die U 23 heranzuführen", erklärt Trainer Andreas Ernst, der die Mannschaft seit 2007 trainiert.

Platzierungen in der Bremen-Liga

2003 / 2004: Platz 4
2004 / 2005: Platz 5
2005 / 2006: Platz 3
2006 / 2007: Platz 3
2007 / 2008: Platz 4
2008 / 2009: Platz 4
2009 / 2010: Platz 1
2010 / 2011: Platz 1
2011 / 2012: Platz 3
2012 / 2013: Platz 1
2013 / 2014: Platz 5
2014 / 2015: Platz 7
2015 / 2016: Platz 3
2016 / 2017: Platz 5

Erfolge

Bremer Hallenmeisterschaft 2010
Pressepokalsieger 2010
Bremer Meister 2010, 2011, 2013