Überblick

Die Mannschaft

3. Reihe v.l.n.r.: Björn Schierenbeck (Direktor WERDER Leistungszentrum), Thomas Wolter (sportlicher Leiter), Jürgen Hamjediers (Betreuer), Nane Heitmann (Physiotherapeutin), Noah Thoma (Athletiktrainer), Michael Jürgen (Torwarttrainer), Daniel Nolan (Co-Trainer, bis 14.09.2018), Dennis Kahl (Co-Trainer), Marco Grote (Trainer)

2. Reihe v.l.n.r.: Maik Nawrocki, Fred MC Mensah Quarshie, Thomas Linkov, Marc Schröder, Luke Dettki, Luc Ihorst, David Philipp, Henry Rorig, Corvin Schröder, Franz Jobst, Caram Carneiro Alves, Niklas Nannt

1. Reihe v.l.n.r.: Fabian Straudi, Pascal Hackethal, Ilia Gruev, Jorik Wulff, Philipp Jorganovic, Felix Buer, Timo Ahrens, Laurens Hammermeister, Moritz Dittmann, Yannik Engelhardt, Keanu Schneider

Es fehlt: Malik Memisevic

Zurück in die Erfolgsspur

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter Werders U19. Das Team von Trainer Marco Grote spielte eine tolle Spielzeit 2017/2018 und belegte am Ende in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost den dritten Rang. Und auch im DFB-Pokal der Junioren zeigten die Grün-Weißen starke Leistungen - trotz Viertelfinal-Aus.

Neben den zahlreichen Aufrückern aus Werders U17 darf sich Marco Grote auch über einige externe Neuzugänge freuen. Felix Buer (Rot-Weiß Oberhausen), Philipp Jorganovic (Austria Wien) und Franz Jobst (Rot-Weiß Erfurt) stießen zum SVW. Neben Neuzugängen gab es jedoch auch Abgänge auf Seiten des SV Werder. Während Luca Plogmann, Pelle Hoppe, Bennet van den Berg, Trevor Zwetsloot, Simon Straudi, Jean-Manuel Mbom und Justin Plautz ab sofort dem Kader von Werders U23 angehören, verließen Akteure wie Dario Reuter, Jakob Lewald (SW Rehden) oder Tobias Tegeder (SC Spelle-Venhaus) den Verein. 

Neben der Junioren-Bundesliga möchte Werders U19 aber auch im DFB-Junioren-Pokal wieder ordentlich mitmischen. Durch den Gewinn des Bremer-Landespokals qualifizierten sich die Grün-Weißen erneut für den Pokalwettbewerb.

Erfolge der U19

  • 1994: Deutscher A-Junioren Vizemeister
  • 1999: Deutscher A-Junioren Meister
  • 2000: Deutscher A-Junioren Vizemeister
  • 2007: Meister in der Junioren-Bundesliga-Staffel Nord/Nordost
  • 2009: Meister in der Junioren-Bundesliga-Staffel Nord/Nordost
  • 2016: Meister in der Junioren-Bundesliga-Staffel Nord/Nordost

Platzierungen in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost

2004 / 2005Platz 22011 / 2012Platz 8
2005 / 2006Platz 32012 / 2013Platz 3
2006 / 2007Platz 12013 / 2014Platz 4
2007 / 2008Platz 22014 / 2015Platz 7
2008 / 2009Platz 12015 / 2016Platz 1
2009 / 2010Platz 52016 / 2017Platz 11
2010 / 2011Platz 22017 / 2018Platz 3