Mathe-Unterricht im Weser-Stadion

Die Schülerinnen und Schüler berechneten fleißig diverse Flächen im Weser-Stadion
WERDER BEWEGT
Montag, 20.04.2009 // 17:47 Uhr

Rund 150 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße waren am Montag im Weser-Stadion zu Gast. Im Rahmen eines "Mathe-Tages" berechneten die Jugendlichen aus Werders Partnerschule diverse Flächen rund um die Spielstätte. Wie groß sind die Sitzflächen, wie viele Bahnen Rollrasen füllen die Spielfläche, wie lange dauert es, die Fenster der Businessloge zu putzen? Mit Zollstock und Bleistift machten sich die "Nachwuchs-Mathematiker" an die Arbeit. Den gesamten Vormittag waren sie mit der Lösung der Matheaufgaben beschäftigt, nutzen aber auch die Chance, auf einer Stadionführung die grün-weiße Spielstätte zu erkunden.

 

Bereits im letzten Jahr verlegte das Gymnasium an der Willmsstraße den Mathe-Unterricht für einen Tag ins Weser-Stadion. Da diese praxisorientierte Einheit bei den Schülerinnen und Schülern gut ankam, organisierte die Schule die diesjährige Fortsetzung. Die Partnerschaft mit Werder Bremen nimmt das Gymnasium regelmäßig zum Anlass, um das Thema 'Werder' in den Fachunterricht zu integrieren. "Wir freuen uns immer über kreative Ideen unserer Partnerschulen und unterstützen sie gerne bei der Umsetzung", sagte Anne-Kathrin Laufmann, Abteilungsleiterin von Werders Sozialmanagement.

 

Hier geht's zur Bildergalerie

 

Anja Kelterborn