InklusionsGuides des Hildegardis-Vereins beraten Werder

Studentinnen mit Behinderung und Unternehmen entwickeln Schritte für eine zukunftsfähige inklusive Arbeitswelt

Die Teilnehmenden des Kick Offs der InklusionsGuides
Die Teilnehmenden des Kick Offs der InklusionsGuides (Foto: Hildegardis-Verein).
WERDER BEWEGT
Montag, 28.11.2022 / 17:33 Uhr

Der SV Werder Bremen nimmt als einer von sechs Arbeitgeber:innen am Projekt „InklusionsGuides“ des Hildegardis-Vereins teil. Mit einer hybriden Kick-off Veranstaltung begann das deutschlandweite Pilotprojekt am Donnerstag und Freitag in Bonn. 14 Studentinnen mit Behinderung werden als Expertinnen in eigener Sache die Institutionen beraten. Sie agieren als „InklusionsGuides“ und arbeiten ein Jahr lang gemeinsam mit den Unternehmen an Stellenausschreibungen, Bildsprache, Employer Branding und Recruiting.

Ziel des Projektes ist es, eine inklusive Arbeitskultur zu schaffen und Frauen mit Behinderung gezielt in den Blick zu nehmen. Die Unternehmen, zu denen neben Werder Axel Springer National Media & Tech, das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die Plattform für flexibles Arbeiten jobvalley, die Polizei Bonn und die Universität des Saarlands gehören, lernen durch die Beraterinnen mit Behinderung, wie sie sich als inklusiver Arbeitgeber positionieren können.

Eva Ihlenfeld, Personalentwicklerin beim SV Werder Bremen verweist auf eine lange Historie des Sportvereins im Bereich Inklusion. „Unser Ziel ist Teilhabe beim SV Werder Bremen durch eine diskriminierungsfreie Organisations- und Sportkultur, in der sich alle mit ihren individuellen Potentialen einbringen und ihre Leistungsfähigkeit in einem von Offenheit, Toleranz und Integration geprägten Umfeld entfalten können. Daher freuen wir uns sehr, mit der Teilnahme am Projekt des Hildegardis-Vereins an unser bisheriges Engagement anzuknüpfen und von der Expertise der Studentinnen und Akademikerinnen zu profitieren,“ so Ihlenfeld. „Wir erhoffen uns durch die Zusammenarbeit mit den beiden Guides die Inklusion bei den Grün-Weißen voranzutreiben und den Abbau von Barrieren zur Gestaltung eines inklusiven Arbeitsumfeldes, in dem Menschen mit und ohne Behinderung erfolgreich zusammenarbeiten, zu fördern.“

Im Laufe des von der Aktion Mensch geförderten Projekts wird es zwei Durchgänge („Guidancephasen“) geben: Der nun gestartete Durchgang dauert bis Oktober 2023. Von Juni 2023 bis Mai 2024 findet die zweite Guidancephase statt, für die sich noch Arbeitgeber:innen und Student:innen bewerben können. Das Projekt soll im Anschluss mit interessierten Unternehmen und Guides fortgeführt werden.

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren gibt es hier.

 

ALTRUJA-BUTTON-WEXM

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.