Zweiter Platz für die U 15

One Nation Cup 2016

Gegen ein starkes Russland hielt Werder gut gegen - verlor am Ende aber mit 0:2 (Foto: Dietmar Haß).
Junioren
Sonntag, 05.06.2016 // 10:48 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Es hat nicht ganz gereicht. Werders U 15 verlor das Finale des One Nation Cup gegen Russland mit 0:2 und erreicht nach einem tollen Turnier den zweiten Platz.

Der Werder-Nachwuchs, der Deutschland im Turnier vertrat, startete recht erfolgreich in das Turnier. Mit 7:1 schlug der SVW Neuseeland und setzte gleich im ersten Spiel das erste Ausrufezeichen auf dem Weg ins Finale. Mit einem 3:0-Sieg gegen Israel machte Werder den Gruppensieg perfekt. 

Auch das Halbfinale dominierte "Team Deutschland". Mit 5:0 schlug das Team von Trainer Björn Dreyer Japan und zog völlig zurecht ins Endspiel ein. Dort wartete mit Russland eine Auswahlmannschaft der "Academy of Dynamo Moscow", die als eine der erfolgreichsten Fußballschulen des Landes gilt. 

Das musste auch Werder früh anerkennen. Nach einer Abtastphase, in der kein Team den ersten Fehler machen wollte, ging Russland nach einem Traumtor durch Andrey Mazurin mit 1:0 in Führung. Mazurin umkurvte mehrere grün-weiße Abwehrspieler und vollendete gekonnt zum Tor. In der Folgezeit erspielten sich die Russen weitere gute Möglichkeiten, doch Keeper Timo Ahrens hielt seine Farben im Spiel. German Osnov sorgte schließlich für die Entscheidung, bei der auch Ahrens am Ende machtlos war.