Gute Leistung nicht belohnt: Niederlage im letzten Test

Der Spielbericht zum 0:2 gegen die SG Findorff

Im letzten Test gab es die erste Niederlage (Foto: hansepixx).
Frauen
Sonntag, 04.09.2022 / 17:17 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Das Frauen-Bundesligateam des SV Werder Bremen trennt sich von den U19-Junioren der SG Findroff mit 0:2 (0:2). Die Grün-Weißen zeigten in ihrem letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt eine ansprechende Leistung, konnte sich aber nicht für den Aufwand belohnen.

Im letzten Testspiel der Vorbereitung muss der SVW die erste Niederlage hinnehmen, dabei begann die Partie gegen die U19-Junioren der SGF zunächst sehr ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Chancen in Führung zu gehen. Den Führungstreffer erzielte jedoch Findorff nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Grün-Weißen in der 19. Minute durch Semil Saliu. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab, so dass erneut ein Konter zum Treffer für die Gastgeber führen musste. Marek Rabe schloss aus der Distanz ab und ließ Anneke Borbe keine Abwehrchance (39.). Nach dem Wechsel hatte der SVW das Geschehen noch besser im Griff, verpasste es jedoch aus der Überlegenheit einen Treffer zu erzielen. Somit hatten die Gastgeber in der Schlussphase zunächst durch einen Lattenschuss und durch einen Elfmeter, den die eingewechselte Sarah-Lisa Dübel hielt, noch die Möglichkeit zu erhöhen. Am Ende blieb es beim 0:2 aus Werder-Sicht.

„Trotz des Ergebnisses war es ein guter Härtetest vor dem Pflichtspielauftakt. Wir konnten gegen eine U19 lange Phasen das Spiel kontrollieren, bestrafen uns jedoch durch eigene Fehler leider selbst“, sagt Trainer Thomas Horsch. Am kommenden Sonntag, 11.09.2022, um 14 Uhr startet für den SV Werder Bremen die Pflichtspielsaison. Die Grün-Weißen sind in der 2. Runde des DFB-Pokals beim SV Henstedt-Ulzburg zu Gast.

Die Statistik:

SG Findroff U19: Dimitric – Garcia Flerlage, Mann, Srodka, Dietze, Weber, Schläfereit, Bretschneider, Saliu, Mucolli, Rabe

SV Werder Bremen: Borbe (69. Dübel) – Brandenburg (69. Lührßen), Ulbrich, Németh, Weiß (69. Bötjer) – Walkling (60. Gidion), Hausicke, Matheis – Sehan (46. Wichmann), Meyer (46. Dieckmann), Sternad (60. Keles)

Tore: 1:0 Saliu (19.), 2:0 Rabe (39.)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Neue Videos

Hahn: "Sind sehr selbstbewusst!"

07.02.2024 / FLYERALARM Frauen-Bundesliga

Wirtz: "Wir wollen 3 Punkte mitnehmen!"

23.01.2024 / Saison 2023/2024

Mixed Zone mit Sophie Weidauer

01.11.2023 / Saison 2023/2024

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.