Fanhinweise für das Spiel in München

Am Samstag gastieren die Grün-Weißen in der Münchener Allianz Arena (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 10.03.2016 // 10:34 Uhr

An diesem Wochenende steht für alle Grün-Weißen die weiteste Auswärtsfahrt der Bundesliga-Saison an. Das Team von Cheftrainer Viktor Skripnik gastiert am Samstag, 12.03.2016, ab 18.30 Uhr beim FC Bayern München.

 

Damit alle Werder-Fans eine unkomplizierte Anreise haben und möglichst reibungslos in die Allianz Arena gelangen, hat die Fanbetreuung folgende Hinweise zusammengestellt:

Allgemeine Informationen:

  • Anschrift für das Navigationssystem: Allianz Arena, Werner-Heisenberg-Allee 25, 80939 München-Fröttmaning
  • Stadionöffnung: zwei Stunden vor Spielbeginn, also 16.30 Uhr
  • Kleine Rucksäcke und Gürteltaschen dürfen mitgenommen werden
  • Digitalkameras und Fotoapparate sind erlaubt (jedoch ausschließlich für den privaten Gebrauch – keine Profi-Ausrüstung)
  • Taschen und Rucksäcke können für 1,50 Euro am Einlass abgegeben werden

Eine explizite Promillegrenze gibt es in der Allianz Arena nicht – offensichtlich an- beziehungsweise betrunkenen Fans wird der Einlass verweigert. 

Die Auf- und Abgänge innerhalb der Gästeblöcke sind unbedingt freizuhalten.

Anfahrt:

Mit dem Bus:

Der Gästebusparkplatz ist der Busparkplatz Nord. Die Parkgebühr für Busse beträgt 25 Euro. Der Busparkplatz Nord ist am günstigsten über die Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord der Autobahn A99 anzufahren.

Mit der Bahn:

Wenn Sie über den Hauptbahnhof anreisen, empfehlen wir Ihnen, von dort den kurzen Weg zum Marienplatz zu Fuß zurückzulegen. Dort erhalten Sie Anschluss an die U-Bahn-Linie U6 in Richtung Allianz Arena. Auch nach dem Spiel steigen Sie am besten am Marienplatz aus und gehen den Weg zurück zum Hauptbahnhof.

Mit dem Auto:

Reisen Sie mit dem Bus oder Pkw an, empfehlen wir Ihnen dringend, der aktuell angezeigten Wechselwegweisung sowohl im Stadtgebiet als auch auf den Autobahnen zum Stadion und zu den Parkplätzen zu folgen. Nutzen Sie im Stadionbereich zur Anfahrt zu den Parkhäusern alle freigegebenen Fahrstreifen.

Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart - München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99 und weiter bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b).

Kommen Sie aus Richtung Norden über die Autobahn A 9 Nürnberg - München, folgen Sie am Autobahnkreuz Neufahrn der angezeigten Wegweisung entweder weiter über die A 9 zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73) oder über die A 92 zum Autobahndreieck München-Feldmoching. Dort fahren Sie auf der A 99 in Richtung Salzburg bis zur nahegelegenen Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b). Beachten Sie am Autobahnkreuz Neufahrn unbedingt die Wechselwegweisung zum Stadion, um eine mögliche Überlastung der Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd zu vermeiden.

Pkws parken in den Parkhäusern (P1 bis P3). Die Parkgebühr für Pkws beträgt 10 Euro. Fahrzeuge, die höher als zwei Meter sind, zum Beispiel Mini-Vans, SUVs (Sport Utility Vehicle), Kleinbusse, Wohnmobile etc., müssen auf den Busparkplätzen parken. Die Parkgebühr für diese Fahrzeuge beträgt 15 Euro.

Verpflegung:

Gästefans dürfen aufgrund des neuen Spuckschutzes ab sofort wieder Speisen und Getränke mit in die Blöcke nehmen. Sollten Speisen und Getränke auf Zuschauer, unabhängig davon, ob Fans der eigenen Mannschaft oder Bayern-Fans, geworfen werden, sieht sich der FC Bayern gezwungen, von dieser Regelung zukünftig wieder Abstand zu nehmen.

Beachten Sie bitte zudem, dass in der Allianz Arena nur bargeldlose Zahlung möglich ist. Informationen zur „Arena Card“ gibt es hier.

Fan-Utensilien:

Folgende Fanutensilien wurden vom FC Bayern München für die Mitnahme in den Gästebereich der Allianz Arena genehmigt: 

  • Doppelhalter (mit einer Stocklänge bis zu 1,50 Meter, Holzstöcke mit einem Durchmesser bis zu zwei Zentimetern und Plastikstöcke mit einem Durchmesser bis zu drei Zentimetern)
  • Fahnen (mit einer Stocklänge bis zu 1,50 Meter, Holzstöcke mit einem Durchmesser bis zu zwei Zentimetern und Plastikstöcke mit einem Durchmesser bis zu drei Zentimetern)
  • Trommeln (unten offen und einsehbar)
  • Zaunfahnen (Inhalt Eigennamen, soweit Platz zur Aufhängung vorhanden)