Gegen den Tabellenersten

Der 1. FC Saarbrücken TT empfängt am Dienstagabend den SVW

Saarbrückens Patrick Franziska hat zuletzt beim Singapore Smash einen tiefen Run hingelegt.
Tischtennis
Sonntag, 17.03.2024 / 14:33 Uhr

Tina Gummar

Mit dem Duell gegen die aktuell beste Mannschaft der Tischtennis Bundesliga erwartet die Bremer am Dienstagabend eine schwierige Aufgabe. Das Spiel in Saarbrücken beginnt um 19 Uhr.

Noch ist nichts sicher für den SV Werder Bremen im Kampf um einen Platz in den Play Offs. Auf Tabellenplatz fünf geht der Nordclub in den 18. Spieltag, an dem sie auf den Anführer der Tabelle treffen – den 1. FC Saarbrücken TT, ein hartes Los.

Die bisherige Saisonbilanz der Saarbrücker kann sich mehr als sehen lassen: 14 Siege, zwei Niederlagen. Im Januar musste sich die Mannschaft von Trainer Wang Zhi dem 1. FSV Mainz 05 geschlagen geben. Die erste Saisonniederlage erlebten die Saarbrücker allerdings im Dezember – beim Spiel in Bremen. 3:1 war die Partie ausgegangen, mit drei deutlichen Einzeln. Mattias Falck und Kirill Gerassimenko besiegten ihre Gegner – Cedric Meissner beziehungsweise Cedric Nuytinck – jeweils mit 3:0. Außerdem spielte der in dieser Saison für Bremen wenig aufgestellte Cristian Pletea, der Darko Jorgic 0:3 unterlag. Jorgic musste dann nochmal gegen Mattias Falck ran, das Duell der Einser, in dem die Entscheidung für den Bremener Sieg fiel.

Patrick Franziska in Topform

Allerdings ist der Kader des 1. FC Saarbrücken TT breit aufgestellt. Anders als im Hinspiel könnten deshalb auch Yuto Muramatsu und Patrick Franziska zum Einsatz kommen. Letzterer hatte beim aktuell laufenden Singapore Smash in der zweiten Runde den chinesischen Tischtennis-Großmeister Ma Long geschlagen – eine starke Leistung. Im Viertelfinale schied Franziska schließlich gegen Lin Yun-Ju aus.

Auch Bremens Mattias Falck und Kirill Gerassimenko waren in Singapur am Start. Der Schwede schied allerdings in Runde zwei gegen das französische Top-Talent Felix Lebrun aus. Im Doppel stand er, zusammen mit seinem für Düsseldorf spielenden Landsmann Anton Källberg, im Halbfinale. Gerassimenko verlor in Runde eins gegen den späteren Franziska-Bezwinger Lin Yun-Ju.

Spätestens am Dienstag werden die Spieler zurück bei ihren Mannschaften sein. Um 19 Uhr ist Spielbeginn in Saarbrücken.

 

 

Weitere News

Alles oder nichts

22.04.2024 / Tischtennis

Ins Ziel gerettet

21.04.2024 / Tischtennis

Werder siegt 3:2 gegen Fulda

09.04.2024 / Tischtennis

Endspurt

05.04.2024 / Tischtennis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.