Schwere Aufgabe in Saarbrücken

Werder zu Gast beim Tabellenführer
Mattias Falck wird gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen versuchen dem Tabellenführer 1. FC Saarbrücken TT am Sonntag ein Bein zu stellen (Bild: Jessica Bugajew).
Tischtennis
Freitag, 01.11.2019 / 13:32 Uhr

Am kommenden Sonntag treten die Werderaner beim Tabellenführer der TTBL 1. FC Saarbrücken TT an. Die Gastgeber befinden sich seit Wochen in bestechender Form, sodass die Bremer eine ganz schwere Aufgabe vor sich haben.

Im bisherigen Saisonverlauf hat Saarbrücken erst eine Niederlage hinnehmen müssen - beim Liganeuling TTC Neu-Ulm gab es eine 2:3 Niederlage. Seitdem sind die Saarländer wettbewerbsübergreifend (TTBL, Champions League und Pokal) seit 9 Spielen unbesiegt.

Die Stärke der Mannschaft resultiert aus ihrer Geschlossenheit. Kun Shang (5:0 Bilanz), Patrick Franziska (5:1), Darko Jorgic (7:2), Cristian Pletea (1:2) und Tomas Polansky (4:1) sind in dieser Saison im Aufgebot. Bisher mussten die Saarbrücker zweimal ins Abschlussdoppel - in Mühlhausen setzten sich Jorgic/Polansky gegen Ionescu/Jancarik durch. Bei der Niederlage in Neu-Ulm unterlagen Pletea/Polansky dem Duo Tsuboi/Salifou.

Die Werderaner haben nach ihrem überzeugenden Auftritt beim 3:0 gegen Post SV Mühlhausen Selbstvertrauen getankt. Insbesondere die starken Leistungen von Hunor Szöcs und Kirill Gerassimenko sind hierbei hervorzuheben. Dennoch sehen sich die Bremer in Saarbrücken in der Außenseiterrolle.

Teammanager Sascha Greber: "Die Saarbrücker stellen eine der Topmannschaften in Europa. Wir fahren als Außenseiter zum Auswärtsspiel, aber nach unserem Sieg gegen Mühlhausen werden wir auch in Saarbrücken mutig auftreten. Um dort einen Erfolg zu erzielen, muss für uns allerdings alles zusammenpassen."

von Stefan Dörr-Kling

 

Weitere News

Werder bezwingt Grünwettersbach

08.12.2019 / Tischtennis

Werder setzt Erfolgsserie fort

06.12.2019 / Tischtennis

Werder startet in die Rückrunde

06.12.2019 / Tischtennis

Werder siegt mit 3:0 in Grenzau

25.11.2019 / Tischtennis

Wieder ein Montagsspiel

22.11.2019 / Tischtennis