Kirill Gerassimenko gewinnt Spanish Open

Marcelo Aguirre erreicht Halbfinale beim Pan America Cup
Kirill Gerassimenko hat die Spanish Open 2020 in Granada gewonnen (Bild: Jessica Bugajew).
Tischtennis
Sonntag, 09.02.2020 / 18:46 Uhr

Kirill Gerassimenko hat nach einem überzeugenden Turnier die Spanish Open 2020 in Granada gewonnen. Im Endspiel setzte sich Gerassimenko gegen den deutschen Nationalspieler Benedikt Duda mit 4:3 durch. Marcelo Aguirre hat sich beim Pan America Cup in Puerto Rico für das Halbfinale qualifiziert. Er unterlag Hugo Calderano vom TTF Liebherr Ochsenhausen mit 4:1. Mattias Falck musste sich beim Europe Top 16 Turnier in Montreux im Viertelfinale dem Österreicher Robert Gardos mit 4:2 geschlagen geben.

Für Kirill Gerassimenko war es der bisher größte Erfolg in einem ITTF Challenge Series Turnier. Seine bisher besten Ergebnisse konnte Gerassimenko jeweils mit dem Erreichen des Halbfinales in Polen 2017 und ein Jahr darauf in Thailand erzielen. Das war eine sehr starke Leistung des Kasachen und die Werderaner gratulieren Kirill Gerassimenko zu diesem Erfolg herzlich.

Marcelo Aguirre erreicht Halbfinale beim Pan America Cup in Puerto Rico

Auch Marcelo Aguirre kann mit seinem Auftritt beim Pan America Cup zufrieden sein. Im Halbfinale reichte es zwar nicht zu einem Sieg gegen Hugo Calderano, dennoch waren die Leistungen vorher insgesamt stark.

Mattias Falck scheitert im Viertelfinale beim Europe Top 16 Cup

Falck konnte sich im ersten Spiel mit 4:2 gegen den Franzosen Emmanuel Lebesson behaupten. In der nächsten Runde war dann allerdings leider das Turnier für den Schweden beendet. Timo Boll gewann das Turnier in Montreux im Endspiel gegen den Slowenen Darko Jorgic mit 4:1 und stellte mit diesem Sieg den Rekord von Jan-Ove Waldner ein. Boll und Waldner haben beide das Turnier jeweils sieben Mal für sich entscheiden können.

Für alle drei Werderaner waren die Turniere eine hervorragende Gelegenheit, sich unter Wettkampfbedingungen auf das wichtige Spiel am nächsten Wochenende beim Post SV Mühlhausen. Die Werderaner treten am Sonntag, 16.02.2020 um 15.00 Uhr in Thüringen an und wollen mit einem Sieg ihre Chancen auf das Erreichen der Playoff-Plätze zu wahren.

von Stefan Dörr-Kling