Hunor Szöcs scheitert nur knapp an Ovtcharov

4:3 Niederlage nach Topleistung
Hunor Szöcs bot bei der WM in Düsseldorf eine überragende Leistung gegen Dimitrij Ovtcharov - auch wenn es letztlich nicht zum Sieg für ihn reichte.
Tischtennis
Freitag, 02.06.2017 / 23:52 Uhr

Hunor Szöcs trat in der Runde der besten 32 gegen Dimitrij Ovtcharov an und verlangte dem deutschen Nationalspieler alles ab. Am Ende musste Szöcs sich nach einer sehr starken Leistung mit 4:3 geschlagen geben und kann mit Stolz das Turnier in Düsseldorf verlassen.

Hunor Szöcs stand im Spiel gegen Ovtcharov vor einer großen Überraschung, denn er verwandelte einen 0:2 Rückstand zwischenzeitlich in eine 3:2 Führung. Doch im sechsten und siebten Satz fokussierte sich Ovtcharov - immerhin die Nummer 5 in der aktuellen Weltrangliste - noch einmal deutlich und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Trainer Cristian Tamas: "Hunor Szöcs hat gegen Ovtcharov ein Duell auf Augenhöhe abgeliefert. Schade, dass für ihn die WM nun beendet ist. Wir sind stolz auf seine Leistung und freuen uns auf die nächste Saison in Bremen mit ihm und dem gesamten Team."

von Stefan Dörr-Kling