Belgier Florent Lambiet komplettiert das Bundesliga-Team

Europäisches Nachwuchstalent erfüllt Anforderungsprofil
Der junge Belgier Florent Lambiet wird in der nächsten Saison das Trikot der Werderaner tragen.
Tischtennis
Montag, 03.04.2017 / 19:55 Uhr

Die Tischtennis-Bundesliga-Mannschaft des SV Werder Bremen für die Saison 2017/2018 ist komplett. Der Belgier Florent Lambiet wird den bisher noch vakanten vierten Platz im Team einnehmen und in der neuen Saison das Trikot der Werderaner tragen. Lambiet wurde am 22.12.1995 geboren und ist somit 21 Jahre alt.

Lambiet passte genau in das Anforderungsprofil von Teammanager Sascha Greber und Cheftrainer Cristian Tamas, die ein junges europäisches Nachwuchstalent verpflichten wollten, um dieses Talent  bei Werder weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund sind die Werderaner auch gezielt auf Florent Lambiet zugegangen, um ihn für die neue Saison für einen Einsatz an der Weser zu begeistern. Dies ist den Verantwortlichen gelungen und man wurde sich nach konstruktiven Gesprächen recht schnell mit dem jungen Belgier einig.

Zur Zeit spielt Lambiet unter anderem gemeinsam mit Jean Michel Saive für den belgischen Verein Logis Auderghem. Die Mannschaft wurde in der letzten Saison belgischer Meister und belegt momentan wieder den ersten Platz. Im Einzel erreichte Lambiet in diesem Jahr den Vizemeistertitel bei den belgischen Meisterschaften. Seine größten Erfolge in den Pro Tour Turnieren waren bisher 2016 bei den Swedish Open der Sieg gegen Daniel Gorak (Polen) und 2014 ebenfalls bei den Swedish Open der Sieg gegen Paul Drinkhall (England). Desweiteren konnte er Siege gegen Kilian Ort (Deutschland) und Joao Geraldo (Portugal) für sich verbuchen. Momentan wird Lambiet auf Position 160 der ITTF Weltrangliste geführt.

Florent Lambiet wird nach Bremen ziehen und ständiges Mitglied der Bremer Trainingsgruppe werden. Im Juli 2017 ist der Beginn der Trainingsarbeit in Bremen geplant. Anfang August 2017 wird Lambiet voraussichtlich noch ein zweiwöchiges Trainingslager in China absolvieren. Die Details der Saisonvorbereitung müssen allerdings noch mit dem Trainer der belgischen Nationalmannschaft abgestimmt werden, sodass sich hier noch Veränderungen ergeben können.

Teammanager Sascha Greber: Florent Lambiet ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Spieler und bringt eine starke Basis mit auf der unser Trainer Cristian Tamas gut aufbauen kann. Er ist sehr ambitioniert und ehrgeizig und sein Ziel ist es, schnellstmöglich eine Platzierung in den Top 100 der Weltrangliste zu erreichen. Natürlich möchte er für Werder möglichst viele Spiele absolvieren und viele Erfolge feiern. Wir sind froh einen solch jungen und hoch talentierten Spieler verpflichtet zu haben.“

Abteilungsleiter Werner Meyer: „Wir sind aus meiner Sicht mit dem neuen Kader für die Saison 2017/2018 sehr gut aufgestellt und wir sind überzeugt davon, dass wir eine kampf- und spielstarke Mannschaft erleben werden. Durch den jungen Neuzugang aus Belgien und die Verpflichtung des 25-jährigen Ägypters Omar Assar wird unsere Mannschaft in der neuen Saison deutlich verjüngt an den Start gehen. “

Einen weiteren Neuzugang gibt es für die Bremer Trainingsgruppe zu vermelden - Brian Afanador wird im neuen Jahr ebenfalls in Bremen trainieren. Die Nummer eins aus Puerto Rico wird dann in der nächsten Spielzeit bei TTC indeland Jülich in der zweiten Bundesliga spielen.

von Stefan Dörr-Kling

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.