Werder siegt im Spitzenspiel

29:24-Heimerfolg gegen TG Nürtingen

Die Grün-Weißen jubeln nach dem 29:24-Erfolg gegen Nürtingen (Foto: Hansepixx)
2. Handball-Bundesliga
Samstag, 04.11.2023 / 22:56 Uhr

von Denis Geger

Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga konnten die Werder-Handballerinnen ihre Tabellenführung verteidigen. Gegen den Tabellenzweiten TG Nürtingen setzte sich Werder am Ende mit 29:24 durch. Entscheidend für den Sieg der Grün-Weißen waren eine starke Abwehrleistung und eine bestens aufgelegte Leonie Schumacher im Tor des SVW.

Bereits die erste Minute hatte es in sich. Im ersten Angriff der Bremerinnen gab es eine Zeitstrafe gegen Nürtingen. Leonie Dreizler musste nach 38 Sekunden das Feld wieder für zwei Minuten verlassen und in Überzahl markierte dann Anna Lena Bergmann den ersten Treffer des Spiels und brachte Werder in Führung. Nürtingen glich aber direkt aus und hatte die bessere Anfangsphase. Nach dem 3:3 (5.) geriet Werder mit 3:6 (8.) in Rückstand. Werder kam mit einem 3:0-Lauf zurück ins Spiel und durch Bergmann zum 6:6-Ausgleich (12.). Nürtingen legte wieder zwei Treffer vor, doch die eingewechselte Leonie Schumacher im Werder-Tor kam nun langsam ins Spiel. Mit ihren Paraden wurde Schumacher ein wichtiger Rückhalt für den SVW. Der Tabellenführer konnte das Spiel wieder drehen und ging beim 11:10 (24.) durch Emy Hürkamp wieder in Führung. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde es ein wenig hektisch und es schlichen sich Fehler ins Angriffsspiel beider Mannschaften. So ging es mit einem 12:12-Unentschieden in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, kassierten die Bremerinnen früh zwei Zeitstrafen, konnten diese aber sehr gut nutzen und sich beim 15:13 (35.) erstmals eine Zwei-Tore-Führung erspielen. Schumacher und die Werder-Abwehr liefen zur Höchstform auf. Nur drei Treffer kassierte Bremen in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit und gingen mit 18:15 in Führung. Nürtingen ließ zu viele Chancen ungenutzt und so baute Werder die Führung Tor um Tor aus. Nach dem 20:17 (43.) konnte die Mannschaft von Werder-Cheftrainer Timm Dietrich einen 4:0-Lauf hinlegen und die Führung auf sieben Tore ausbauen. Zwar ließ die TGN die Schultern nicht hängen und versuchte mit einer offensiveren Abwehrvariante nochmal die Bremerinnen aus dem Konzept zu bringen, doch die Grün-Weißen behielten die Nerven und sorgten spätestens beim 27:22 (56.) durch Denise Engelke für die Vorentscheidung. Am Ende bejubelten die heimischen Fans einen 29:24-Erfolg des SV Werder, der seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga verteidigen konnte.

Werder-Cheftrainer Timm Dietrich freute sich natürlich nach dem Schlusspfiff und dem Sieg seiner Mannschaft, dämpfte aber sogleich die Erwartungen: „Wir haben uns in der Abwehr im Laufe des Spiels gesteigert und spielen es am Ende auch souverän herunter. Wir müssen die Kirche aber im Dorf lassen, wir haben uns erstmal ein gutes Polster auf die Abstiegsplätze verschafft.“ „Werder hat eine sehr gute Qualität in der Mannschaft und da war unsere Wurfquote heute zu schlecht, um Punkte zu holen“, erkannte Nürtingens Trainer Manel Cirac nach dem Spiel als fairer Verlierer an.

 

Abteilung Handball

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unsere Partner

HBF-Partner

Weitere Werder-News der Handball-Frauen

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.