Rammstein als Einstimmung...

Butter bei die Fische Meike Anschütz
Für Meike Anschütz ist die ehemalige Mitspielerin und gute Freundin Jennifer Mehrtens geb. Börsen erste Wahl (Foto: Hansepixx)
Interview
Montag, 30.09.2019 / 07:23 Uhr

Jetzt wird es ernst für Werder-Urgestein Meike Anschütz. Entweder? Oder? Klare Antworten bei "Butter bei die Fische" dem neuen Interviewformat der Werder-Handballerinnen.

wohninvest WESERSTADION oder Klaus-Die - ter-Fischer-Halle?

Allen Fans empfehle ich, erst ins Stadion zu gehen und dann zu uns in die Klaus-Dieter-Fischer-Halle. Als Spielerin ist meine Wahl aber leicht: ganz klar Klaus-Dieter-Fischer-Halle.

Ergebnis: 40:30 oder 20:19?

Für mein Herz ist ein 40:30 besser, aber ein 20:19 ist emotional ein schöneres Gefühl. Außerdem kassiert man als Torhüterin natürlich lieber weniger Gegentore, daher dann doch 20:19.

Beim Gegenstoß: sicherer Pass oder Risiko?

Kommt auf das Spiel an. Wenn es kurz vor Ende 20:19 steht, würde ich sicherlich keinen Risikopass mehr spielen, aber grundsätzlich gilt sonst immer: Tempo.

Vor dem Spiel: Ruhe oder Action?

Ich denke, ich vertrage beides ganz gut. Gute Musik in der Kabine ist wichtig, und da singe ich auch schon mal mit, meistens zu Rammstein. Im Bus oder direkt vor dem Spiel bin ich aber eher ruhig, daher also eher Ruhe.

Johan Micoud oder Claudio Pizarro?

Für mich auf jeden Fall Claudio Pizarro.

Claudio Pizarro oder Jennifer Mehrtens geb. Börsen?

Claudio Pizarro! Nein, nur ein Spaß. Ganz klar: Jenny!

Radek Lewicki oder Patrice Giron?

Da ich Radek schon meine ganze Werder-Zeit lang kenne, entscheide ich mich hier für Radek. Jedoch schätze ich beide als Trainer und als Mensch sehr.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News von unserer Zweitliga-Mannschaft: