„Wir wollen gut in die Saison starten“

3:2:1 Interview mit Jennifer Börsen

Jennifer Börsen ist eine der dienstältesten Spielerinnen bei den Grün-Weißen (Foto: Hansepixx)
Interview
Montag, 04.09.2017 // 14:14 Uhr

Das Interview führte Denis Geger

In unserer Interview-Reihe ‚3:2:1‘ beantworten die Spielerinnen drei Fragen zum Sportlichen, zwei persönliche Fragen und eine Frage, die von einer Mitspielerin kommt. Heute: Jennifer Börsen.

Gab es bei der Vorbereitung für diese Saison Unterschiede zum vergangenen Jahr?
Natürlich gab es mit Florian als neuem Trainer Unterschiede. Wir haben viel im Ausdauer- und Athletik-Bereich gearbeitet. Aber vor allem standen die Taktik und zuletzt auch die Abwehr im Fokus. Die Trainingsinhalte konnten wir bei den vielen Vorbereitungsspielen dann auch gezielt umsetzen. Insgesamt verlief die Vorbereitung sehr gut. Im ersten Pflichtspiel trefft ihr wie im Vorjahr im Pokal auf Rosengarten.

Kann man das Duell aus dem vergangenen Jahr mit dem aktuellen vergleichen?
Beide Teams haben einen neuen Trainer und neue Spielerinnen. Es wird daher sicher andere taktische Vorgaben geben. Deshalb kann man es aus meiner Sicht nicht vergleichen. Klar ist, dass wir gut in die Saison starten wollen – und die beginnt mit dem Pokalspiel.

Die Rückrraum Allrounderin ist zu einer gestanden Zweitliga-Spielerin geworden (Foto: WERDER.DE)

Ihr habt fünf neue Spielerinnen im Kader. Wie haben sie sich eingelebt?
Ich finde, sie haben sich sehr schnell und gut in die Mannschaft integriert. Das gilt auch für ‚Isi‘, die aufgrund der EM erst später zum Team gestoßen ist. Wir verstehen uns alle super und haben viel Spaß zusammen. Mit der individuellen Stärke jeder Spielerin haben wir noch einmal frischen Wind in die Mannschaft bekommen.

Was magst du gar nicht in der Saison-Vorbereitung, und worauf freust du dich jedes Jahr?
Die aktuelle Vorbereitung war insgesamt sehr abwechslungsreich. Wir haben zum Beispiel einen Handball-Biathlon gemacht. Das war etwas Neues für uns und hat trotz Anstrengung Spaß gemacht. Die Arbeit im taktischen Bereich fand ich auch sehr spannend. Übungen, die ich nicht mag, werde ich hier lieber nicht verraten, sonst wird das vom Trainer direkt ausgenutzt (lacht).

Welches Mannschaftsamt bekleidest du in diesem Jahr?
Ich verwalte die Strafgeldkasse. Da bei uns die ältesten in der Mannschaft zuerst ein Amt aussuchen dürfen und ich dabei mittlerweile ziemlich früh dran bin, habe ich mich für dieses Amt entschieden. Und damit die Mannschaftskasse am Ende der Saison auch gut gefüllt ist, werde ich gut darauf achten, die Strafen einzutreiben. Dabei helfen natürlich auch alle Spielerinnen und das Trainerteam.

Meike möchte von dir gerne wissen, welchen Sport du ausüben würdest, wenn du nicht beim Handball gelandet wärst?
Da ich aus einer Fußball-Familie komme, wäre es wahrscheinlich Fußball geworden.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Torhüterin Meike Anschütz hat ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen verlängert. Die dienstälteste Spielerin im Kader bleibt den Grün-Weißen eine weitere Saison treu.

27.06.2018

Junioren-Nationalspielerin Isabelle Dölle verlässt Handball-Zweitligist SV Werder Bremen und wechselt zum Erstligisten Buxtehuder SV. „Ich hatte beim SV Werder ein tolles Jahr“, sagt Dölle. „Die Mannschaft hat mich super aufgenommen und wir waren die gesamte Saison über ein echtes Team. Nicht nur die Mitspielerinnen, sondern auch die Trainer und die Vereinsverantwortlichen haben mir das Vertrauen...

19.06.2018

Mit Jennifer Börsen hat eine weitere Spielerin ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen um ein Jahr verlängert.

11.06.2018

Handball-Zweitligist SV Werder Bremen hat Torhüterin Marie Andresen verpflichtet. Die 23-Jährige kommt vom dänischen Zweitligisten Fredericia HK.

04.06.2018

Für die weibliche A-Jugend geht es am Sonntag, 3.6. ab 11 Uhr in Groß Lafferde um einen Startplatz in der Jugendbundesliga. Nachdem die Mannschaft von Florian Marotzke und Dominic Buttig sich am letzten Wochenende in der 1. Runde gegen die Konkurrenz vom Thüringer HC und der HSG Osnabrück durch gesetzt hat warten nun der SV Union Halle-Neustadt und die SG Rödertal/Radeberg auf die Grün-Weißen.

01.06.2018

Die Wege von Handball-Zweitligist SV Werder Bremen und seinem Cheftrainer Florian Marotzke trennen sich. Das gaben die Grün-Weißen am Donnerstag bekannt.

31.05.2018

Sie sind das Highlight alle zwei Jahre: die Nationalen Spiele von Special Olympics, die dieses Jahr vom 14. bis 18.05.2018 in Kiel stattfanden. Mit dabei war auch das Handicap-Team des SV Werder Bremen. Nach den Nationalen Spielen in Düsseldorf 2014 und Hannover 2016 war es bereits die dritte Teilnahme der Grün-Weißen bei diesem besonderen Event.

26.05.2018

Drei Tage lang herrschte Hochbetrieb in den Hallen des SV Werder, jetzt dürften die Veranstalter zufrieden auf einen gelungenen WESER-CUP zurückblicken. Das traditionsreiche Jugendhandballturnier an Pfingsten war auch 2018 wieder ein voller Erfolg. Insgesamt 58 Teams aus ganz Deutschland nahmen teil, sie alle konnten sich in den Händen der grün-weißen Organisatoren gut aufgehoben fühlen.

22.05.2018