Zweite Damen weiter, dritte Damen raus mit Applaus

1. Runde HVN/BHV-Pokal

Die 3. Damen zeigte eine starke Leistung, musste sich aber dem TV Oyten II geschlagen geben (Foto: May)
Handball
Montag, 28.08.2017 // 09:24 Uhr

von Denis Geger

In der 1. Runde des HVN/BHV-Pokals gab es erfreuliche Ergebnisse für unsere grün-weißen Teams. Die zweite Damen wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und zog ungefährdet in die nächste Runde ein. Die dritte Damen zeigte eine starke Leistung, musste sich am Ende aber dem Oberligisten TV Oyten II im entscheidenden Spiel geschlagen geben.

Die 1. Pokalrunde wurde in Turnierform im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Dabei ging die Oberligamannschaft des SV Werder als Favorit in die Begegnungen gegen die HSG Delmenhorst, den TuS Komet Arsten und den TSV Morsum. Im ersten Duell gegen Morsum gewann die Mannschaft von Radek Lewicki souverän mit 17:4. Die Gastgeberinnen der HSG Delmenhorst forderten die Grün-Weißen beim 10:6 schon etwas mehr, wurden aber nicht zum Stolperstein. Im letzten Spiel gegen den TuS Komet Arsten ließ man beim 21:10 Erfolg nichts anbringen und zog souverän in die 2. Runde ein.

Die dritte Damen hatte in der 1. Runde Heimrecht und überzeugte im ersten Spiel mit einem 13:10 Erfolg über die SG Findorff. Gegen die Oberligamannschaft vom TV Oyten zogen die Bremerinnen allerdings den kürzeren und mussten sich mit 15:20 geschlagen geben. Zum Ende setzte man sich aber noch einmal mit 19:9 gegen die SG HC Bremen/Hastedt durch und zeigte eine starke Leistung vor dem Ligastart am nächsten Wochenende.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Drei Tage lang herrschte Hochbetrieb in den Hallen des SV Werder, jetzt dürften die Veranstalter zufrieden auf einen gelungenen WESER-CUP zurückblicken. Das traditionsreiche Jugendhandballturnier an Pfingsten war auch 2018 wieder ein voller Erfolg. Insgesamt 58 Teams aus ganz Deutschland nahmen teil, sie alle konnten sich in den Händen der grün-weißen Organisatoren gut aufgehoben fühlen.

22.05.2018

Großartige Auszeichnung für Merle Heidergott: Werders Rückraumspielerin wurde in der jährlichen Abstimmung aller Vereine zur „Spielerin der Saison“ der 2. Handball-Bundesliga gewählt. "Ich freue mich riesig. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für mich, weil sie zeigt, dass meine Leistungen auch von den Trainern und Spielerinnen der anderen Teams anerkannt wurden“, sagt die mit Abstand...

17.05.2018

Die Handballerinnen des SV Werder kehren mit einer 20:26-Niederlage von den Kurpfalz Bären aus Ketsch zurück nach Bremen. Im letzten Saisonspiel der 2. Bundesliga ließ Werder zu viele Chancen ungenutzt und konnte so den Gastgeberinnen im gesamten Spielverlauf nie wirklich gefährlich werden.

12.05.2018

Durch die Meisterschaft in der Oberliga, haben die Nachwuchs-Handballerinnen des SV Werder Bremen erstmals die Chance sich für die A-Jugend- Bundesliga zu qualifizieren. Dabei bekommen es die Bremerinnen mit zwei bekannten Gesichtern und dem Nachwuchs des Deutschen Meisters zu tun.

11.05.2018

Die Handballerinnen des SV Werder Bremen treten zum letzten Spiel der Saison am Samstag um 18 Uhr bei den Kurpfalz Bären der TSG Ketsch an. An das Hinspiel haben die Bremerinnen noch gute Erinnerungen. Im Hinspiel siegten die Grün-Weißen mit 33:23 und wollen die Saison natürlich mit einem Sieg beenden und sich in der Tabelle noch ein wenig nach vorne schieben.

11.05.2018

Meike Anschütz gehört zu den Ur-Gesteinen beim SV Werder. Die Torhüterin freut sich bereits auf die Sommerpause und verrät im 3:2:1-Interview welchen Traum sie sich gerne einmal erfüllen würde.

08.05.2018

Die 3. Damen sichert sich am letzten Spieltag den Aufstieg in die Landesliga. Beim Meister der LTS Bremerhaven gewinnen die Bremerinnen mit 25:24. Werder lag eine knappe Viertelstunde vor Spielende bereits mit sieben Toren in Führung und ließ noch einmal Spannung aufkommen. Die 2. Damen verabschiedet sich mit einem 33:30 bei der HSG Hude/Falkenburg und dem 4. Tabellenplatz in die Sommerpause. Für...

07.05.2018

Die Handballerinnen des SV Werder Bremen sichern sich durch einen 32:23-Heimerfolg über den DJK/MJC Trier den sportlichen Klassenerhalt und verabschieden sich mit einer starken Leistung vom eigenen Publikum. Vor gut 350 Zuschauern zeigten die grün-weißen Handballerinnen eine sehr disziplinierte Leistung und distanzierten damit die Gäste am Ende deutlich.

05.05.2018