Max Weidenhöfer gewinnt Bronzemedaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften!

DJEM in Willingen

Foto: Deutscher Schachbund
Schach
Montag, 10.06.2024 / 16:43 Uhr

David Lobzhanidze

Über Pfingsten, vom 18.-25.05.24, haben in Willingen die Deutschen Jugendmeisterschaften stattgefunden. 6 junge Werderaner haben am Turnier teilgenommen. Max Weidenhöfer war in der Altersklasse U18 als Nr. 17 gestartet und hat den hervorragenden dritten Platz belegt!

Das Nordhessische Willingen (Upland) ist seit Jahren ein Austragungsort der Deutschen Jugendmeisterschaften im Schach. Auch dieses Jahr trafen sich dort die stärksten jungen Schachspielerinnen und Schachspieler Deutschlands, um in den verschiedenen Altersklassen Sieger zu ermitteln. Das Turnier fand traditionell im „Sauerland Stern“ Hotel statt. Dort wurden auch die meisten TeilnehmerInnen und Begleitpersonen untergebracht. Das 4 Sterne Hotel ist bestens dafür geeignet. Beim Betreten der großen Spielhalle bekommt man das Gefühl, der Raum wäre speziell für ein großes Schachturnier geschaffen.

Insgesamt 16 SpielerInnen waren aus Bremen am Start, davon 6 Werderaner: u12 Tim Zimmer und Joshua Grabowski, u14 Ture Jablonksi, u16 Finn Helms, u18 Max und u25c Ben Weidenhöfer. Auch das Trainerteam war durch Werder sehr gut vertreten, Spartak Grogorian war unser Delegationsleiter und Trainer, Collin Colbow und meine Wenigkeit standen für die Vor- und Nachbereitung zur Verfügung. Durch den erfahrenen Thorsten Döscher aus Bremen Nord war das Team komplett. Der 1. Vorsitzende des Bremer Schachjugend Jethro Aldrich Bartel hat im Vorfeld großartig für alles Organisatorische gesorgt, von den Fahrtkarten bis zu Schachmaterialien und Zimmeraufteilung.

Die Anreise für die Zugreisenden war etwas holprig. In Dortmund war unsere Weiterfahrt etwas verhindert, weil die Fußballfans zum Stadion wollten und die Züge total voll waren. Am Ende hatten wir zwei Stunden Verspätung, aber dank des Zeitpuffers stellte das kein großes Problem dar. Der Check-in lief schnell und reibungslos, wir waren zum Abendbrot und zur Eröffnungsfeier rechtzeitig da.

Das Turnier ist ein absolutes Highlight des Jahres, zurecht. Neben sehr guten Spielbedingungen bietet das DSJ Team ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Freizeit-Programm, sowie Kommentierung von Partien, mehrere Vorträge, Blitz Turnier, „Dabei-Cup“ für die Begleitpersonen, verschiedene Sportevents etc. Das alles hat den Kindern viel Spaß gemacht, einfach toll!

Die Leistung von Max ist einfach klasse! Obwohl er die erste Partie verloren hat, hat Max sich nach oben gekämpft und eine Medaille geholt! Er war der beste Deutsche u18, weil die ersten beiden Plätze sehr starke Ukrainer belegt haben, die logischerweise Deutschland international nicht vertreten dürfen. Mit seiner großartigen Leistung hat Max sich für die u18 Weltmeisterschaften qualifiziert. Das Turnier findet im Herbst in brasilianischen Florianopolis statt. Außerdem hat er einen Platz für die erwachsene Deutsche Meisterschaften erspielt.

Max hat für uns eine Partie kommentiert, sie ist unten zu sehen.

Der Team-Spirit der Werderaner!
(von links: Max, Spartak, Nikolas, Collin)

Nikolas Wachinger ist extra aus Berlin angereist, um uns in den letzten zwei Tagen zu unterstützen! Vorbereitung für die letzte Runde.

So ein Sekundanten-Team hätten sich sicherlich viele Großmeistern gewünscht!

Collin hat Max vor Ort betreut und er durfte am Ende sogar, als amtierender u18 Deutscher Meister, ihm die Medaille auf der Bühne überreichen!

 

Es wurden im Turnier viele interessante Partien gespielt.

In der Diagrammstellung hat Joshuas Gegnerin mit Weiß 38.Tf8 gezogen, offensichtlich um dann mit Tdd8 und Th8 den schwarzen König mattzusetzen. Nur ist zuerst Schwarz dran und es folgte das brillante 38…Tbb4! von Joshua! Schwarz ist eben schneller mit dem Mattsetzen, Gegenangriff ist die beste Verteidigung, es droht Th4+. Es folgte noch 39.Kh3 Lf5! Und Weiß gab auf.

In diesen Sizilianischen Strukturen ist es eine ewige Frage, wann Schwarz f7-f5 spielen soll. Grundsätzlich gilt, wenn es zum Abtausch des weißfeldrigen Läufers führt, soll Schwarz darauf verzichten, weil die weißen Felder dann zu schwach werden. Und es geht gar nicht, wenn der Springer auf c6 ungedeckt ist. Nun ist Tims Gegner in dieser Stellung ein klassischer Fehler passiert. Nach 15…f5? 16.exf5 Lxf5 17.Lxf5 Txf5 18.Dd5+ hat Tim Sc6 abgeholt und kurz danach die Partie gewonnen.

Alle unsere Spieler haben wertvolle Erfahrungen gesammelt.

 

Joshua hat am Brett viel zu tun

Ben im Werder-Outfit

 

Ture spielt gern Katalanisch

Das ziemlich stark besetzte Betreuer-Blitzturnier war noch ein Highlight. Die Werderaner hatten auch hier die Nase vorn. Das Team mit Collin, Spartak und Jari hat das Turnier gewonnen. Dabei hat Spartak 9 aus 9 geholt!

Edwin Wachtel aus Bremen Nord hat den 6. Platz belegt und sich für die u8 WM qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an Edwin!

Alle Ergebnisse sind hier zu finden: Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2024

Und natürlich Fußball. Die Besten haben das Finale erreicht: Werder gegen Bayern! Werder hatte in der ersten Halbzeit die Nase vorn, Bayern war etwas stärker in der zweiten. Am Ende 1-1 und es gab Verlängerung bis zum ersten Tor. Die Bayern waren daran etwas geschickter, das Endergebnis: 2-1 für die Münchener.

Wir haben die Freizeit auch sehr gut genutzt. Willingen hat einiges zu bieten.

Joshua, Finn und Tim - auf der Rodelbahn unterwegs

Ein Ausflug auf den Berg hat sich gelohnt

Der Aufstieg ist nicht leicht

Ziel erreicht

Frische Luft und gute Laune

Bergab geht´s schneller

Tolle Veranstaltung insgesamt, mit viel Schach und Sport!

Bis zum nächsten Mal in Willingen!

BL Abschlusstabelle

Laufende Turniere

Sponsor der Schachabteilung

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.