Werder Drei verliert in Hannover

Duong Lai Hop - einer der Besten von Werder III
Schach
Montag, 22.01.2018 // 11:19 Uhr

Stephan Buchal

Mit einer unglücklichen Niederlage in Hannover rutschte Werders Dritte in der Oberliga auf den vorletzten Platz ab. Beim Tabellenzweiten HSK Lister Turm gab es ein 3:5 – die entscheidenden Begegnungen um den Klassenerhalt stehen aber noch bevor.

Der Wettkampf begann für die Grün-Weißen ganz verheißungsvoll. Nach einem schnellen Schwarzremis von Stephan Buchal konnte Olaf Steffens mit einer schwungvollen Angriffspartie die Führung herstellen. Aber dann nahm das Unglück seinen Lauf - bis zur Zeitkontrolle kippten mehrere aussichtsreiche Stellungen zu Ungunsten der Werderaner: Nils-Lennart Heldt, David Kardoeus, Timur Elmali und auch Mannschaftsführer Detlef Schötzig mussten sich nach hartem Kampf geschlagen geben, hier war sicherlich der eine oder andere Punkt möglich.

Der große Kampfgeist von Duong Lai Hop, der eine schwierige Stellung halten und ein Remis erzielen konnte, und Nikolas Wachinger, der mit großer Findigkeit seinen Gegner auskonterte und damit seinen vierten Sieg im vierten Spiel erzielte, hielten zum Schluss die Niederlage der Werderaner in Grenzen.

Die nächsten beiden Kämpfe gegen die Tabellennachbarn von der BSG und aus Göttingen werden zeigen, ob die Dritte auch in diesem Jahr die Oberliga halten kann.