Ukrainer FM Molchanov übernimmt Führung

Werder IM-Turnier 2018 (6. Spieltag)

FM Oleksii Molchanov (UKR)
Schach
Freitag, 22.06.2018 // 17:57 Uhr

Matthias Krallmann

Nach sechs Runden setzt sich Oleksii Molchanov mit 4 Punkten an die Spitze. Spartak Grigorian und Nikolas Wachinger liegen mit mit jeweils 3,5 Punkten dahinter.

In der fünften Runde überraschte Sizilianisch-Spezialist Spartak Grigorian Nikolas Wachinger mit der französischen Verteidigung. Nach Spartaks Bauernopfer für Initiative ergab sich eine spannungsgeladene Stellung. Nikolas wehrte jedoch den Angriff ab und die Partie endete remis. Björn Ahlander war mit einem Anti-Grünfeld Aufbau gegen den Grünfeld-Spezialisten Sven Charmeteau erfolgreich. Sven baute sich königsindisch auf und verlor in Zeitnot die Kontrolle über die Partie. Viktor Skliarov gegen Filiz Osmanodja wurde interessant, als der Ukrainer im Sizilianer eine Figur für Königsangriff opferte. Doch Filiz verteidigte sich geschickt und die Partie endete unentschieden. Auch die beiden übrigen Auseinandersetzungen zwischen Miroslav Grabarczyk und Oleksii Molchanov bzw. Jari Reuker und David Kardoeus endeten mit ausgekämpften Remisen.

Die sechste Runde war mit fünf entschiedenen Partien die kämpferischste. David Kardoeus verlor in einer Schottischen Partie gegen Miroslav Grabarczyk und Filiz Osmanodja in einer sizilianischen Drachenvariante gegen Björn Ahlander. Die beiden Normkandidaten Spaktak Grigorian und Nikolas Wachinger wollten es wissen. Beide griffen mit Weiß an um auf die nötigen „plus3“ zu kommen. Doch Nikolas spielte in einer spanischen Partie zu ungeduldig und sein Opferangriff wurde von Jari Reuker relativ einfach zurückgeschlagen. Spartak Grigorian erzielte gegen Sven Charmeteaus königsindische Verteidigung klaren Eröffnungsvorteil. Kurz vor der Zeitkontrolle verlor Spartak jedoch die Orientierung und die Partie endete mit einem glücklichen Sieg für Sven.  Die beiden etwas überraschenden Niederlagen der Normkandidaten Nikolas und Sven konnte Oleksii Molchanov nutzen. Er rang seinen ukrainischen Landsmann Viktor Skliarov in einer langen Partie nieder, die in einem „Turm gegen abgesperrter Springer Endspiel“ gipfelte.

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

10.11.2018 Werder 1 -  SF Deizisau 5,0:3,0
11.11.2018 OSG Baden-Baden - Werder 1 5,0:3,0
11.11.2018 SF Hannover - Werder 2 1,0:7,0
11.11.2018 Werder 4 - SC Turm Lüneburg 7,0:1,0
11.11.2018 TuS Syke - Werder 5 3,0:5,0
11.11.2018 Werder 6 - SF Lilienthal HW 4 7,5:0,5