Nikolas Wachinger qualifiziert sich für die Welt- und Europameisterschaft!

Deutsche Jugendmeisterschaft U16

Nikolas Wachinger - Hervorragender 3. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft
Schach
Mittwoch, 30.05.2018 // 12:15 Uhr

Matthias Krallmann & David Kardoeus

Grün-Weißer Erfolg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Die deutsche Jugendeinzelmeisterschaft fand in diesem Jahr wieder in Willingen in Nordhessen statt. Insgesamt spielten vier Werderaner bei diesem großartigen Event mit.

In der U18 hatte Nils-Lennart Heldt einen schlechten Start und verlor die ersten beiden Partien. Danach lief es jedoch besser und Nils machte in den übrigen sieben Runden fünfzig Prozent der Punkte. Seinen einzigen Sieg erspielte sich der Werderaner gegen Uli Weller. So kam Nils mit 3,5 aus 9 auf Platz 23. Überlegener Deutscher Meister wurde Jari Reuker mit 7,5 Punkten, der bereits vor der letzten Runde als Meister feststand.

In der Offenen U25 Klasse spielte Anastasia Erofeev ihre letzte Deutsche Jugendmeisterschaft. Sie erwischte ein gutes Turnier und erzielte gegen vorwiegend stärkere Gegner mit 4,5 aus 9 ein Fünfzigprozent-Resultat. Es wäre sogar noch mehr möglich gewesen, aber in der letzten Runde verlor sie unglücklich, da es ihr in Zeitnot nicht gelang den inkorrekten Opferangriff ihres Gegners zu widerlegen.

Kaiwen Wang spielte bei dem KIKA-Turnier mit, welches die Kinder im besonders jungen Alter schon an die Meisterschaften heranführen soll. Er holte fünf Punkte aus sieben Runden und konnte alle Nicht-Werderaner damit überraschen – wir Grün-Weißen wissen natürlich längst, dass Kaiwen ein Super-Talent ist!
Hier der Link zum bereits veröffentlichten Bericht.

In der U16 konnte Nikolas Wachinger sein tolles Ergebnis aus dem Vorjahr noch einmal toppen!

Im vergangenen Jahr noch hatte Nikolas in der U14 mitgemischt und fünfeinhalb Punkte aus neun Partien geholt – damit belegte er einen guten neunten Platz, blieb aber unzufrieden, da das Ziel „Treppchen“ nicht erreicht worden war.

Vor der diesjährigen Meisterschaft wollte er sogar den Titel ins Visier nehmen – trotz dessen, dass Nikolas dem jüngeren Jahrgang der U16 angehört. Nach einem fabelhaften Start führte er die Tabelle nach Runde sechs mit einem halben Punkt Vorsprung an. Bis dahin hatte er sein Soll mehr als erfüllt und sogar gegen das Toptalent Luis Engel (Elo 2461) aus Hamburg, mit den schwarzen Steinen remis gehalten. In der siebten Runde ließ er zu viel Gegenspiel zu und musste sich das erste und einzige Mal in der Meisterschaft geschlagen geben. Mit einem remis in der vorletzten Runde gab er den zweiten Platz an Luis ab, konnte sich aber die Bronzemedaille mit einem toll vorgetragenem Angriff in der letzten Runde sichern.

Tabellenstand U16 nach Runde 9

Pl.

Rg.

Spieler

Elo

Verein

Bundesland

G

U

V

Punkte

Buchholz

1

7

David Färber

2256

SV 1947 Walldorf

Baden

5

4

0

7

44.5

2

1

Luis Engel

2461

Hamburger SK

Hamburg

5

4

0

7

42.5

3

4

Nikolas Wachinger

2208

SV Werder Bremen

Bremen

5

3

1

6.5

43.5

4

10

Nikita Kuznecovs

2266

SG Blau-Weiß Stadtilm

Thüringen

4

3

2

5.5

43.5

5

5

Jakob Leon Pajeken

2278

Hamburger SK

Hamburg

3

5

1

5.5

43

 

Mit einem ganzen Punkt Abstand auf den vierten Platz qualifiziert sich Nikolas für die Welt- und  Europameisterschaften der Altersklasse U16 in diesem Jahr in Porto Carras (WM) bzw. in Riga (EM).

Alle Partien der Spieler können auf der Turnierhomepage nachgespielt werden. Einen Link gibt es hier.

Die diesjährigen Jugendeinzelmeisterschaften gehen somit fabelhaft zu Ende und man kann sich schon jetzt auf eine spannende Titeljagd im nächsten Jahr freuen!