Chance vertan!

SVW unterliegt HSV im Nordderby mit 0:2

Werder warf alles rein, ging am Ende aber als Verlierer vom Platz (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Samstag, 18.09.2021 / 22:30 Uhr

Von Niklas Behrend

Werder war nicht chancenlos! Wer das Spiel gesehen hat oder diesen Spielbericht liest, weiß was damit gemeint ist. Am Ende nutzt das aber zumindest für den Spielstand nichts, wenn der Ball nicht im Tor landet.  Der SVW unterlag dem HSV somit schlussendlich im 109. Nordderby mit 0:2 (0:2).  Neben einem frühen Rückstand durch Glatzel (2.Min), einem Platzverweis für Christian Groß, einem aberkannten Treffer von Marvin Ducksch,  dem 0:2 vor der Pause durch Moritz Heyer (45+1Min.), musste auch auf Hamburger Seite Kapitän Sebastian Schonlau mit Gelb-Rot vom Platz. Dazu gab es im zweiten Durchgang jede Menge grün-weißes Engagement und eine Vielzahl von Werder-Chancen. Keine führte zum Tor. Derbyniederlage. 

Aufstellung und Formation: Für den verletzten Kapitän Ömer Toprak rückte Lars Lukas Mai in die grün-weiße Anfangself. Darüber hinaus gab es keine Wechsel in der Startformation. Zurück in den Kader kehrte Werders Flügelflitzer Eren Dinkci nach überstandener Muskelverletzung. Taktisch begann der SVW von Cheftrainer Markus Anfang im Nordderby mit einem 4-3-3 System.

Die Startelf: Zetterer - Weiser, Veljkovic, L. Mai, A. Jung - C. Groß, Rapp, N. Schmidt - Schmid, Nankishi, Ducksch

Es hielten sich bereit: Pavlenka – Füllkrug, Assalé, Park, Gruev, Woltemade, Friedl, Mbom und Dinkci.

Schlechter Start, bitteres Ende!

Der Moment des vermeidlichen Ausgleichs! (Foto: nordphoto)

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

2.Min: Der HSV geht hier direkt zu Beginn in Führung! Leibold spielt einen Ball in die Tiefe, den Heyer auf links erläuft und hoch in die Mitte legt. Da ist Glatzel zu frei und kann aus wenigen Metern einköpfen...Das haben wir uns alle anders vorgestellt! 

13.Min: Eine fantastische Stimmung! Der SVW wird trotz oder vielleicht gerade wegen des frühen Rückstandes überragend unterstützt! Gänsehaut! 

30.Min: Schmidt legt sich das Leder zurecht und zirkelt ihn Richtung HSV-Tor! Die Kugel rauscht knapp drüber und wird noch von der Mauer abgefälscht! Die Ecke bringt allerdings nichts ein. 

31.Min: Platzverweis! Christian Groß sieht die zweite Verwarnung und muss mit Gelb-Rot vom Feld. Richtig bitter. Groß grätscht übermotiviert in Heuer Fernándes rein. Da bleibt dem Schiedsrichter nichts anderes übrig, als den Bremer unter die Dusche zu schicken...

37.Min: Ducksch rennt im Laufduell mit Schonlau auf das HSV-Tor zu. Beide behaken sich, beide arbeiten mit dem Körper. Dann fällt Ducksch und der Verdacht liegt nahe, dass Schonlau dann doch mit dem Knie Foul gespielt hat, doch sowohl Stegemann als auch der VAR sagen kein Foul.

42.Min: 1:1! Nein, doch nicht! Ein Traumfreistoß aus 18 Metern von Ducksch schlägt links unhaltbar im Eck ein. Das Stadion explodiert und dann wird das Tor aberkannt. Weiser hatte sich verbotenerweise mit in die HSV-Mauer gestellt. Korrekte Entscheidung. Ganz bitter! 

45+1: Moritz Heyer erzielt für den Hamburger SV den Treffer zum 0:2. Das tut weh. Heyer erläuft eine Jatta-Flanke von rechts am zweiten Pfosten und köpft den Ball aus kurzer Distanz gegen Zetterers Laufrichtung ein.

45+4: Halbzeit! In der letzten Viertelstunde überschlugen sich die Ereignisse in einem hektischen Spiel. Dieses Nordderby kann und muss besser werden, dann ist hier sicher noch was drin! 

Wenn der Ball nicht ins Tor will...

Viel Kampf, viele Chancen, kein Treffer für den SVW. (Foto: nordphoto)

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

52.Min: Platzverweis! Sebastian Schonlau sieht die zweite Verwarnung und muss mit Gelb-Rot vom Feld. Schmid läuft mit Tempo auf Schonlau zu, der sich nur mit einem Foul behelfen kann. 10 gegen 10 und kein Kapitän mehr auf dem Platz. Vorwärts SVW! 

61.Min: Jatta läuft nach einem starken Pass von Kittel auf Zetterer zu! Der Hamburger möchte rechts einschieben. Zetterer kriegt das Bein raus und pariert! So wichtig, so stark!

74.Min: Das gibt es doch nicht! Das war doch der Ausgleich! Füllkrug bricht durch die HSV Abwehr auf rechts durch, dribbelt am herausstürmenden Heuer Fernándes vorbei, dann ist der Winkel spitz und Füllkrug versucht selbst in das leere Tor zu treffen. Verzogen ins Außennetz! Da wäre ein Pass in die Mitte möglicherweise die bessere Option gewesen! Auweia. Was für ein Spiel!

77.Min: Jetzt bekommt Werder seine Chancen! Wieder eine richtig dicke Möglichkeit für Grün-Weiß! Leibold mit einem technischen Fehler vor der eigenen Box. Der Ball landet bei Füllkrug, der frei abzieht, aber zu zentral. Heuer Fernándes kann parieren. 

81.Min: Schmid kommt von links aus acht Metern zum Abschluss. Heuer Fernándes macht sich lang, ist schnell unten und kann stark abwehren. 

90+5Min: Es soll heute wohl einfach nicht sein. Veljkovic kriegt den Ball am Elfmeterpunkt flach serviert und schießt über den Querbalken.

90+6Min: Abpfiff! Werder unterliegt im 109. Nordderby mit 0:2.

Fazit: Ein Nordderby, das kämpferisch, emotional und ereignsreich war, geht am Ende mit 0:2 verloren. Es gibt wohl nicht den einen Grund für diese Niederlage. Einem schlechten Start folgte eine hektische erste Halbzeit mit einem Platzverweis, einem aberkannten Treffer und dem zweiten Gegentor mit dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang wurde vieles besser, einzig der Spielstand auf der Anzeigetafel wollte sich trotz großer Möglichkeiten nicht mehr ändern. Es war viel drin, am Ende kam eine Niederlage raus. Bitter, doch das Feuer dieser Mannschaft macht Hoffnung für die kommenden Aufgaben. Die nächste wartet am Sonntag in Dresden! 

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.