Werder eine Runde weiter

2:0-Pokalsieg in Jena
Joshua Sargent löst mit seinem Tor in Jena den Knoten (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Samstag, 12.09.2020 / 22:40 Uhr

Von Erik Scharf

Der SV Werder hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Beim Nordost-Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena gewannen die Grün-Weißen das Erstrunden-Spiel mit 2:0 (0:0). Joshua Sargent traf kurz nach der Pause per Kopfball (49.), Tahith Chong machte in der 88. Minute den Deckel drauf. Der Neuzugang sorgte auch für einen Schreckmoment.

Aufstellung und Formation: Mit Mittelfeldspieler Patrick Erras steht ein Neuzugang zum Pflichtspiel-Auftakt in die neue Saison in der Startelf. Im Sturm hat sich Werder-Coach Florian Kohfeldt für Davie Selke und Joshua Sargent entschieden. Ömer Toprak startet neben Kapitän Niklas Moisander in der Innenverteidigung.

Die Startelf: Pavlenka - Augustinsson, Osako, Selke, Bittencourt, Moisander, Sargent, Toprak, Gebre Selassie, Erras und M. Eggestein.

Die Ersatzbank: Kapino - Füllkrug, Agu, Chong, J. Eggestein, Klaassen, Friedl, Groß und Woltemade.

Pfostenschuss von Gebre Selassie

Davie Selke und dem SV Werder wird von den Jenaern alles abverlangt (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

18. Min.: Pfosten! Theo Gebre Selasse bekommt eine butterweiche Flanke von Leo Bittencourt auf den Fuß, seine Direktabnahme landet aber am Gestänge. Dickste Chance bislang im Spiel. Werder überlegen, Jena spielt aber gut mit.

26. Min.: Wieder Gebre Selassie, diesmal probiert er es über seine angestammte rechte Seite. Seinen Schuss fängt Lukas Sedlak im FCC-Tor aber.

43. Min.: Davie Selke bekommt den Ball in den Lauf, seinen Rechtsschuss auf die kurze Ecke pariert Sedlak aber stark.

Sargent löst Knoten

Knappe Sache: Der Ball landet erst an der Latte, kurz darauf trifft Werder. (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

46. Min.: Doppelwechsel zum Beginn der zweiten Halbzeit. Davy Klaassen und Leihgabe Tahith Chong kommen für Patrick Erras und Yuya Osako ins Spiel.

48. Min.: Zwei riesige Chancen für den SVW! Erst flippert der Ball nach einer Ecke an die Latte, dann bekommt Joshua Sargent einen herrlichen Pass von Bittencourt in die Schnittstelle gespielt, legt den Ball aber zu ungenau in die Mitte - dabei hat er selbst eine perfekte Schussposition.

49. Min.: Jetzt aber! Sargent trifft nach einer Flanke von Ludwig Augustinsson per Kopf. Tolles Timing, so setzt er sich gegen zwei Jenaer durch. Werder führt!

58. Min.: Großartiger Ball von Klaassen hinter die Abwehr auf Bittencourt, der den Ball aus der Drehung aufs Tor bringt. Sein Schuss geht hauchzart am rechten Pfosten vorbei. Werder hält die Frequenz weiter hoch.

72. Min.: Schreckmoment um Chong, der bei einem Laufduell sich das linke Knie überdehnt und liegen bleibt. Nach kurzer Behandlungspause geht es aber weiter für den Niederländer.

84. Min.: Jiri Pavlenka, lange unbeschäftigt, ist zur Stelle. Ein Freistoß der Thüringer rutscht bis zu Rene Eckardt am langen Pfosten durch, dessen Abschluss pariert Werders Torhüter.

88. Min.: TOOOR! 2:0 für den SVW, Chong trifft nach einem richtig gut herausgespieltem Angriff. Das dürfte die Entscheidung gewesen sein.

90. Min.: Abpfiff in Jena. Werder steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals.

Fazit: Werder fehlten gegen den Regionalligisten, der schon fünf Saisonspiele absolviert hat, zunächst die zündenden Ideen im Angriffsspiel. Die kamen zur zweiten Halbzeit mit Tahith Chong und Davy Klaassen auf den Platz. Die Grün-Weißen waren nun zielstrebiger und flüssiger in ihren Kombinationen. Der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals war letztlich hochverdient. Am kommenden Samstag, 19. September 2020, empfängt der SVW zum Bundesliga-Auftakt Hertha BSC. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.