Kräfte tanken für den Endspurt!

Schach
Montag, 08.03.2021 / 11:34 Uhr

Stephan Buchal

Zwei Runden vor Schluss gibt es in der Deutschen Schach Online Liga wieder eine Woche Pause. Am 15. März beginnt dann in allen Gruppen der Endspurt um die beiden Qualifikationsplätze. Werder 1 ist praktisch für das Viertelfinale qualifiziert, 3 weitere Mannschaften liegen noch aussichtsreich im Rennen.

Unsere Erste hat in der 1. Liga (Gruppe B) weiterhin eine weiße Weste! Diesmal gab es ein 3,5:0,5 gegen den SV Hellern. Vlastimil Babula, Jari Reuker und Jonathan Carlstedt konnten klare Siege einfahren, auch Spartak Grigorian hatte gute Gewinnchancen, aber musste sich nach langem Kampf doch „nur“ mit einem Remis begnügen. Insgesamt hat Werder 1 von 20 Partien 16 gewonnen und 4 Remis zugelassen – keine einzige Niederlage und damit die beste Ausbeute von allen 385 Mannschaften in der DSOL! Immerhin kann die SG Leipzig mit 10:0 Punkten und 14 Brettpunkten noch gut Schritt halten. Beide Mannschaften sind fast sicher im Viertelfinale, das große Finale im Kampf um den Gruppensieg findet am Freitag, den 26. März, statt.

Viel spannender geht es in der Gruppe C der 1. Liga zu! Werder 2 hat durch ein sicheres 3:1 gegen die SG Osnabrück mit 8:2 Punkten überraschend wieder die Tabellenführung übernommen, da die Mannschaft aus Rinteln von 9:1 auf 5:5 Punkte herabgestuft wurde. Ursächlich dafür scheint ein Spieler namens „N.N.“ an Brett 6 des SK Rinteln zu sein, der mit vier Nullen in der Tabelle geführt wird. Die Hintergründe dieses Absturzes sind uns nicht bekannt …

Jedenfalls war unser Sieg gegen Osnabrück eine klare Angelegenheit. Unser Trainer Jonathan Carlstedt gewann eine hübsche Partie mit seiner geliebten „Englischen Eröffnung“ und auch unsere Topscorer Sven Charmeteau und Lara Schulze ließen nichts anbrennen und gewannen sicher. Collin Colbow fand dagegen diesmal nicht so richtig in die Partie und verhalf dadurch den Osnabrückern zur Schadensbegrenzung. Der Kampf um die beiden Qualifikationsplätze bleibt in dieser Gruppe bis zum letzten Spieltag spannend! Hinter unserer Mannschaft teilen sich gleich drei Vereine – die Titelverteidiger von der SG Porz, der SK Münster und die SG Osnabrück - mit 7:3 Punkten den 2.-4. Platz.

Auch Werders Dritte bleibt nach dem 2:2 gegen SK Rochade Augsburg in der Spitzengruppe der 2. Liga Gruppe B. Das Team von Captain Olaf Steffens liegt knapp hinter dem Tabellenzweiten aus Altstadt mit 6:4 Punkten auf dem 3. Platz, muss aber noch gegen den Tabellenführer aus Göttingen und die punktgleiche Mannschaft aus Taucha antreten – ein schweres Restprogramm, das aber noch alle Chancen auf Platz 2 bietet. Gegen Augsburg gab es in allen Partien Weiß-Siege: Auf unserer Seite konnten der Senior Irmin Meyer und die U14-Spielerin Emilia Bildat voll punkten, während sich Olaf Steffens am Spitzenbrett und der junge Lukas Schulze geschlagen geben mussten.

Unser jugendliches Team 4 stabilisiert sich weiter! Nach zwei Startniederlagen konnten die Wettkämpfe in Runde 4 und 5 jeweils mit 2:2 ausgeglichen gestaltet werden. Diesmal ging es gegen die 3. Mannschaft vom „Roten Turm“ Altstadt - während Tim Zimmer und Robin Petermann (in einem langen Kampf im Turmendspiel) verloren, konnte Elmir Gulamzada einen hübschen Angriffssieg verbuchen und auch Arvid Burwitz einen sicheren Punkt beisteuern. Die Jungs liegen in der 11. Liga Gruppe B mit 2:6 Zählern momentan auf dem 7. und letzten Platz – aber der Trend ist positiv, da geht noch was nach vorne!

Werder 5 konnte in der 13. Liga Gruppe B einen weiteren Sieg einfahren, diesmal mit 3:1 gegen die neunte (!) Mannschaft der starken SG Porz. Mannschaftsführer Daniel Chitsazian ging voran und gewann eine hübsche Kurzpartie in nur 12 Zügen! Etwas länger brauchten Mattes Detjen und Adriana Maruffo, während Adrianas jüngere Schwester Leandra bei ihrem Debut in der DSOL leider verlor.

Unsere fünfte Mannschaft liegt jetzt mit 6:2 Punkten auf dem 2. Platz in ihrer Staffel. Da hier sogar der 4. Platz fürs Viertelfinale reicht, ist die Qualifikation zum Greifen nahe!

 

Alle Ergebnisse und Partien sind auf der informativen Webseite der DSOL leicht zu finden!

Werder-Online-Open

Übersichten

Zum Tod von Claus Dieter Meyer

Sponsor der Schachabteilung

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.