Collin Colbow erfolgreich in Werther

Jubiläumsturnier stark besetzt
Schach
Sonntag, 05.05.2019 / 10:41 Uhr

Matthias Krallmann

Beim 25. Schlossopen in Werther nahmen in der A-Gruppe nur 36 Spieler teil. Das Turnier war aber trotzdem stark besetzt: drei Großmeister, zwei Internationale Meister und zwei Fide-Meister mischten mit.

Collin besiegte nach einem Auftakterfolg in der zweiten Runde mit Norman Schütze (Elo 2287) einen höher bewerteten Gegner und bekam so im gesamten Turnier stärker eingeschätzte Gegner zugelost. In der dritten Runde verlor der Werderaner gegen GM Petar Genov (2421) aus Bulgarien, eben jeden Großmeister, dem Fabian Brinkmann in der letzten Runde in Hamburg nur wenige Tage später ein Remis abgeknöpfen sollte. In Runde vier musste sich Collin meinem ehemaligen Schüler Alexander Hilverda (2326) beugen. Danach remisierte der Bremer gegen Ruben Gideon Köllner (2318), verlor gegen Jonas Freiberger (2242) und spielte gegen Wolfgang Linde (2169) unentschieden.

Insgesamt erkämpfte Collin drei Punkte aus sieben Partien gegen nahezu ausschließlich bessere Gegner. In der Endtabelle stand Collin nur auf Platz 25, aber viel wichtiger ist, dass er 17 Elopunkte hinzugewinnen wird.

Turniersieger wurde GM Vladimir Burmakin aus Russland mit 5,5 Punkten vor GM Petar Genov und Alexander Hilverda mit jeweils 5 Punkten.

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

29.09.2019 Werder 3 - Werder 4 5,5:2,5
29.09.2019 TuS Syke  - Werder 5 1,5:6,5
29.09.2019 Bremer SG 4 - Werder 6 4,0:4,0