Oliver Müller Zehnter bei der 14. IBCA-WM

Werderaner verliert nur gegen Großmeister Tazbir
Schach
Sonntag, 05.05.2019 / 10:31 Uhr

Matthias Krallmann

IM Oliver Müller wurde bei der 14. Weltmeisterschaft für Blinde und Sehbehinderte in Cagliari auf Sardinien bester Deutscher. An dem Turnier nahmen 86 Spieler aus 27 Nationen teil.

Oliver gewann vier Partien und remisierte in vier weiteren Partien. Der Werderaner verlor nur einmal und zwar gegen den Turnierfavoriten GM Marcin Tazbir (Elo 2540) aus Polen. Weitere starke Gegner von Oliver waren IM Oleg Tuka (2367) aus der Ukraine, gegen den Oliver remisierte, FM Avram Sretko (2120) aus Serbien und Alexey Streltsov (2131) aus Israel. Mit sechs Punkten aus neun Partien kam Oliver auf den zehnten Rang.

Turniersieger wurde überraschend Predag Nikac aus Montenegro. Der große Favorit Marcin Tazbir musste sich diesmal mit der Bronzemedaille begnügen

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

19.10.2019 Werder 2 - SK König Tegel 3,5:4,5
20.10.2019 SK Zehelendorf - Werder 2 5,0:3,0