Zum Jahresabschluss: Den dritten Heimsieg am Stück fest im Blick

Der Vorbericht zum Heimspiel gegen RB Leipzig

Ducksch und Weiser klatschen sich ab.
Werder will den Schwung aus den letzten beiden Heimsiegen gegen Leipzig mitnehmen (Foto: W.DE).
Vorbericht
Freitag, 11.11.2022 / 10:29 Uhr

Von Moritz Studer

Für das letzte Bundesliga-Heimspiel in diesem Jahr hat sich der Werder Bremen fest vorgenommen, den dritten Sieg vor eigenem Publikum in Serie einzufahren. Dafür treffen die Grün-Weißen am Samstagnachmittag, 12.11.2022, 15.30 Uhr (live auf Sky und im betway Live-ticker auf WERDER.DE) auf formstarke Gäste von RB Leipzig. Auch wenn für Cheftrainer Ole Werner die „Bewertung des Jahres nicht von einem Spiel abhängig“ ist, stellt der 34-Jährige klar, dass seine Mannschaft alles daransetzen wird, „in die Punkte zu kommen“.

Zum Personal: Milos Veljkovic wird mit seinen Achillessehnen-Problemen nicht zur Verfügung stehen. Dafür kehrte Niclas Füllkrug am Donnerstag zurück ins Mannschaftstraining. „Wir sind flexibel aufgestellt und werden schauen, was körperlich und mental Sinn macht“, erklärt Werner. „Wir sind sehr gut damit gefahren, auf bekannte Dinge zurückzugreifen: Deswegen glaube ich nicht, dass wir sieben oder acht Veränderungen haben werden, möchte aber auch nicht ausschließen, dass es auch der eine oder andere Spieler auf dem Platz steht, der in München nicht begonnen hat.

Cheftrainer Werner zum Gegner: „Du kannst dir den Zeitpunkt nicht aussuchen und wirst eben auch mal gegen Mannschaften spielen, die sehr gut drauf sind. Ich habe sie zuletzt bei ihrem Auftritt in Mainz gesehen, seitdem haben sie eine Entwicklung genommen. Sie wirken sehr stabil und bringen ihre individuelle Qualität auch mannschaftlich auf den Platz. Wir konzentrieren uns aber auf uns und wollen der schwerstmögliche Gegner sein.“

Mitchell Weiser jagt Diegos Rekord

Die letzten Duelle: Was sollen wir sagen? Die Bilanz gegen die Leipziger ist alles andere als rosig. In den bisherigen zehn Aufeinandertreffen sammelte Werder im Schnitt 0,7 Punkte gegen die Sachsen, die damit der Angstgegner der Grün-Weißen sind. Die letzten fünf Pflichtspiele entschied der derzeitige Tabellenfünfte allesamt für sich. Ein gutes Omen: Mit Milos Veljkovic, Marco Friedl und Jiri Pavlenka, der damals einen Elfmeter parierte, standen beim letzten Sieg (2:1 im Mai 2019) drei noch aktive Werder-Profis auf dem Feld. Zumindest Pavlenka und Friedl dürften gute Chancen auf einen Einsatz haben. 

Die Spätzünder: Nicht nur der SVW, sondern auch Leipzig dreht in der Schlussphase erst so richtig auf. In den letzten 15 Minuten ist Werder zwar nach wie vor das torhungrigste Team (11 Treffer), dahinter folgt mit neun Toren aber schon die Mannschaft von Marco Rose. Außerdem kassierte der Champions League-Achtelfinalist in diesem Zeitraum erst einen Gegentreffer.

Der Lieferant: Mit sechs Assists ist Mitchel Weiser der beste Vorlagengeber im Kader von Coach Ole Werner. Nachdem Weiser die Assists für die beiden Tore gegen Schalke (2:1) und den zwischenzeitlichen Ausgleich gegen die Bayern (1:6) gab, legte Weiser die letzten drei SVW-Tore allesamt vor. Der einzige Spieler, der in der Vereinsgeschichte seit Beginn der Datenerfassung vier Werder-Treffer in Serie auflegte, war Diego im August 2006. Der heute 37-Jährige wird seine aktive Laufbahn übrigens am Sonntag (13.11., 20.00 Uhr) bei seinem Klub Flamengo Rio de Janeiro beenden.

Alles zum Spiel: Wie immer ganz nah dran! Ab 14.30 Uhr berichtet WERDER.DE mit dem betway Live-Ticker von der Partie. Sky zeigt das Spiel des SVW live. Zudem können alle Abonnenten von WERDER.TV das Duell unmittelbar nach Spielende im re-live sowie ebenfalls kurz nach Abpfiff die Highlights der Begegnung sehen. Neu dazu bietet die Streaming-Plattform WOW alle Inhalte von WERDER.TV PREMIUM und WOW Live-Sport mit allen Werder-Spielen, die bei SKY ausgestrahlt werden in einem Paket an. Weitere Infos dazu gibt es hier.

Zusammengestellt von WERDER.DE und Opta.

 

Neue News

Neue Videos

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.