Spieltagsthread "Ruhmreiche SVW gegen die Orks"

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Tyson81, 16. September 2017.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17. September 2017
  1. Werder

    17 Stimme(n)
    63,0%
  2. Unentschieden

    5 Stimme(n)
    18,5%
  3. Orks

    5 Stimme(n)
    18,5%
  1. Schlecht wenn ein Spiel auf einen Mann zugeschnitten ist..
     
  2. wenn man sich vor des Gegners Tor in die Buchsen kackt, sich nix zutraut und meint mit 90 % Kontrollfussball Tore schiessen zu können, dann bekommt man am Ende bitter auf die Fresse. Wir waren mMn gegen Schalke das bessere Team, und lassen die Punkte dann so liegen! So wird das nix! Ich bin froh das wir trotz der Verletzung von Max mit Ishak vorne einen drin haben der es wuppen kann
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  3. Was unsere Mannschaft gestern gezeigt hat, kann einen echt Angst machen. Hertha und Schalke waren ja wirklich keine Übermannschaften und wir holen nur einen Punkt. Warum Nouri so wenig und so spät wechselt erschließt mich mir nicht. leider wurde gestern die Nachspielzeit verschlafen.
    Jeder mal Fußball gespielt hat sollte doch wissen das bei einem Freistoß an der Mittelinie am besten der Torwart schießt und der Rest der Mannschaft am gegnerische Strafraum zu finden ist! Auch das ist leider nicht passiert.
    Unserem Max wünsche ich Gute Besserung und eine schnelle Genesung:top:
    Dienstag 3 Punkte gegen WOB und die Welt sieht besser aus
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.
  4. Ich muss ehrlich zugeben das mir dieses "reaktive Duckmäusertum" von unserem Trainerteam seit Beginn der Rückrunde, welches wir da auf der Bank während der Spiele bewundern durften, gehörig auf den Sack geht! Wenn's mal wenigstens was mit Reaktion zu tun hätte ... da war ja Paralyse auf der Trainerbank. Selbst nach taktischen Umstellungen beim Gegner kam garnix!

    Das gipfelte im Schalke Spiel als Nouri mit Tedesco scheinbar ne Runde "Beamtenpoker" spielen wollte. Wer zuerst zuckt verliert. Nur das in diesem Fall der mutigere, AKTIVERE gewonnen hat, was im übrigen fast immer im Fussball der Fall ist!

    Diesen MUT und diese WACHHEIT ein Spiel "LESEN" zu können, die unser Trainerteam von unseren Spielern fordert, wünsche ich mir auch von Nouri und Co!!

    Die Mannschaft LECHZTE im Schalke Spiel nach einem Impuls. Dieser Impuls bzw. Schlüsselmonent wäre mMn der Wechsel von Eggestein auf Bargfrede ab Minute 60 gewesen!! Da fehlte es mir an Struktur, Zug nach vorne, Konsequenz, allem. In einem Spiel mit 95 % Intensität wäre der Spielverlauf auf Bargfrede zugeschnitten gewesen. Zu diesem Zeitpunkt (ab Minute 60) war ich im Laufe von HZ2 kurz davor den Fernseher einzuschlagen, zum Stadion zu fahren, Nouri zum wach werden einmal gewaltig in den Ar... zu treten und ihn zu schütteln!

    Seh nur ich das so/ Habe nur ich das so gesehen?
     
    Exil-Ostfriese und suldak gefällt das.
  5. AN in der 7. und der 8. bitte zum Nachsitzen beim DFB melden
     
  6. Du meinst doch sicher "Seit Beginn der Hinrunde" ;)

    Und ich sehe das eher nicht so. Ich finde, einen Impuls hätte es nur in der Offensive geben können, denn in der Defensive stand man auch in HZ2 sicher, Eggestein war mit der stärkste Mann auf dem Platz und leitete fast jeden Angriff von hinten ein.

    Bargfrede ist eher der defensive Zerstörer. Sein Wechsel hätte ich als "defensiv" empfunden. Und der offensive Joker war schon gezogen mit IB wg der Verletzung von Kruse.
     
  7. ja, sorry, natürlich meine ich die Hinrunde. Und nein, ich sehe es nicht so das man es sich so einfach machen kann zu sagen "man muss nur offensiv wechseln damit die Offensive funktioniert". Der Impuls bzw. die Stabilität dazu hätte mMn aus dem DM (der Position von Maxi) kommen müssen. Nur das der irgendwann, so scheinte es, ab HZ 2 dazu nicht mehr in der Lage war. Da hätte uns ein Bargfrede mit seiner Struktur im Spiel wesentlich besser getan.
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.
  8. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Sehe ich genau so, #4127
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.
  9. Ich stimme dir zu, dass man auch mit solchen Wechseln etwas bewirken kann. :beer: Aber Da weichen unsere Meinung bzgl Bargfrede scheinbar zu sehr voneinander ab ;) Denn ich finde, dass gerade Bargfrede und Struktur sich gegenseitig auf Kriegsfuß befinden. Wie es da bei Gondorf bestellt ist, weiß ich nicht genau... den hätte man da eher versuchen können.

    Aber da fehlt uns einfach ein Grillitsch, der Eggestein unterstützen könnte, bzw der letztes Jahr ein Großteil der Aufbauarbeit aus dem MF getan hat. UND ein Moisander fehlt ganz essentiell für das Aufbauspiel aus der Abwehr heraus. Zumindest Zweiteren dürften wir in absehbarer Zeit hoffentlich wieder auf dem Platz sehen.
     
    green66 gefällt das.
  10. Wenn der Fin nicht bald mal ein Erfolgserlebnis hinkriegt, dann ist er leidergottes ein Mann für die Bank. Eigentlich mag ich ihn ja spielen sehen, aber momentan kommt da nix trotz größter Chancen in den letzten Spielen. Mit Belfodil haben wir Gott sei Dank einen Alternative vorne, ansonsten würde mir Angst und Bange werden. Ich bin auch der Meinung, dass soooo schlecht gar nicht gespielt wird, aber die Resultate sprechen eine andere Sprache. Leichter wird es gegen Golfsburg auch nicht, weil die ebenso mit dem Rücken ander Wand stehen wie wir. Gehe da von einem bissigen, harten Spiel aus. Hoffe nur auf ein glücklichers Ende für uns, damit ein wenig Ruhe einkehrt.
     
  11. pain

    pain

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +2
    Gegen Wolfsburg platzt nun endlich der Knoten und wir fahren den Etagen Dreier ein. Wie letzte Saison in der RR gegen Mainz.. Cheftrainer war beides mal Martin Schmidt.