Kurvenheld / Geisterspiele Tickets kaufen / Werder unterstützen

Dieses Thema im Forum "Fan - Themen" wurde erstellt von Weserbear, 21. März 2020.

Diese Seite empfehlen

Schlagworte:
  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Hi, das Thema wird hier bereits diskutiert. ;)
    https://www.werder.de/forum/threads...r-fan-unterstützung.64754/page-4#post-4584827
     
  2. Erklär mir mal jemand den ideellen Wert von 6 Flaschen Bier und einem Becher..
    Völlig unabhängig von einem Gehaltsverzicht der Spieler oder Kosteneinsparungen durch Einführung von Kurzarbeit ist dieses Angebot schlicht und ergreifend nichts anderes als ein Schlag ins Gesicht all derjenigen, die den Verein seit Jahren mit dem Erwerb einer DK unterstützen.
    Ich bin glücklicherweise in der Situation, nicht auf dieses Geld angewiesen zu sein und hatte daher ernsthaft überlegt, den Verein durch einen Verzicht auf die Rückzahlung zu unterstützen. Aber bei diesem „Angebot“ muss man seine DK eigentlich fast schon aus Prinzip komplett zurückgeben.
    Dabei gäbe es so viele Möglichkeiten:
    - (teilweise) Anrechnung auf die nächste DK
    - signierter Fanschal, Trikot oder Ähnliches:
    - Gutschein für den Fanshop
    - ...
     
  3. 100%ige Zustimmung
     
    Nico Bellic gefällt das.
  4. Gehst Du auch auf Demonstrationen (Wiederstand 2020)?:lol: Antipathie:denk: Falsche Fakten? Unfassbar.
     

  5. na das originale Stadionfeeling für zu Hause....
    Bierbecher + Haakebeck = Becherwerfen bei Toren...

    Wahnsinn...

    Unser Verein macht sich nur noch lächerlich.
     
    Nico Bellic und Berliner69 gefällt das.
  6. Das ist von Peinlichkeit nicht mehr zu übertreffen:wall: Haben die Verantwortlichen sich noch unter Kontrolle:denk: Ich kannst nicht glauben, 6er Träger Haake:XD:Kurvendöskop Aufnäher:lol:
    Der Verein verlangt diese Saison viel von mir ab:facepalm:
     
  7. Man sollte bei aller Kritik niemals vergessen, dass es nicht der Verein ist, der sich lächerlich macht oder der Peinlichkeit hingibt.
    Es sind die inkompetenten Leute denen nicht Einhalt in ihrer grenzenlosen Inkompetenz geboten wird.
    Sie sind es die den Verein lächerlich machen, die gutmütigen und standhaften Fans für dumm verkaufen und die Bettelarie mit
    einer oberpeinlichen Aktion (6er Haake u. a.) abschließen.
    Ich kann es wirklich nicht fassen, dass diese Herren dem letzten Fan das Geld aus der Tasche ziehen und im gleichen Zuge
    die p...….. Spieler- und Funktionärsgehälter auszahlen. Mann, Mann was ist das für eine Clique.
    Jeder Fan sollte sich das genau überlegen für was er da seine Kohle verbrennt.
     
  8. Was würde nach den Erlebnissen mit der DFL und COVID-19 eigentlich im Stadion passieren wenn Zuschauer zugelassen wären:denk: Die Fans müssten mächtig Sauer sein über den Profifussball:)
     
  9. Moin Moin,
    dies ist mein erster Post hier im Forum.
    Bisher habe ich immer nur passiv mitgelesen...nur dieses Thema muss ich dann doch mal hier loslassen....

    Ich bin auch Dauerkarteninhaber, und soll wieviele andere Kurvenheld werden.
    Bis zur Bekanntgabe des Paketes war ich eigentlich der Meinung " klar ich verzichte", ich möchte dem Verein ja helfen. Nur mit nem Becher und nem Aufnäher fühle ich mich irgendwie Ups, ich muss meine Wortwahl ändern ;).
    Der Verein weiß doch welchen ideellen wert ein Sondertrikot hat( siehe 1899 Trikot)...warum nicht sowas?
    Mein Vorschlag:
    Jeder Kurvenheld kann entsprechend seiner Dauerkarte (n) ein oder eben mehrere Sondertrikots erwerben.
    Dies hatte eine win/win Situation zur Folge, der Verein nimmt zusätzliches Geld durch das Trikot ein und der Käufer hat einen wirklichen ideellen wert.
     
    opalo, Benni4all und Cyril Sneer gefällt das.
  10. Benni4all

    Benni4all Guest


    Meine Achtung an jeden der seine Ansprüche hinten anstellt.
    In Zeiten wie diesen schaut jeder zwangsläufig erstmal kann er verzichten oder braucht er jeden Cent .
    Ich bin nur einer der WERDERTV im Abo hat . Hatte im Febr. gekündigt aus Verärgerung über diverse
    Zustände .
    Mit der Pandemie gab es für mich die logische Konsequenz wieder das ABO abzurufen.
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Was steht denn wieder? Aber hey. verbreite ruhig weiter die Unwahrheit!
     
  12. Diese gesamte Aktion "Kurvenheld" ist für mich eigentlich die Peinlichkeitsnummer schlechthin.
    Der heutige Artikel im Weser-Kurier spricht eigentlich das Grundübel dieser Aktion an.
    Warum stellen sich nicht die Verantwortlichen mitsamt Spieler in den Focus und erklären einen Verzicht von
    50 % ihres Gehalts als Sanierungsmasse und bitten dann höflich die Fans um Solidarisierung.
    Ehrlich, jeder muss selbst wissen, ob er sein Geld zur Verfügung stellt. Jeder sollte aber wissen, dieses Gehalt wird
    aller Wahrscheinlichkeit nach genutzt, um die Gehälter für die Spieler und auch Funktionäre zu sichern,
    direkt oder indirekt ...
    Horst Wesemann (ansonsten bestimmt nicht mein Freund) spricht mir aus der Seele.
    :facepalm: Einen Brief an die DK-Inhaber zu versenden und die damit verbundenen Kosten zu "verrechnen".
    Wahrscheinlich wird der "Flüsterer" verlauten lassen, dass die Kosten für den Druck ein Sponsor und
    die Portokosten von den Spielern übernommen wurden.;)
    Ich kann Corona schon nicht mehr lesen und die Korona nicht mehr sehen und hören.

    Sorry, aber das ist alles nur noch erbärmlich.
     
  13. Beim nächsten Spiel mit Zuschauern in der Kurve alle nackt ausziehen. Einem Nackten können sie nicht in die Tasche greifen. DAS wäre eine Aktion.
     
    Nico Bellic und Brookllyn gefällt das.
  14. Waechter

    Waechter Guest

    Man sollte es zumindest, wenn man selber auf sich achtet. Zumal man als Krebspatient ja nie geheilt ist, auch wenn es immer gesagt wird. Nachsorgeuntersuchungen hast du dann dein Leben lang, die empfohlene Anzahl an Nachsorgeuntersuchungen verringert sich jedoch nur mit der Zeit. Von anfangs vierteljährlich, bis auf einmal jährlich nach fünf Jahren. Wobei auch das natürlich von der Art der Krebserkrankungen und Therapie abhängig ist.

    Ich bin übrigens überrascht, dass das Kurvenheld-Paket von Werder hier nicht zerrissen wurde. Denn das was einem geboten wird, um auf die Rückerstattung der verbliebenen Spiele zu verzichten, ist schon ziemlich frech. Dann doch bitte direkt darum bitten, dass man auf die Rückerstattung verzichtet. Denn so käme ich mir doch ziemlich Ups, ich muss meine Wortwahl ändern ;) vor.

    Ich gebe meine Dauerkarte seit ner Weile immer nem Freund einer Bekannten. Er ist Student, hat aufgrund des derzeitigen Zustands seine beiden Studenten-Jobs verloren und dementsprechend ist er über nicht eingeplante "Zusatzeinnahmen" natürlich froh. Wobei er es gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, dass er ja Geld zurückbekommen könnte und er erst durche meine Nachricht drauf aufmerksam wurde, als ich ihn fragte ob er dieses Paket oder sein Geld zurück haben möchte. Und er hat sich dann mir gegenüber gerechtfertigt, dass er gerne das Geld zurück hätte.

    Ich habe ihm (und das empfehle ich jeden) natürlich auch dazu geraten das Geld zurückzufordern, solange die Spieler nicht dazu bereitet sind auf nen ordentlichen Anteil ihres Gehalts zu verzichten, um damit die Gealtseinbußen derjeinigen im Verein aufzufangen, die von der Kurzarbeit auch wirklich finanziell betroffen sind (also Leute, die nicht mehr als nen vierstelligen Betrag monatlich verdienen). Und er und auch niemand anderes muss deswegen ein schlechtes Gewissen haben, wenn Werder dadurch in finanzielle Nöte gerät.

    €dit: ok, vielleicht sollte ich nächstes Mal auch in andere Forenbereiche gucken. :D
     
  15. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ist wohl tatsächlich nicht der Hellste, der Sportskamerad Herrlich....

    Wollte gerade schreiben, ausgesprochen gut kam das Kurvenheldpaket hier nicht an.;)
     
  16. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Phan Rang Vietnam
    Kartenverkäufe:
    +2
    nein, einfach ein schlechter Witz. Und wie eine Party mit Mannschaft habe ich schon erlebt, sind gelangweilt sich mit dem Pöbel abzugeben, protzen mit ihren fetten Uhren usw. Wenn es ein Sondertrikot gegeben hätte, dann wäre ich ins Grübeln gekommen. Aber ein Sixpack und irgendein Stoffteil,
    nee, dazu dann noch nicht in der Lage ein Spendenschein herauszugeben :klatsch:

    hatte es schon geschrieben, werde das Geld nehmen und sinnvoll Spenden, da wo es gebraucht wird, und keine Millionäre unterstützen
     
    peggy76 gefällt das.
  17. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Ich werde (Stand jetzt) verzichten...... auf das Paket und mein Geld anfordern. Ich finde es in mehreren Punkten kritisch.
    Party? Wann soll die sein, 2022?
    Bier/Alkohol? Warum wieder das Klischee des saufenden Fans?
    Kurvenheldaufnäher? Held ist für mich was anderes.

    Ich hätte jetzt irgendwie was wie 10% zusätzlichen (falls man Mitglied ist) Rabatt im Fanshop oder auf Ticketbestellungen - sobald wieder möglich -gewünscht.

    Hier hat Werder mMn eine Chance vertan.
     
  18. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Ja und nein. Ich persönlich finde des Ansatz etwas zu integrieren, was nicht 0815 ist und man ohnehin immer kaufen kann - hier die Party - grundsätzlich einen guten Ansatz. Dass dieser zu kurz gedacht ist (Durchführbarkeit, welche Spieler sind dann überhaupt noch da, etcpp.) liegt natürlich aber auf der Hand. Da wurde wohl etwas mit der heißen Nadel gestrickt ohne es zu Ende zu denken. Jedenfalls finde ich persönlich haben solche Geschichten, von denen man mehr als nur einen finanziellen Vorteil hat (wenn man interessiert ist) besser. Bei den vorgeschlagenen Rabatten ist die Sachlage doch einfach. Da kalkuliert man, ob sich dies lohnt - was in den allermeisten Fällen nicht der Fall sein wird - und lässt es dann wohl eher. Ein solches Paket könnte man sich daher wohl erst recht sparen. Das Problem ist mAn eher, dass der Verein nachvollziehbarerweise schaut, wo er sparen kann, die Spieler gleichzeitig aber nicht auf signifikante Gehaltsanteile verzichten wollen. Dass es für den Verein angesichts dessen extrem schwierig ist, dem "kleinen Mann", der finanziell ohnehin durch die Krise gebeutelt ist, verkaufen zu wollen, dass er nun zugunsten seines Vereins auf etwas verzichten soll, liegt auf der Hand. Und dabei ist es mAn am Ende auch recht egal, was Werder den Fans als kleinen Anreiz bietet (denn mehr als ein Anreiz kann es nicht sein, schließlich muss Werder unter dem Strich profitieren, sonst macht es aus Vereinssicht keinen Sinn). Das grundlegende Problem ist der Profifussball in diesen Zeiten und daran kann Werder adhoc auch nicht viel ändern. Just my 2 cents.
     
    Cyril Sneer gefällt das.
  19. Das hier habe ich aus aktuellem Anlass gerade an Werder gemailt. Nicht, dass ich mir auch nur irgendwas devon erhoffe.
    Ich finde auch die Kurvenhelden-Aktion per se nicht verkehrt. Aber die Art und Weise, wie wir Fans jetzt abgespeist werden sollen,
    hat bei mir vieles zum Überkochen gebraht, dass sich über die letzten Monate aufgestaut hat.

    .... Ich bin seit nunmehr knapp 40 Jahren eingefleischter Werder-Fan. Die letzten 25 Jahre davon habe ich regelmäßig im Weserstadion oder auf Auswärtsfahrten verbracht. Ich bin Fördermitglied, habe ein Werder-TV Abo und besitze seit der Saison 2011/2012 gleich 2 Dauerkarten. Ich habe spannende CL-Abende in Barcelona genauso erlebt, wie Pokalendspiele in Berlin oder das Abstiegsdrama gegen Eintracht Frankfurt. Die Entwicklung rund um "meinen" Verein habe ich dabei immer leidenschaftlich verfolgt. Mit vielem war ich als Fan sehr einverstanden, mit manchem nicht. Die aktuelle Kurvenhelden-Aktion wirft bei mir nun aber die Frage auf, ob Werder auch in Zukunft noch mein Verein ist.

    In meinen Augen ist es nur schwer nachvollziehbar, dass eine Branche, in der mit ständig steigenden Millionenbeträgen jongliert wird, nicht so nachhaltig wirtschaften kann, dass man eine Krise wie die aktuelle ohne Hilfskredite, bzw. besondere Hilfsmaßnahmen überstehen kann. Dies ist sicherlich nicht das alleinige Verschulden von Werder Bremen, sondern vielmehr eine grundsätzliche Systemfrage.
    Dennoch frage ich mich aber, wie ein Verein wie Werder, bei dem solides Wirtschaften von jeher eine Maxime unternehmerischen Handelns war, nun auf die finanzielle Hilfe seiner Fans angewiesen sein kann.
    Vor allem frage ich mich aber, wie groß die finanzielle Not wohl tatsächlich ist, wenn selbst ein vergleichsweise kleiner Betrag, der durch einen möglichen Verzicht zustande kommt, dem Klub offensichtlich schon weiterhilft.

    Ich befinde mich glücklicherweise in einer recht komfortablen privaten Situation, in der ich nicht jeden Cent umdrehen muss und habe daher durchaus überlegt, meinen Verzicht auf eine anteilige Rückerstattung meiner Dauerkarten zu erklären. Das von Ihnen nun kommunizierte Kurvenhelden-Paket hat mich allerdings extrem enttäuscht, da es in meinen Augen nicht ansatzweise den Aufwand (und war nicht nur den finanziellen) wiederspiegelt, denn viele Fans seit Jahren für Werder betreiben.
    Vor allem die Dauerkartenbesitzer opfern viel Herzblut, Zeit und Geld, um Werder regelmäßig zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund empfinde ich 6 Flaschen Bier und einen Becher schon mal grundsätzlich als wenig wertschätzend den Fans gegenüber. Dies dann noch mit einem vermeintlich hohen ideellen Wert zu betiteln wirft bei mir die Frage auf, ob es am Ende anstatt um die viel beschworene Werder-Familie nicht doch einfach nur ums Geld geht!
    Ich bin Vater eines 6-jährigen Sohnes, dem ich seit Wochen erklären muss, warum aktuell kein Fußball gespielt werden kann. Jetzt muss ich ihm auch noch erklären, warum Werder trotzdem gerne mein Geld behalten möchte - und das, obwohl sein Lieblingsspieler Milot Rashica höchstwahrscheinlich nach der Saison für einen 2-stelligen Millionenbetrag transferiert wird. Ich weiss, der Vergleich ist wenig gerechtfertigt. Aber erzähen Sie das mal einem 6-jährigen....

    Aktuell wird heiss darüber diskutiert, ob eine Fortführung der Bundesliga-Saison wirklich sinnvoll ist. Dabei geht es schon längst nicht mehr nur um den Sport, sondern vielmehr darum, einer Reihe von Klubs das wirtschaftliche Überleben zu sichen. Die Teams werden in Quarantäne geschickt, Trainer müssen Mundschutz tragen, man darf bis zu 5x wechseln, Zuschauer sind nicht zugelassen. Vor diesem Hintergund halte ich es moralisch zumindest für fragwürdig, dann auch noch eine gemeinsame Party mit der Mannschaft ins Paket zu schmeissen. Und vor allem: Wann wird das sein? Welche Mannschaft wird das dann sein? Welche Spieler aus dem aktuellen Team werden dann noch da sein?
    Abschließend bleibt festzuhalten, dass es sicherlich eine ganze Reihe von Maßnahmen gegeben hätte, die für die Fans einen wesentlich höheren ideellen Wert dargestellt hätten, als das o.g Paket. Wie wäre es z.B. mit einem individuellen Fanschal? Oder einem Kurvenhelden-Trikot?
    So bleibt mir leider nur übrig mein Geld zurückzufordern und die 12% privat an die SOS-Kinderdörfer zu spenden. Und der Aufruf, der viel zitierten und beschworenen Werder-Familie irgenwann auch mal wieder etwas zurückzugeben.