Aufstellungen und Tipps

Dieses Thema im Forum "SC Freiburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Exil-Ostfriese, 19. Mai 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. NUR DER SVW!

    14 Stimme(n)
    25,9%
  2. Unentschieden

    2 Stimme(n)
    3,7%
  3. SC Freiburg

    38 Stimme(n)
    70,4%
  1. Platz 16 bedeutet nicht unbedingt nächste Saison Bundesliga. Dann müsste Werder noch die Relegation spielen und gewinnen.
     
  2. laut ARD Text momentan Seite 213

    Freiburg droht Ausfall von Waldschmidt
    Dem SC Freiburg droht für das Spiel ge-
    gen Werder Bremen am Samstag (15.30 h)
    der Ausfall von Nationalspieler Luca
    Waldschmidt. Den Angreifer plagen Pro-
    bleme mit dem Sprunggelenk, sein Ein-
    satz "ist fraglich", teilte der SC mit.
     
  3. Die Bilanz des SVW gg Freiburg:
    Gesamt: 22 Siege, 8 Unentschieden, 9 Niederlagen,
    Heim: 11 Siege, 5 Unentschieden, 4 Niederlagen
    Auswärts: 11 Siege, 3 Unentschieden, 5 Niederlagen
     
    T0RSTIN0 und Philemon gefällt das.
  4. Guten Morgen liebe Werder-Gemeinde,

    ich bin neu hier, lese aber schon lange, lange Zeit mit. Ich bin seit der Saison 79/80 durch und durch Werderfan. Ich habe damals als kleiner Junge mitbekommen, wie sehr der Abstieg meinem Vater zugesetzt hat und wie groß die Freude über den Wiederaufstieg war. Seitdem ticke ich grün-weiß. Nun möchte ich auch mal meine belanglosen Gedanken zum heutigen Spieltag niederschreiben.

    Alle Verantwortlichen werden nicht müde zu betonen, dass Einzelschicksale im Hintergrund stehen. Es gehe stets nur darum, was das beste für den Verein ist.
    Nach der gestrigen PK kann es aus meiner persönlichen Sicht deshalb heute, bei einem weiteren mut-, kraft-, und hilflosen Auftritt unabhängig von der Höhe der Niederlage, eigentlich nur ein einziges richtiges Szenario geben:

    Herr Kohfeldt wird, nachdem er all in gegangen ist, zurücktreten müssen. Weil es für den Verein das beste ist. Wir spielen die historisch schlechteste Saison der Vereinsgeschichte (siehe dazu auch das Budde-Interview). Wenn ich nicht irre, ist unter ihm langfristig nicht ein einziger Spieler besser geworden; viele sogar schlechter.

    Weil Herr Baumann mitgegangen ist und einen erneuten Treueschwur abgelegt hat, muss er den Rücktritt ebenfalls mitgehen. Tut er das nicht, muss Herr Bode das seinem langjährigen Weggefährten nahelegen, oder ihn notfalls fallen lassen. Es geht doch nicht um Einzelschicksale, sondern um das beste für den Verein.

    Und Herr Bode sollte dann für sich erkennen, dass er als gesamtverantwortlicher ebenfalls die Konsequenz tragen muss.

    Wird nur der Trainer als Bauernopfer fallen gelassen, und es folgt dann möglicherweise sogar ein Slomka, dann sehe ich auch für die 2. Liga eher schwarz. Wie viele hier, befürchte ich bei Fortbestand der Vereinsführung in der jetzigen Konstellation, einen ähnlichen Niedergang wie beim einstig so sympathischen FC Kaiserslautern.

    Wer dann übernehmen soll, wenn die drei das in meinen Augen einzig richtige tun, das weiß ich allerdings auch nicht.

    Mein Tipp für heute: eine Niederlage mit mindestens zwei Toren Differenz, wobei allein der Petersen nach zwei Standards treffen wird.
    Ich habe zu Beginn der Rückrunde orakelt, wir schaffen dieses Jahr 80 Gegentreffer.

    Nur meine persönliche, belanglose Meinung.
    Beste Grüße
     
    Benni4all, Berliner69, Klatti5 und 4 anderen gefällt das.
  5. Aufstellung egal. Jedes Huhn ist nur so gut wie der Rest des Wiesenhofs.
    Weiß noch nicht, ob ich mir das Spiel antun werde. Das Murmeltier grüßt seit zig Wochen... hab keine Lust mehr. Von mir aus soll Freiburg mit Mut, Kampfesstärke und Teamgeist gewinnen, vielleicht wird ja dann dem ein oder anderen Werder-Verantwortlichen doch noch was klar.:wayne:
     
  6. Immerhin ist festzustellen, dass die Spieler das Match bestreiten und unser Trainer sie nur aufstellt.
    Immerhin ist festzustellen, dass die Spieler sich nicht weiterentwickelt haben.
    Immerhin ist zu erwähnen, dass die Spieler nicht für den Trainer, sondern für Werder spielen.
    Der Verein steigt ab, egal wer Trainer ist. Um mal hier die ganzen Verwischungen, die für viele natürlich einfache Lösungen bedeuten, aber nicht für den Verein, zu klären.
    Und in einer Selbstherrlichkeit zu wissen, was die Zukunft bringt, hab ich schon erklärt, dass die Chance unter 50% liegt.

    Da aber dennoch so getan wird, dass der mediale Weg, der garantiert den Medien aber selten den Vereinen hilft und nur ihnen Einnahmen und Aufmerksamkeit garantiert, der richtige sei.
    Wo ist die mediale Erkenntnis, dass man bei Stellingen und Stuttgart mehrmals und nachhaltig völlig daneben lag:
    sie sind abgestiegen,
    trotz der einfachen Lösungen,

    und dann diese Hoffnungsparolen: Man kann doch nicht die ganze Mannschaft auswechseln, warum eigentlich nicht?

    Ja, weil die Spieler so teuer sind und weil der Marktwert gehalten werden muss.
    Da wird nach Entschuldigungen oder sagen wir besser Marketingstrategien gesucht, diesen zu erhalten.

    Baue ich bei der Arbeit Mist, mach ich schlechte Arbeit, hab ich (bis auf das Forum) mit Konsequenzen zu rechnen.
    Nicht im Profifussball, da wird das schwächste Glied ausgewechselt, natürlich ein bildhafter Vergleich, um die Beweggründe nicht näher untersuchen zu müssen.
    Wir wollen in Corona aus diesen Abzockeverhalten raus?
    dann müssen wir aber auch aus der Dominanz der Spieler rauskommen, und sie nicht gleich wieder in ihren Marketingstrategien unterstützen.

    zum Spiel:
    ich hoffe, sie überraschen uns mal,
    die Spieler
    und zeigen ein Profiverhalten,

    aber mir kommt es eher so vor:
    da übt der Trainer 1000 mal das Diktat
    (bildlich gesprochen, falls einige Schwierigkeiten mit der Häme haben),
    und bei der Klassenarbeit schreiben sie die entscheidenen Worte dennoch falsch,
    manchmal ist es auch vergebliche Mühe und manchmal ist auch nicht mehr drin.
    (Der Kicker spricht z.B. Friedl Bundesligatauglichkeit ab, ist halt schwer vorauszusehen, ob man sich weiterentwickelt)
    und fertige Spieler, da wären wir wieder bei dem Aspirin Club, kann er sich leisten, weil der Konzern Schulden übernimmt und für einen Wettbewerbsvorteil sorgt.

    Da kann der Präsident noch so tönen, wenn vorher der Verband diese Strukturen geschaffen und zugelassen hat.
     
  7. Ich glaube auch, dass jetzt nach der Pause es noch schwieriger ist, gegen einen Club aus der oberen Hälfte zu gewinnen.
    Hoffnung habe ich als Fan selbst jetzt noch. Seit dem Hertha-Spiel bin ich mir aber sicher, dass mit dieser Truppe der Abstieg besiegelt ist.
    Wenn ich mir noch unsere Gegner anschaue wie Freiburg (7.), Wolfsburg (6.), Schalke (8.), Gladbach oder Bayern - da kassiert unsere Defensive Minimum 10-12 Gegentore.
    Bleiben noch Mainz, Köln, Paderborn oder die Eintracht. Mit den heutigen 3 Punkten, wären das optimalerweise 15 Points.
    Kurz noch zu den Kritiken diverser Vereinsikonen : Leider alles richtig.
    Wenn ich als Mannschaft öffentlich so auf die Fresse kriege, würde ich als Gescholtener es allen zeigen wollen .....
    Mal schau'n ob die Truppe so viel Arsch in der Hose hat?
     
    Jörg Rufer gefällt das.
  8. 1. Richtig und irgendwie scheint da etwas völlig verkrampft zu sein. Spielen können sie alle, aber sie rufen es nicht mehr ab bzw. können es nicht. Nach zwei Erfolgserlebnissen wird sich das wieder ändern.
    2. Das ist eine Sache der Betrachtung. Richtig ist, dass sich die Spieler in der letzten Zeit augenscheinlich spielerisch nicht wirklich weiterentwickelt haben. Aber wer weiß schon genau, was sie aus der Situation für ihr weiteres Profidasein mitnehmen werden? Zudem haben sich doch einige Spieler das Jahr / die Saison vorher unter dem Trainer extrem weiterentwickelt und momentan stagniert es da eher etwas.
    3. Ganz genau! Und das fehlt mir komplett. Da erwarte ich einfach, dass sie ihr Bestmöglichstes für den Arbeitgeber geben und nicht in Gedanken schon beim anderen Verein sind.
    4. Werder steigt nicht ab! Heute wird die Wende eingeleitet!
     
    Jörg Rufer gefällt das.
  9. Und da hier im Forum so viel Wert auf Meinungsfreiheit gelegt wird, plädiere ich, dass der Schiedsrichter auch seine Meinung sagen darf:
    "Hey du Looser, schaff erst mal einen vernünftigen Pass bevor du dich aufregst."

    Geht nicht?
    Ist nicht seine Aufgabe?
    was ist denn die Aufgabe eines Moderators, natürlich dass er seine Meinungsfreiheit selbstherrlich ausleben kann...

    "Ein Moderator (von demselben lateinischen Wort mit der Bedeutung ‚Mäßiger‘, ‚Lenker‘, ‚Handhaber‘, ‚Regierer‘; abgeleitet vom Verb moderare ‚mäßigen, in Schranken halten, regeln‘) ist eine Person, die ein Gespräch lenkt oder in einer Kommunikation vermittelt. Die Tätigkeit selbst bezeichnet man als Moderation."
    Quelle Wikipedia
    Also die Aufgabe des Moderators ist eine andere als
    zu polemisieren, zu provozieren und Öl ins Feuer zugießen,
    hat auch was mit Vertrauen und Gerechtigkeit zu tun, dass ich alle gleich behandeln kann, das geht aber nur, wenn ich neutral bin, wie ein Schiri.
    siehe Wikipedia

    :kaffee:
     
  10. celine1912 und mezzo19742 gefällt das.
  11. Na, herzlich willkommen :beer:

    Gehe mit, mit dem was du schreibst :top:
     
    mmertin gefällt das.
  12. Moin!!!
    Weiß nicht wie es euch geht. Aber wenn ich an das Match heute denke wird mir jetzt schon flau...
    Es wird laufen wie meist diese Saison.
    Man hofft auf ein für Werder erfolgreiches Spiel.
    Man macht Abstriche! Man schluckt Vieles, nimmt in Kauf, dass man als Tabellen 17. kein gutes Spiel zu sehen bekommt. Das Werder kein gutes Spiel zeigen wird. Schwache Verteidigung, taktisch falsch eingestellt vom besten Trainer den Werder im Moment haben kann... :wall:
    Spieler wie Klaassen und Eggestein, die nur traben, am ehesten noch durch eklatante Fehlpässe auffallen werden oder ihre gelbe Karte wegen Meckern abholen.
    Eine Abwehr die nicht in der Lage ist anständig ruhende Bälle verteidigen kann und bei der Kommunikation und Abstimmung Fremdwort bedeuten.
    Und dann diese Woche in den Medien.
    Unsere Verantwortlichen geben ein desaströses Bild ab.
    Man spricht wieder von Werder.... Aber leider nicht im positiven Sinn. Wie in der Tabelle stehen wir auch da katastrophal da. Auflösungserscheinungen!
    Man weiß eigentlich schon was das Spiel heute bringen wird. Und man weiß schon die Antworten von Moisander, Klaassen, Kohfeldt und Baumann!!!!!
    Ebenso wissen wir auch, wie die nächste Woche aussehen wird.
    Also.... Lebenslang grün weiß :beer:
    :wdance::schal::schal::schal::schal:

    Bin etwas frustriert, Sorry
     
  13. Heute will die Mannschaft ja gewinnen :D:D
     
    celine1912 gefällt das.
  14. Ich will auch im Lotto gewinnen.....
    Wahrscheinlich klappt es nicht :D:D
     
  15. Keine Ausbildung zum Lottogewinner gemacht? :D

    Ich fürchte heute kriegen wir nochmals richtig aufn Sack
     
    Berliner69 gefällt das.
  16. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Tatsächlich bin ich emotionslos und werde mir das nicht anschauen.
    Freue mich natürlich trotzdem, wenn wir gewinnen.
    Sehe das auch nicht als ausgeschlossen an.
    Ist nur Fussball.
     
    meister4ever und Berliner69 gefällt das.
  17. Glaubste , gibt n Sechser mit Superzahl :trost:
     
  18. Sargent für Selke...
     
  19. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Schlechter als Selke gegen Bayer kann er es kaum machen, wobei er natürlich Null Unterstützung bekam.