Wo "steht" das Team vor dem Pokalfinale?

Dieses Thema im Forum "Bayer Leverkusen - Werder Bremen" wurde erstellt von gsflair, 23. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Ich frage mich, was man von Werder nach den beiden letzten Spielen im Pokalfinale erwarten kann.

    Im UEFA Pokal Finale eine schwache bis desolate Leistung, wobei man auch das Fehlen von Merte, Diego und Almeida vielleicht nicht ganz vergessen darf.

    Aber die Leistung heute in Wolfsburg erinnerte mich nicht an eine Mannschaft, die müde und enttäuscht ist und daher nicht ins Spiel kommt, sondern an eine Mannschaft am Ende. Das war eine katastrophale Leistung, die man aus meiner Sicht nur bedingt mit dem schweren Spiel vom Mittwoch entschuldigen kann.

    Daher frage ich mich auch, wo das Team vor dem Pokalfinale steht. Die Niederlage vom Mittwoch und die derbe Klatsche von heute (selbst wenn es nur eine für uns eher unbedeutende Niederlage ist) werden, befürchte ich, schon die eine oder andere Spur hinterlassen und sich auch negativ auf das Pokalfinale auswirken. So ein bisschen kommt mir das Team vor wie der HSV nach den Derbywochen.

    Ob das Team noch die Kurve kriegt ? Oder bewerte ich das jetzt alles über?
     
  2. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Vizekusen war heute auch nicht besser, und dort geht es die ganze Rückrunde bereits bergab. Glücklicherweise.

    Das Spiel ist relativ offen, vielleicht einen kleinen Vorteil für Werder, durch die Erfahrung in den letzten Jahren und den Hamburger Festspielen.
     
  3. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich befürchte am Samstag auch ein Spiel "Not gegen Elend", wobei wir immerhin noch "Not" sind.

    Wir müssen das Spiel einfach gewinnen, denn sonst ist es die schlechteste Saison seit dem Abstieg 1980.... das letzte mal so schlecht oder schlechter standen wir in der Liga 99 und da haben wir dann den Pokal geholt... Zweistellig und kein Pokal, gab es seit 1980 nicht mehr und das ist fast 30!! Jahre her!!!!

    Wir müssen den verdammten Pokal einfach holen!
     
  4. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Gehe schon davon aus, dass wir in Berlin eine andere Werder Mannschaft als heute in Wob oder am Mittwoch in Istanbul sehen werden.

    Im Vergleich zu Istanbul kommen wichtige Leistungsträger zurück in die Mannschaft.

    Im Vergleich zum heutigen grottenkick wird sich die Mannschaft a) anstrengen, das es um etwas geht und b) wird sie frischer Sein, da keine 130 Min. Uefa-Cup-Final in den Knochen stecken wird.

    Leverkusen ist keine Übermannschaft und absolut schlagbar, aber eben nur mit der richtigen Einstellung.
     
  5. Also Samstag in Berlin muss jetzt echt mal was kommen.
    Das war heute GAR NICHTS.
    Ich habe mich echt geärgert, das nach 26. Min die Spannung aus der Konferenz raus war.
    Meine Vorfreude auf Berlin ist im Moment etwas im Keller, hab schon überlegt doch nicht hin zu fahren, aber ich denke das legt sich noch wieder :)

    Also Bitte Mannschaft, macht es wie ich, hakt die letzte Woche ab und dann Kopf hoch und Blick auf den Cup in Berlin.
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Werder hat eine Mannschaft ohne Charakter und Kampfgeist!

    4:0 für Leverkusen:svw_schal:
     
  7. toller werderfan omg...
     
  8. Werder hat leider auch Fans, die mit Frust überhaupt nicht umgehen können.
     
  9. Wieso Frust, schau mal auf die Uhrzeit, wann er das verfasst hat!

    Der war und ist bestimmt noch stinkbesoffen! ;)
     
  10. Spiel in Mailand gedreht, Spiel in Hamburg gedreht, soweit ich mich erinnere Spiel in Dortmund gedreht (Pokal),...

    Denkst du soweit auch oder guckst du nur auf Tabelle und letztes Spiel? :rolleyes:

    Achja, zum Thema: Alles ist möglich und ich denke mit einer Woche Zeit und dem Wissen, die Saison durch ein einziges Spiel retten zu können, nein sogar zu müssen, wird Werder ganz anders auftreten. Sie müssen jetzt einfach alles vergessen und ich hoffe das gelingt.
     
  11. Die Vorstellung von gestern war Flasche Leer,aber man hätte das Spiel auch
    mit 2:1 verlieren dürfen.Trotzdem glaube ich,das Werder in Berlin den Pokal
    gewinnt und nächsten Sonntag auf dem Marktplatz stehen werden und eine
    Party feiern.Dennoch würde ich mir wünschen,das man in der nächsten Saison
    mehr auf die Bundesliga schaut.Das sind nunmal die Hausaufgaben und wenn
    man die nicht macht,das sieht man ja jetzt am besten,das man am ende mit
    leeren Händen darstehen könnte.Wird aber nächste Saison sehr schwer werden,da ein Umbruch kommt,der auch nötig ist.Trotzdem,jetzt holen wir den
    Pokal.
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Aber immerhin ein Tor gegen den Meister geschossen, was Leverkusen gegen den 16. nicht hinbekommen hat.

    5:4 für Werder:svw_schal:
     
  13. Cem

    Cem

    Ort:
    NULL
    Ehrlich gesagt, mache ich mir Sorgen! Wir haben jetzt dreimal hintereinander verloren, und auch nicht gut gespielt! Das ist eine glasklare Tendenz. Seit gestern, kann die Devise nicht mehr lauten, "weiter so, in Berlin wird sich die Mannschaft schon fangen". Das sind durchhalteparolen, die die Realität verdecken.

    Jetzt muss es scheppern! Die Zeit der Schönwetter-Reden aus Rücksicht vor dem Pokalfinale müssen vorbei sein! Sonst geht eben genau dieses Finale auch in die Hose! Die Defizite müssen klar angesprochen werden. Diese liegen meiner Meinung nach im Gefüge der Mannschaft. Seit drei Spielen sehe ich keine echte Einheit mehr auf dem Platz. Wir haben zuviele Häuptlinge auf dem Platz, die für sich in Anspruch nehmen, im Vordergrund spielen zu müssen und sich nur bedingt in den Dienst der Mannschaft stellen. Der unbedingte Wille für den Mitspieler auch die Drecksarbeit zu erledigen, für einander da zu sein, sich zu opfern, fehlt.

    Die bisherigen hierarchischen Strukturen zählen nichts mehr. In der neuen Saison, werden sie sowieso neu definiert werden. Also, lieber gleich damit anfangen! Wer jetzt im Training bis zum Samstag sich auch ein wenig hängen lässt, sitzt auf der Bank. Ohne Rücksicht auf Namen! Das muss jetzt rappeln im Karton! Nicht mehr lieb sein, draufhauen heißt es jetzt! Die Jungs brauchen jetzt einen Arschtritt, damit sie mal aufwachen!

    :mad:
     
  14. Nach dem ersten Frust von gestern und dem noch größeren vom Mittwoch, der immer noch anhält, würde ich das Ergebnis von gestern nicht allzu hoch aufhängen. Man hat glaube ich gesehen, dass wir nicht richtig in die Zweikämpfe gegangen sind (es gab auf beiden Seiten keine gelbe Karte). Wenn man dann einen Gegner gegen sich hat, der nicht nur Meister werden kann, sondern bei dem sich auch noch zwei Stürmer um die Torjägerkanone streiten, dann kommt sowas halt dabei raus. Wir hatten 120 min Europapokalfinale in den Knochen und noch die Entäuschung im Kopf. Ich sehe jetzt aufgrund dieses Ergebnisses gestern nicht allzu schwarz für Samstag. Gebe zu, dass das gestern im Stadion noch anders war, aber nach ner Nacht drüber schlafen hat sich das halt geändert.
     
  15. Genau die Tendenz der letzten Spiele ist auch meine Sorge. Selbst wenn man das Spiel von gestern mal ein bisschen ausklammert, zeigt Werder zum Saisonende eine sehr bedenkliche Tendenz. Das spiegelt sich nicht nur in den Ergebnissen, sondern auch in der Art und Weise des Verlierens wieder. Im Grunde wurde ja im UEFA Pokal Finale nicht viel besser gespielt als auch schon gegen Karlsruhe.

    Und selbst wenn wir das Karlsruhe Spiel und das Wolfsburg Spiel als "Warmmachen" vor dem und "Auslaufen" nach dem Finale sehen, so hat das Finale selbst doch gezeigt, dass Werder zur Zeit in einer sehr schlechten Verfassung ist. Sind es die fehlenden Kräfte nach über 50 Pflichtspielen? Ist der Kader doch zu schlecht besetzt? Ist es eine einfache Formkrise? Ist es der Druck (der ja am Samstag als letzte Chance zum Erreichen des internationalen Geschäfts noch größer sein dürfte als am Mittwoch)?

    Wie man es dreht und wendet...es hat fast den Anschein, dass man in der aktuellen Situation nicht schnell etwas ändern könnte. Zusätzlich kommt meine Befürchtung, dass die letzten Niederlagen einfach Spuren in den Köpfen hinterlassen, egal ob das jeweilige Spiel nun wichtig (Finale) oder eher unwichtig (WOB & KSC) war. So schnell schüttelt man das ja auch nicht ab.

    Ich bin sonst immer mit einem richtig guten Bauchgefühl nach Berlin gefahren, aber das ist vollkommen verschwunden (auch wenn das natürlich kein Argument ist). Wenn Leverkusen ins Rollen kommt und wir uns nicht fangen, dann kann es wirklich böse enden. :o

    @ Stonecold

    Es stimmt, wir hatten 120 Minuten Finale in den Knochen, aber Wolfsburg hat das Spiel in den ersten 25 Minuten entschieden...da zählt das Argument aus meiner Sicht fast nicht mehr.
     
  16. was für ein werder fan...man hält immer zu seiner mannschaft :svw_applaus::svw_schal::svw_schal::svw_schal:
     
  17. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Hättest du seine Post bisher gesehn würdest du erahnen das er wohl er dem Sportverein aus Hamburg oder dem Fussballclub aus München zugeneigt ist...
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Würde ich gerne machen...nur haben wir leider keine Mannschaft.:wall:
     
  19. Richtiger ist wohl, dass du nicht willens oder nicht fähig bist, eine Mannschaft zu erkennen.
     
  20. Das ist eine gewagte These. Immerhin gibt es Bilder die das wiederlegen.
    Bei genauem hinsehen haben wir sogar 2 Mannschaften...
    Und das ist bestimmt noch nicht alles...

    ;)