werder fans prügeln sich mit soldaten

Dieses Thema im Forum "Hertha BSC - Werder Bremen" wurde erstellt von KielerBremer, 31. August 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. @ Schackalacka

    :tnx:
     
  2. Das würde ich mal unverzüglich an die Bild schicken, die sind zum Abdrucken von Gegedarstellungen gesetzlich verpflichtet. Vielleicht machen die sich ja dann auch noch mal die Mühe und recherchieren ein bisschen..

    Nichts desto trotz und egal wer angefangen hat. Körperliche Gewalt bringt niemanden nach vorn...Zumal das meist auch die einzige Möglichkeit für so minderbemitteltes braunes (wie tiefrotes) Pack ist sich mit anderen auseinanderzusetzen...
     
  3. Muss man tiefrot sein um so auf menschenverachtende braune Vollspacken zu reagieren? Wohl eher nicht. Bei "88" ist Schluss.
     
  4. :tnx::tnx::tnx:
    RICHTIG !! Als Nazi wird man in der linken Szene von Werder und woanders schon viel eher beschimpft. Randale irgendwo und wie meistens sind unsere Türkischen Mitbürger die treibende Kraft - aber wehe man sagt mal "diese scheiss Ka.......en" weil man sich in diesem moment darüber ärgert das es wieder Stress gibt - dann ist man gleich ein VollblutNazi :lol::lol: Unglaublich !!

    Irgendwo hab ich mal gelesen - verbessert mich wenns nicht so ist, das ein Teil der UltraSzene zum sogenannten "schwarzen Block" gehören und überall Stress machen wo es gegen die Polizei geht und auch gegen Deutschland allgemein sind !!?? Stimmt das ?? Das is genau so´n Pack wie Nazis auch
     
  5. ya=kult

    ya=kult

    Ort:
    Hamburg/Bremen/Heimat: Dresden
    Kartenverkäufe:
    +392
    red dich hier besser nich um kopf und kragen :18:
     
  6. Yps-Gimmick

    Yps-Gimmick Wetten, dass? - Moderator

    Vielleicht ist man kein Vollblutnazi, wenn man "Scheiß Kanake" sagt, aber auf meiner persönlichen A.rschlochliste könnte man mit so einem Spruch recht schnell recht weit oben landen.
     
  7. Tja - das is dann wohl eben Ansichtssache und Situationsbedingt !! Aber glaub mir - da könnt ich locker mit leben :lol::lol:
     
  8. Und genau das bzw Leute wie du ist/sind das Problem.
     
  9. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Schlecht geträumt oder ernsthaft deine Meinung?

    Es gehört sicher auch ein Teil der "Normalos" zum schwarzen Block, ein weitere Teil der Zuschauer sind (alt) Hools, manche auch Nazi.
    Ein weitere Teil der Zuschauer isst gerne Pommes und trinkt Bier.
    Wie genau definierst du "Teil" und was soll uns deine Aussage genau sagen? Spinner gibt es überall, ob und wie stark der "schwarze Block" bei den Ultras vertreten ist kann ich dir allerdings nicht sagen.

    Nein, ist es nicht. Man kann sowas auch mit normalen Worten lösen.
    Für mich geht das schon Richtung rechts.
    Warum muss man diese Worte wählen?
     
  10. jaja natürlich, die bild wird sicherlich so eine schlechte gegendarstellung abdrucken. "verbrechen der wehrmacht"...

    da kann sich doch jeder denken wer das geschrieben hat. allein sätze wie "Auch in ihrer Freizeit jedoch liessen sie es sich nicht nehmen, ihr menschenverachtendes Weltbild nach aussen zu tragen".....

    als ob bundeswehr-soldaten von beruf aus menschenverachtend wären. aufgrund dieser niveaulosen sätze sind alle details der gegendarstellung anzuzweifeln. auch wenn's werder-fans waren, es hat die richtigen getroffen!
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Vor allem will man damit die Ausländer beschimpfen, merkt aber nicht, dass man sich damit selber beleidigt. Sowas passiert wenn man einfach nachlabert ohne zu wissen was man da überhaupt von sich gibt. Herrlich! :lol:

    Inhaltlich hast du aber Recht. Nur Idioten bringen solche Sprüche, auch wenn es nur gerade "aus Wut" gesagt wurde.
     
  12. Cris

    Cris

    Kartenverkäufe:
    +15
    Ich glaube unser Werder-Fanatic73 verwechselt da jetzt was! Viele sehen unsere Ultras bzw. allgemein Ultras als "schwarzen Block", weil sie oft in schwarz rumlaufen und keine Fanutensilien tragen! Jedoch ist das bei uns ja nicht so, die heben bei LGW ihre Schals nur nicht hoch im Winter und schon entsteht ein dämliches Foto "Der schwarze Block"! Dies hat allerdings nicht mit dem "Schwarzen Block" zu tun, um den es hier angeblich geht! Sicherlich wird es auch unter den Werderfans Linksautonome geben, genauso wie Rechtsradikale!
     
  13. Dass alle Bundeswehrsoldaten menschenverachtend wären, möchte ich nicht behaupten, aber es gibt sicherlich humanere Berufe. Wieso sollte es nicht so sein, wie in der Gegendarstellung beschrieben? Es ist nun mal so, dass eine beträchtliche Anzahl der deutschen Soldaten einen rechten politischen Hintergrund haben. Und wenn diese Werderfans solche Leute enttarnt haben, zeugt es einzig und allein von Zivilcourage, dass man gegen dieses Pack vorgeht. Wegschauen tun schon mehr als genug.

    @ werder-fanatic73: Ich hoffe mal, dass du das nicht allzu ernst meinst. Kanake ist diskriminierend und gewaltig rassistisch angehaucht. Das hat mit Ansichtssache nichts zu tun, wenn man ein wenig gesunden Menschenverstand besitzt, benutzt man solche Worte nicht - schon gar nicht in Verbindung mit Fäkalausdrücken - und tut sie auch nicht als Kavaliersdelikt ab. Leute, die so reden, sind auf jeden Fall bis zu einem gewissen Grad ausländerfeindlich, und dann fehlt auch nicht mehr viel zum Nazi.
     
  14. was willst du denn von mir
     
  15. Vielleicht bist du kein Vollblutnazis aber auf jeden Fall bist du ein Vollblut Rassist. Das ist schon schlimm genug.

    Darüberhinaus ist dir eigentlich klar das einer dieser "Kanaken" in deiner eigenen Mannschaft spielt? Oder wäre dir auch lieber wenn wir nur reinrassige deutsche in der Mannschaft hätten?
     


  16. also ganz ehrlich...

    es ging da vorwiegend um die Klamotten bzw die eindeutigen anzeichen was für leute es waren... das es eben BW Soldaten waren ist in dem fall halt zufall und sicherlich auch nicht wichtig...die formulierung ist eventuell ein wenig krass ausgefallen...

    Wenn die Leute in Freizeit bekleidung mit Aufdrucken wie "88" rum laufen und mehr als nur eindeutige Tattos haben wie die Schwarze Sonne verbreiten sie bzw signalisieren sie ihre weltbild in reinkultur das dies von engangierten Bürgern (ich rede jetzt nciht von Werder Fans) nicht toleriert wird ist absolut nach verständlich jedenfalls für mich und sollte es auch für jeden anderen es sei denn natürlich er kommt eventuell aus der gleichen ecke wie die herrn

    schliesslich sollte keiner wollen das bei uns wieder Rassismus in den dimensionen eingebürgert wird wie wir es schon einmal hatten... daher sollte sowas direkt im Keim erstickt werden... versteht mich nicht falsch jeder sollte seine art des wiederstands gegen sowas finden und zwar genau die form die er mit seinem gewissen vereinbaren kann... wichtig ist es nur das es zum ausdruck gebracht wird... denn kommt es wieder so, ist auch das was uns hier verbindet wieder von betroffen und zwar der Fussball und natürlich auch unser Verein

    0 Toleranz gegenüber Nazis weder im Leben noch im stadion!!
     
  17. Das disqualifiziert dich doch jetzt schon. Blanke Polemik.

    Wenn das nicht rassistisch ist, dann weiß ichs auch nicht.

    Aua.

    Damit waren doch jetzt nicht spezifisch BW-Soldaten gemeint, sondern die Faschos an sich.

    :tnx:
     
  18. Du hast mich wohl missvertsanden. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, das es relativ häufig so ist, das rechtsextreme genauso wie linksextreme (tiefrot) meist nicht den intellekt haben jemandem mit vernünftigen Argumenten engegen zu treten (zumindest nicht verbal). Das gilt sicher nicht für alle, nur von liberal orientierten, die sich eins auf die Mütze geben oder mit der Polizei körperliche auseinandersetzungen liefern habe ich selten etwas gehört.

    Man muss selbstverständlich nicht tiefrot sein um sich gegen rechtsextremismus zur Wehr zu setzen, genauso wenig im umgekehrten Fall Braun angehaucht sein um was gegen extrem-Links zu unternehmen.

    Wenn man also, und das wollte ich sagen, anfängt, sich mit wie auch immer gearteten extremen Gruppen zu schlagen, dann gibt man denen meist die einzige Chance zur Auseinandersetzung. Verbal würde das nicht klappen, weil die meist zu hohl sind um die sowieso schon erschreckend schwachen Argumente für die eigene Gesinnung darzulegen...
     
  19. Eine Gegendarstellung dieser Qualität müssen die abdrucken, ich weiss nicht wo das genau geregelt wird, Gesetz ist es allemal.

    Ob man sich da jetzt nur auf die Fakten bezieht, oder ob man da unbedingt noch rein schreiben muss, das man insgesamt gegen Nazis ist, sich jederzeit zur Wehr setzen wird etc. bliebe jedem selbst überlassen, aber zum Druck ist die veröffentlichende Zeitung verpflichtet.