Werder Bremen - VfB Stuttgart

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - VfB Stuttgart" wurde erstellt von Christian Günther, 27. November 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt?

  1. Werder!

    80 Stimme(n)
    74,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    14 Stimme(n)
    13,0%
  3. Stuttgart!

    14 Stimme(n)
    13,0%
  1. Das sollte im Sport selbstverständlich sein. Natürlich erhoffte ich mir, vor allem nach dem Ausfall von Pizarro, eine reele Chance auf den Sieg.
    Sieht man dann das Spiel, muss man einfach anerkennen, die bessere Mannschaft hat gewonnen, und das war eindeutig Werder.

    Die Statistik von Eurem Zahlenguru hat recht behalten. :(

    Beim Rückspiel dürft Ihr dann mir gratulieren - hoffentlich. :p :beer:
     
  2. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Durchaus möglich, wenn man sich unsere letzten Auftritte bei euch mal vor Augen führt. :grinsen:
     
  3. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +213
    So unwahrscheinlich ist das ja nicht, da Werder schon einen gewissen Stuttgart-Auswärts-Komplex hat... Vor ein paar Jahren hatte ich das "Vergnügen", dort einem gewissen 6:3 für den VfB beizuwohnen... ;)

    EDIT @Umfrage: Da haben aber noch Leute kurz vor Schluss abgestimmt :lol:
     
  4. Ist ausgeglichen. Wir holen bei Euch meist nichts, Ihr bei uns nicht. :grinsen:

    Zum heutigen Spiel. Unser Auftritt war erschreckend. Das MF nicht existent, der Sturm verdient seinen Namen nicht. Leider war die sonst solide stehende Abwehr heute eher instabil. Arnautovic (schreibt man ihn so?) war ein ständiger Unruheherd. Der hat ein gutes Spiel abgeliefert. Naldo ist wichtig für Euer Spiel, seine Präsenz war beeindruckend.
    Marin scheint ziemlich abgebaut zu haben. Sehe sonst max. Zusammenfassungen vom Bremer Spiel, da fiel es mir schon ansatzweise auf. Heute sah ich, das ist nicht der Marin, den man aus früheren Tagen kennt. Außer, und die Spitze erlaubt Ihr mir bitte, bei seinen Schauspielsondereinlagen. Die bewahrte er sich. Daran lag es heute bestimmt nicht.
    Weshalb Ihr vor Harnik im Vorfeld Angst hattet verstehe ich nicht.
    Er ist sicherlich kein Schlechter, doch gegen Bremen zeigte er noch nie eine Glanzleistung. Von wegen, besonderer Ehrgeiz gegen einen Ex-Verein, das kenne ich eher von unseren Ex-Spielern. :wall:
     
  5. Danke für das Lob VfB Fan.
    Das war eigentlich von der ganzen mannschaft ne gute leistung. die Motivation war entweder die letztjährige auswärtsklatsche gegen den VfB oder die letztwöchige Packung bei den fohlen. Egal.
    "Eigenartigerweise" war Wolf n guter Stabilisator und die Außenverteidiger waren gut auf dem Posten. Im Grunde hätten wir schon in der ersten halbzeit führen müssen. Kann mich aber auch an eine Halbzeitführung von 2:0 zu Hause erinnern und hinterher stands 2:3 - war das nicht bei VfB`s letzter Meisterschaft? Keine Mannschaft hat nach nem 1:0 Rückstand öfter das spiel gedreht wie VfB, und insgesamt hat der VfB von allen buLi Mannschaften in Bremen am öftesten gewonnen. Davon war heute nichts zu spüren - bzw. nicht viel. N paar Chancen hattet ihr ja auch - und nach Statistik waren wir nur in der entscheidenden Kategorie besser: Tore erzielen.
     
  6. Joar, ich würd sagen, so sieht ein klassischer Arbeitssieg gegen einen erschreckend harmlosen Gegner aus. Pflichtsieg.
    Es war sicherlich eine passende Reaktion auf die BMG-Klatsche, wenngleich es spielerisch noch sehr viel Stückwerk war.
    Im MF gefiel mir ehrlich gesagt einzig AH, der für mich ein wirklich gutes Spiel machte und beim Tor zeigte, wie man vor dem Tor auch agieren kann. Nämlich überlegt unter dem Keeper durchgesteckt. Fein gemacht.
    Womit wir auch schon bei unserem Ersatzsturm sind, der nicht mal als Windböe zu bezeichnen war.
    Es ist schon erschreckend, wie MR und MA zusammen allein in der ersten HZ insgesamt drei 100% so kläglich liegenlassen konnten. Wenn man derart unplaziert ernsthaft versucht den Ball durch des Keepers Bauch zu befördern, dann ist das kein Pech oder dergleichen, sondern einfach nur schwach und Unvermögen! Gut, bei MR kann das nicht mehr verwundern und hat schon fast etwas komisches, wenn er alleine aufs Tor läuft und sich bei mir nicht mal mehr das Gefühl der Torgefahr entwickelt. Soweit so bekannt.
    Nur leider scheint MA ebenfalls in dessen Fußstapfen treten zu wollen, indem er ebenso unüberlegt und unpräzise abschließt. MA war zwar insgesamt bemühter und gefiel mir einen Tick besser, unterm Strich war allerdings das Ergebnis das selbe. SW hätte mit zumindest einer Bude auf sich aufmerksam machen können, drückte aber seinen Kopfball unkonzentriert vorbei und spielte dann vor dem Tor ab, obwohl dazu kein Grund bestand.
    Bleibt am Ende in der Summe die Bilanz von 3 Stürmern, 5 100%igen Chancen und nicht einem Tor. Mager, sehr mager.
    Im MF dauerte es ganze 13 Min. bis mich Marinchen wieder zur Weissglut brachte, alss er einen aussichtsreichen Konter zunichte machte, indem er MA den Ball lässig mit dem Außenrist in den Rücken spielte. Aua.
    Ansonsten hatte er wieder die gewohnte Fehler im Repertoire und lief sich fest und fest und fest.
    Hätte mir Ekici ne Spur eher gewünscht, da man ihm in solch einem Spiel zu etwas mehr Selbstvertrauen verhelfen könnte, aber nun gut, während MM per se min. dreiviertel der Zeit spielen darf, hätte man ME für so einen Auftritt wahrscheinlich spät. zur HZ rausgenommen.
    Das TS hinten Prödl nun wieder degradiert und Senior Wolf vorzieht, lässt sich für mich nur mit ganz viel Fantasie erklären.
    Warum man Wesley nicht gleich zu Hause lässt, wird sich mir auch nicht erschließen, wenn man scheinbar keinerlei Verwednug mehr für ihnn zu haben scheint.
    Letztlich standen wir trotz des zu null hinten nicht wirklich sonderlich sicher, sondern profitierten grade in der 2. HZ vom Unvermögen der Schwaben, den Ball aus kurzer Distanz unbedrängt im Gehäuse unterzubringen.
    Fazit: Ein ansehnlicher Kick gegen sich sporadisch wehrende VFB´ler, die ein dankbarer Gegner zum Wundenlecken waren. Die Reaktion der Truppe war in Ordnung, spielerisch nach wie vor holprig. Hunt und Naldo beste Akteure. Der sturm ein laues Lüftchen. Gegen FCB und S04 wird es allerdings schwer mit dieser Leistung was zu reißen.
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :lol::lol: Naja der Ulreich war ja so wagemutig, aber zu seinem Glück hats nicht gereicht!
     
  8. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    @5vor12

    Grundsätzlich stimme ich dir zu. Im Mittelfeld habe ich allerdings noch neben Hunt auch Fritz und Bargfrede stark gesehen.
     
  9. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Schöner, verdienter Sieg gegen harmlose Stuttgarter. Ich war selten in der Pause so entspannt, weil ich selten mir so sicher war, dass das Tor noch fallen würde.

    Nun geht also nächste Woche zu den Bayern, die jetzt angeknockt sind und sicher ne Menge Wut im Bauch haben.

    Interessanterweise spielen wir zum 3. Mal in Folge gegen einen direkten Tabellennachbarn. 2mal wurden wir sozusagen herrausgefordert, wobei es einmal gut ging und einmal nicht. Nun sind wir also der Herrausforderer und können mit einem Sieg am Sonnabend an München vorbeiziehen. :thumb:
     
  10. Knipser

    Knipser

    Ort:
    NULL
    Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, das kann man lernen. Ich erinnere mich da an einen gewissen Hugo Almeida, der in seiner Anfangsphase auch immer versucht hat, den Torwart mit ins Tor zu schießen (der hat es allerdings jedesmal auch fast geschafft) und später dann deutlich überlegter abgeschlossen hat.
     
  11. Habe mich gestern sehr über den 2:0 Sieg gegen Stuttgart gefreut, denn ich war sehr gespannt auf die Reaktion unserer Truppe nachdem desaströsen Spiel in Gladbach.

    Mit unserem besten Stürmer hätten wir sicher 5:0 gewonnen, das einzige was gestern nachdenklich gestimmt hat, waren die vergebenen Chancen von Arnautovic, Rosenberg und vorallem das Ding von Wagner.

    Naldo hat bewiesen, das er, wenn er fit und in gut in Form ist, wohl der beste IV der Bundesliga ist. Stellungsspiel, Spieleröffnung, Robustheit, Technik und Torgefährlich. Da passt alles.

    Ich persönlich würde mich am Ende der Saison freuen, wenn die CL-Quali erreicht wird. Für ganz oben ist Werder noch nicht konstant genug, wenn man ganz ehrlich ist und die Werder Fanbrille abnimmt.

    Ich freue mich jetzt aufs Spiel in München. Ich hoffe natürlich, das Piza irgendwie fit wird bis Samstag, denn natürlich haben wir mit unserer Nummer 24 eine höhere Siegchance als ohne ihn.

    Gruss
    Marco
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Na du hast mir ja nach der letzten Saison Erwartungen
     
  13. Hallo Peggy,

    ja, ich weiß, das sind wenn man die letzte Horrorsaison betrachtet hohe Erwartungen. Aber die ersten fünf Plätze sehe ich als realistisch, auch wenn es natürlich schwer wird. Aber wir sind Werder Bremen und da kann man schon mal hohe Ziele haben. Ob Werder die dann erreicht, ist eine andere Geschichte*grins*.

    Gruss
    Marco
     
  14. Keine Mannschaft vorne ist wirklich konstant. Sonst wären sie schon weit weg. Warum sollte Werder nicht der nächste Aspirant sein, der zur Form findet? Wenn, dann wäre es zum genau richtigen Zeitpunkt.
     
  15. Christian72

    Christian72 Guest

    Möglich wäre es!!!