WERDER BREMEN - TSG Hoffenheim (19. Spieltag)

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim" wurde erstellt von dAmion, 26. Januar 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Wie endet das erste Heimspiel im Jahr 2020?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 26. Januar 2020
  1. Heimsieg!!1

    7 Stimme(n)
    63,6%
  2. Remis

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Niederlage

    4 Stimme(n)
    36,4%
  1. Berliner69

    Berliner69 Guest

    Seine Genialität würde unser statisches Spiel beleben... Auf jeden Fall. Allerdings muss er die Ecken schon direkt versenken. Gegen Düsseldorf haben wir ja schon gespielt und den anderen Torhüter der Bundesliga wird so ein Ding nicht passieren
     
    neuegrünewelle und svw1311 gefällt das.
  2. Tja, und genau das ist zu befürchten. Wenn sich eben gar nichts ändert, die Fans Woche für Woche Frust schieben,
    enttäuscht werden - und sich dann noch diese phrasenhaften Durchhalteparolen der Verantwortlichen anhören müssen,
    dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann sich Teile der Anhängerschaft positiveren Bereichen ihres Lebens zuwenden, da derartige
    Erlebnisse/Eindrücke sich auch negativ auf Seele und Gemüt niederschlagen.
     
  3. Oha. Wie war das noch gleich mit den Kanonen und den Spatzen.............
     
    svw1311 gefällt das.
  4. Wobei unbedingt darauf zu achten ist, dass es sich nicht um Sarkasmus handelt.
     
    svw1311 gefällt das.
  5. Berliner69

    Berliner69 Guest

    Sex..... :D:D:D
     
    Werder Dirk gefällt das.
  6. Das Gibt's in kein Forum der Welt:lol::lol::lol::lol:
    Was müsste Baumann erst in die Wege leiten:denk::lol: Der Typ gefällt mir, haut mal auf den Tisch! :lol:
     
  7.  
  8. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Der Mario is das bestimmt höchstselbst!
    Endlich mal einer,der anpackt.
    Ich hoffe, entsprechendes Schriftgut ist bereits in Auftrag gegeben.:D
    So geht's ja nicht hier!:wdance:
     
  9. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Aber nur, wenn er sie direkt verwandelt. Abnehmer in der Mitte haben wir keinen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2020
  10. Hm, da ist schon was dran, irgendwie.
    Der WK-Artikel aus der heutigen Ausgabe ist da schon sehr interessant.

    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass dadurch, dass die einmalige, großartige Fanaktion "Green-white Wonderwall" vor der Saison für kommerzielle Zwecke missbraucht wurde (zumindest haben das nicht eben wenige Fans offenbar so gesehen), zudem feine Risse in Fanblock enstanden sind.
    Naja, es hat sich eben so summiert mit der Zeit - und wenn man dann das Gefühl vermittelt bekommt, dass sich irgendwie nix wirklich ändert, trotz aller Lippenbekenntnisse... Das ist schon frustrierend o_O
     
  11. Genau! Könnte helfen.........:beer:
     
    Berliner69 gefällt das.
  12. dieeeter

    dieeeter Guest

    der schluss des artikels ist doch aber recht positiv:
    :top:
     
  13. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Verantwortlichen längst verstanden haben, was hier gerade passiert - und was mögliche Konsequenzen sein könnten/werden.

    Was ich befürchte ist, dass diese "Fachleute" schlichtweg keine Lösung für die Probleme haben. Die Herren sind absolut ratlos und haben keinerlei Ideen mehr, das Ruder herumzureißen. Und deshalb wird "auf Zeit gespielt" und versucht, mit Hinhaltetaktik die Anhängerschaft halbwegs von eskalierenden Aktionen abzuhalten. Denn damit wäre der "Untergang Werders" (in die Niederungen der 2.Liga) besiegelt.

    Das Motto der Vereinsführung samt Trainer lautet mittlerweile "Beten und Hoffen", anstatt des am Bremer Schütting propagierten
    "Buten un Binnen - Wagen un Winnen".

    Gute Nacht, Werder.
     
    Berliner69 gefällt das.
  14. das bekloppte und zum Teil auch gefährliche ist: Wir waren gegen Hoppelheim (mal abgesehen von den saudämlichen Gegentoren) eigentlich die bessere Mannschaft! Klingt total dämlich, is aber so! Nur bringt das alles nichts wenn man sein an sich gutes Spiel immer wieder durch solche "Blackouts" (Honig im Kopf?) kaputt macht und es auf der Gegenseite vorne nicht gebacken bekommt einen Angriff mal mit Marke "RAMMBOCK" ins Ziel zu knacken!
    Ich mutmaße mal: WENN wir 1:0 in Führung gegangen WÄREN (wie auch ohne Torchancen?), dann wären wir auf der Welle ins Ziel geritten und hätten Hoffenheim evtl. SELBER mit 2:0 oder 3:0 geschlagen. So steht man nach dem Spiel da wie n begossener Pudel und muss dem Spiel bzw. der eigens auferlegten "Handbremse" hinterher trauern.
     
  15. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ansichtssache, mein Lieber.;)
    Wir mögen optisch überlegen gewesen sein, meinetwegen mehr Ballbesitz und so aber dermaßen harmlos nach vorne, dass ich mich sträube davon zu reden, dass wir besser waren als rein auf Defensive beschränkte Hoffenheimer.

    Wir hatten Spiele (schon was länger her in der Saison) die wir uns durch mangelhafte Chancenverwertung versaut haben und die ziemlich gleichen Kacktore gefangen haben, das war mir deutlich lieber als dieser uninspirierte, ängstliche Mist, den wir momentan abliefern.