Wer liesst denn noch heutzutage?

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Schmolle, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Asterix hab ich als Kind verschlungen aber irgendwann war ich da raus.
    Muss Anfang der 90er gewesen sein.
     
  2. Jeder Asterix-Band, auch die neuen, ist mir lieb. :)
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  3. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Ich hatte mir mal 2 Bände der neueren Zeit ausgeliehen. Ich konnte mit den Geschichten, mit Macht in die heutige Zeit transformiert, nichts mehr anfangen. Ich fand sie auch nicht lustig. Vielleicht war ich auch nur schlecht drauf :lol:
     
    mezzo19742 gefällt das.
  4. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Beim Teutates!
     
  5. Bei den pikten und in Italien sind liebevolle hommagen an sich selbst.
    Der neue Band ist etwas "dünn" geraten. Meine Favoriten sind aber Bände der alten garde: arvernerschild, Tour de france, Kampf der häuptlinge und Korsika.
    Von der zweiten Generation gefällt mir der große Gräben am besten.
    Tiefpunkt war sicherlich Bedrohung aus dem all.
     
  6. Bei den alten, v.a. bei dem sensationellen "Kampf der Häuptlinge", aber auch bei "Asterix und Kleopatra" und "Asterix als Gladiator" habe ich Tränen gelacht, die Sprüche waren klasse und die Zeichnungen liebevoll, alle Figuren hatten ein Eigenleben. @dieeeter hat schon recht: nach den Belgiern kam nichts Vergleichbares mehr. "Bei den Pikten" habe ich noch gekauft, gewollt witzige Sprüche, die nicht zünden, lahme Story. Das ist nichts mehr.
     
  7. Aktuell versuche ich mich an 2001 Space Odyssee
     
    SkankinPenguin gefällt das.
  8. SkankinPenguin

    SkankinPenguin

    Kartenverkäufe:
    +7
    Privat lese ich gerade „Das Ritual von London“ von Benedict Jacka. Macht Spaß das Buch – geht aber dennoch etwas schleppend voran, weil ich iM dienstlich so viel lesen muss, dass ich privat lieber Musik höre und „Augen pflege“ ... :D
     
  9. Es ist Adventszeit und damit stellt sich auch die Frage:

    Was liesst man, was schenkt man was wünscht man sich für Bücher?

    Wünschen tu ich mir den letzten Schätzing und den letzten stephenson, schenken tue ich ne Biografie und lesen möchte ich secret europe und inner europe
     
  10. Wenn ich dir einen Rat geben darf: Wünsch dir eher ein anderes Buch.

    edit: Andererseits, wenn man es gelesen haben will, ist geschenkt genau richtig ;)
     
  11. Das Urteil über Schätzing höre ich über alle seine Bücher, vor und nach Schwarm.
    Fand gerade Limit und breaking News stark. Mal sehen ob der neue was taugt.
    Vielleicht Leihe ich es mir auch aus und nehme doch eher den letzten stephenson?

    Answer in 17 days
     
  12. Lese gerade Kon-Tiki von Thor Heierdahl, das ist mal ein echter Abenteuerroman.
     
  13. Jo. Und vor allem real.
     
  14. "Das letzte Ritual" von Yrsa Sigurdardottir, ein Islandkrimi, am Namen der mittlerweile recht bekannten Autorin unschwer zu erkennen. Stand bei mir seit mindestens 10 Jahren ungelesen im Regal und fiel mir beim Umzug in die Hände. Gefällt bis dato.
     
  15. Das sind meist die unterhaltsamsten Bücher, die die einem per Zufall in den Schoß fallen.
     
    mezzo19742 gefällt das.
  16. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    2019 ist bald vorbei: Ich ackere mich durch 1200 Seiten "Die Büchse der Pandora", Geschichte des Ersten Weltkriegs. Muss sein! :)
     
  17. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Limit hab ich auch damals gelesen und fand ich unterhaltsam.
     
  18. Es liesst sich Mittlerweile wie ein relikt: second Life und David Bowie gibt's nicht mehr
     
  19. Fundament der Ewigkeit lese ich nun.
    Ken Follett
     
    mezzo19742 gefällt das.
  20. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Nachdem ich "Die Büchse der Pandora"-Leonhard und "Im Westen nichts neues"-Remarque gelesen habe, bin ich mit dem "Der Weg zurück"-Remarque sowohl mit dem Buch als auch mit dem Thema 1. Weltkrieg zum Ende gekommen. Teilweise mühselig, aber in der Gesamtheit hochinteressant.