Wer ist Athletic Bilbao?

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Athletic Bilbao" wurde erstellt von Christian Günther, 27. September 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    • Athletic ist bekannt für seine Vereinspolitik, nur Spieler zu holen, die aus der eigenen Jugend oder den Akademien von anderen baskischen Klubs kommen oder im Baskenland geboren wurden.

    • 2004/05 nahm Athletic zum ersten Mal an der Gruppenphase des UEFA-Pokals teil und erreichte die Runde der letzten 32, wo ausgerechnet gegen den aktuellen Gruppengegner Austria Wien Endstation war.

    • Athletic hat von den letzten fünf Auswärtsspielen im Europapokal lediglich eines verloren, 2005 in der zweiten Runde des UEFA Intertoto Cups mit 0:1 bei CFR 1907 Cluj.

    • Athletic-Coach Joaquín Caparrós arbeitet als Trainer, seit er Mitte 20 war. Im San Mamés ist er seit 2007, vorher war er bei unterklassigen Vereinen sowie bei Villarreal CF, Sevilla FC – 2004/05 führte er den Klub in die Gruppenphase des UEFA-Pokals - und RC Deportivo La Coruña tätig.
     
  2. WerChrissBre

    WerChrissBre Guest

    Eigentlich übelst Krass...!!! Respekt dafür das die in der ersten Liga spielen...
     
  3. Für mich ist das ein Schwachsinn, vielleicht sollten wir auch nur Spieler aus den nördlichen Bundesländern holen... ;-)

     
  4. WerChrissBre

    WerChrissBre Guest

    Das hatte ich mir auch dabei gedacht...deshalb find ich es ja um so erstaunlicher das Bilbao noch nicht in der Versenkung verschwunden ist.
     
  5. Vor allen Dingen isses teuer.
    Viele Clubs wissen um die Transferpolitik von Bilbao und dementsprechend verlangen sie auch hohe Ablösesummen für baskische Spieler.

    Und ich möchte net wissen was die "Stars" bei Bilbao so verdienen.
     
  6. lape

    lape Guest



    Aus dem kicker Sonderheft 09/10 - CL & EL

    "Hinten hart und vorne hilft Llorente"

    1. "Neben Real Madrid und dem FC Barcelona kann nur noch Athletico Bilbao behaupten, in allen bisherigen 78 Spielzeiten der spanischen Primera Division erstklassig gewesen zu sein."

    2. Die Profis im Kader stammen seit 1911 aus Prinzip nur aus dem Baskenland, der Region Navarra oder dem französischen Departement Aquitaine; sind dort also entweder geboren oder ausgebildet worden.

    3. Trotzdem hat Athletico Bilbao acht Meistertitel und 24 Pokalsiege errungen.

    4. 1977 erreichte Athletico Bilbao die UEFA-Cup-Endspiele gegen Juventus Turin (0:1 in Turin und 2:1 zu Hause).

    5. "Das Pokalfinale im Mai in Valencia gegen Meister FC Barcelona, das nach 1:0 Führung noch mit 1:4 danebenging, war das erste große Erlebnis des Klubs seit vielen Jahren."

    6. "Die Heimspiele im 1913 eingeweihten Stadion San Mames (39 750 Plätze), ehrfurchtsvoll "Die Kathedrale" genannt, sind von Athletics Gegnern ob der Hexenkessel-Atmosphäre gefürchtet."

    7. "Das Abwehrverhalten basiert primär auf Härte."

    Das wird sicher schon ein schweres Spiel in Bremen.

    Lebenslang grün-weiß
     
  7. Ich würde da nicht von Respekt reden sondern über Rassismuss nachdenken. Hat da jemand mehr durchblick? Ich erinnere mich nur grob das die Spanier da teilweise recht hart waren.
     
  8. naja nicht überbewerten
    Llorente ist doch auch kein Baske, David Lopez ist doch auch nur in unmittelbarer Nähe zum Baskenland geboren...
     
  9. Also ich habe mir grade mal ein paar Daten von Bilbao angesehen, es scheint ja so, das die in den letzten Jahren nicht mehr so viel gerissen haben und sich prinzipiell auf ihre Vergangenheit berufen.
    Scheint (auf dem Blatt Papier) vergleichbar mit Gladbach zu sein! Wie sie Spielen weiß ich nicht, da ich noch nie ein Spiel von ihnen gesehen habe.

    Ich lass mich einfach mal überraschen und hoffe das beste
     
  10. JayCa

    JayCa

    Ort:
    Dresden
    Man sollte diesem Lokalpatriotismus Respekt zollen. Neben dem ideologischen Hintergrund, man vergleiche bitte dazu die baskische Nationalitätsgeschichte, ist das auch ein toller Marketing-"Trick". Mir wären norddeutsche Spieler bei Bremen unterm Strich auch lieber, das hätte mal was und wäre ein Alleinstellungsmerkmal. Die Basken sind fanatisch und ich finde es sehr beeindruckend, dass sie sich auch in Zeiten des Transfer-Geschiebes jede Saison auf ihre Wurzeln besinnen.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Sorry, dass ich das jetzt aus dem Zusammenhang reiße. Aber genau diese Worte kommen mir auch immer in den Sinn, wenn es um den Lokalpatriotismus der Basken geht. Wo hört Patriotismus auf, und wo fängt der Nationalismus an? Ich will jetzt hier nicht anfangen mit Diskriminierung und sowas, das wäre zu hochgehängt. Aber mir persönlich ist das Konzept sehr suspekt, finde es nicht sonderlich sympathisch.
    Ich finde es toll, dass in Bremen und in den anderen Vereinen Spieler aus der ganzen Welt am Ball sind. Nichts gegen die Gründungsjahre der BuLi, als in Bremen fast nur Bremer am Ball waren. Aber ich möchte die heutige Vielfalt nicht missen müssen.
     
  12. da gebe ich dir recht, was die Vielfalt betrifft. Aber wenn es dann nur noch um Geld geht und nicht mehr um das einbringen der verschiedenen kulturellen Leistungen, muß das auch nichts positives mehr sein. Aber ist eh ot.
     
  13. Wenn das immernoch so ist, dann sehe ich darin eine große Chance für Werder und gehe davon aus, dass Marin wieder vorne im Sturm spielen wird. Immerhin ist er klein, quirlig, kann vorne für Unruhe sorgen und bei einer harten Gangart des Gegners den einen oder anderen Freistoß in einer gefährlichen Position oder Elfmeter rausholen.

    Dieser Gegner ist sicherlich ein harter Brocken, doch wenn man in der EL was reißen will, dann muss man auch so eine Nuss knacken, zumal wir daheim spielen.

    Gruß

    tomaessy

    Gruß

    tomaessy
     
  14. Jann-Wue

    Jann-Wue

    Ort:
    Würzburg
    Kartenverkäufe:
    +2
    Klär mich jemand auf, warum ist das OT? Der Thread heißt doch "Wer ist Athletic Bilbao"? Gehört genau das nicht zu deren Identität, oder geht es beim Verein immer nur um zählbares?
    Ansonsten, wir sind Favourit und müssen endlich mal wieder dieser Rolle gerecht werden! Bundesliga spitze muss besser als spanisches Mittelmaß sein!
     
  15. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Also eines ist mal klar, Atletic Bilbao hätte in Deutschland als Arbeitgeber arge Probleme, Stichwort "Antidiskriminierungsgesetz"....ich finde die Sache mit den nur Basken schwachsinnig und veraltet, irgendwie ein Relikt aus der Kolonialzeit. Zum Glück ginge sowas in Deutschland nicht wegen des Grundgesetzes. Aber vielleicht kann man auch nicht nachvollziehen wie das in Spanien mit den autonomen Provinzen ist, die haben ja nicht mal Text in ihrer Hymne in Spanien, weil sie sich zwischen Spanisch, Katalanisch und Baskisch nicht auf eine Sprache einigen können. Wie würde Obelix sagen: "Die spinnen, die Spanier" :lol:In diesem Sinne hauen wir sie weg!! 3:0 Werder:applaus:
     
  16. Kolonialzeit? Das müsstest du mir bitte mal erklären oder hat Spanien damals Fussballer importiert, die für die Basken zur Gefahr wurden? Dabei natürlich außer Acht gelassen, dass der baskische Nationalismus sich erst Ende des 19. Jahrhunderts etablierte, als das Kolonialreich so gut wie weg war. :rolleyes:

    BTW: Das Gleichbehandlungsgesetz gibt es auch erst seit 2006 (gerade weil dir das GG nicht prinzipiell geholfen hat beim Arbeitsrecht) und wenn du heute nicht das notwendige Deutsch für die entsprechende Arbeit kannst, dann bringt dir auch das Gesetz nichts.
     
  17. Nur eine Anmerkung beschäftigt Euch mal was und wer Basken sind, das ist ein sehr eigenes Völkchen. Es hat nichts mit Diskriminierung zu tun, obwohl der Grad sehr schmal ist. Jedenfalls ist es ein sehr interessantes Thema, aber wir sind im Fußball und nicht in einem Ethnologischen Forum.

    Da trotz zahlreicher Fans hier ein baskisch sprechender Werder Fan nicht vorhanden ist vermute ich deshalb das es kein "Das Sagt der Gegner vor dem Spiel" - Thread gibt.

    Sie sind für beides Gut. Ich würde einschätzen Unentschieden oder ein knapper Sieg für uns. Hinten sind sie wenn es schnell geht m.E. doch etwas anfällig und da dürften asymetrische Laufwege einzelner Spieler eine sehr gute Möglichkeit darstellen um deren defensive in Verlegenheit zu bringen.
     
  18. ich hab nicht mal nen forum gefunden jedenfalls nicht auf der offiziellen vereins seite... aber der wein den sie da verkaufen sieht sehr gut aus ;)
     
  19. Deswegen haben sie auch kein Forum: "Lass mal anstoßen und Forum morgen machen" :D
     
  20. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Mit Kolonialzeit meinte ich eigentlich die Einstellung, dass eigene Volk wichtiger einzustufen, als andere Völker. Man könnte es auch rassistisch nennen. Tut mir Leid, aber in meinen Augen ist das Diskriminierung, wenn man z.B. zu einem Brasilianer sagen würde: "Du darfst nicht in Bilbao spielen weil Du kein Baske bist"...wo sind wir denn bitte schön?? :stirn::stirn:Warum tut die FIFA nichts dagegen?!?!:wall: